Planet Coaster ruckelt, woran liegt es?

 - (Computer, Technik, Spiele und Gaming)  - (Computer, Technik, Spiele und Gaming)

2 Antworten

Ich würde vermuten, dass deine CPU zu alt ist. Planet Coaster braucht SEHR viel Prozessorleistung, je mehr Gäste im Park sind, deshalb geht es am Anfang, aber sobald mehr los ist im Park, kommt die CPU nicht mehr hinterher.

Mehr RAM würde auch nicht schaden.

Empfohlen wird ein Intel i7-4770 und 12 GB RAM.

Woher ich das weiß:Hobby – Achterbahn- und Freizeitpark-Fan

Aha, das bestätigt meine Vermutung. Aber wieso RAM? Der ist ja noch nicht 100% belastet?

0

Aber nur 32% Auslastung von CPU? Wieso neuer? Und ich habe ja auch schon i7. Zweites Bild oder erstes.

0
@kruljulord

"Ich habe ja auch schon i7" - ja einen i7 der komplett veraltet ist, und wahrscheinlich schwächer als jeder aktuelle i3. Für normale Spiele, die nicht CPU-intensiv sind mag das vielleicht reichen, für Planet Coaster, was wirklich viel Rechenleistung beansprucht, reicht das einfach nicht. Planet Coaster empfiehlt wie gesagt einen i7 von 2013 (i7-4770).

Du kannst ja dennoch mal anfangen, zuerst den RAM zu erweitern, das ist wesentlich günstiger, und schauen wie weit du damit kommst. Auf kurz oder lang wirst du aber wahrscheinlich auch einen neuen Prozessor benötigen, wenn du große Parks bauen willst.

Ich habe einen i7 4790k und 32 GB Arbeitsspeicher, damit scheint das Spiel gut klar zu kommen (allerdings wird bei mir meine etwas schwache Grafikkarte zum Bottleneck in Planet Coaster.)

Bei größeren Parks mit 2000 und mehr Gästen beansprucht Planet Coaster aber auch 75% der CPU.

0

Du kannst auch im Pause Mode bauen.

Was möchtest Du wissen?