Pilze neben meinen kakteen?

2 Antworten

Pilze schaden in der Regel den Pflanzen nicht, sondern sind , falls Mykkorhizapilze sogar gut für die Pflanzen.

Ich würde die nichtmal entfernen, sondern mich an den hübschen Pilzen erfreuen.

Die schmecken klasse in Butter und Knoblauch glaciert! Nö, im Ernst. Das ist normal, nicht gefährlich. Wenn Du aber einen sehr klein volumigen Topf hast, dann raus mit den Pilzen, weil die dann Deiner Pflanze die Nährstoffe aus der Erde naschen, was ja wiederum nicht so sinnvoll ist.

LG

Reicht es denn Pilze auszureißen? Ich habe mal gehört, die sind nur das "obst" einer unterirdischen Pilzpflanze. Und bei einem Apfelbaum bringt es ja auch nichts die Äpfel zu ernten.

Hatte damit auch schonmal Probleme im Garten, ob es geholfen hat weiß ich leider erst nächste Saison.

0
@Lurando

Du meinst sicher die Mykorrhiza, denn richtige Wurzeln haben Pilze nicht. Nein, keine Sorge, die sind dort kaum /sehr wenig vorhanden. Im schlimmsten Falle rupfst Du halt nochmals.

Ziehe den Pilz langsam raus, dann siehst Du die Mykorrhiza, aber nur wenn die Erde locker ist. Kannst den Pilz auch zerschneiden, und in die Erde zurückstecken = guter Dünger ;-)

0

Das ist absolut Quatsch, Pflanzen benötigen keine Nährstoffe, weil sie autotroph sind. Der Pilz kann ihnen nichts wegnehmen.

0
@botanicus

Tatsächlich? Dann frage mal Gärtner, wie viel tausende Euros sie im Monat für hochwertige Dünger ausgeben müssen. Aber ich denke, Du bist eh nur ein Troll.

0

Welche Kakteen wachsen auch bei unserem Klima draußen im Garten?

Guten Morgen!

Ich würde gern wissen, ob es auch Kakteen gibt, die bei unserem Klima im Garten wachsen? Seitdem ich meine ersten Pflanzen auf dem Fensterbrett habe, wünsche ich mir einen richtig großen Kaktus im Garten, doch geht das?

...zur Frage

was ist das für eine Kaktus art?

Hallo weis Jemand was für ein kaktus das ist hab ihn vor einigen Jahren gekauft.

Jetzt sieht der Hauptteil krank aus wollte wissen was ich falsch gemacht habe und wie die kakteen weiter wachsen meine "ableger" wachsen nur ein paar wochen im ersten jahr sehr stark dann aber nie wieder.

Schon mal viele dank

...zur Frage

Suche einfaches Erd-Gemisch für Kakteen zum selber machen

Hallo Leute,

im letzten Jahr habe ich meine Leidenschaft für Kakteen entdeckt. Mittlerweile habe ich schon 6. Zwei davon wachsen in einem Topf und die möchte ich nun eigentlich trennen. Es sind alles sehr kleine Kakteen, kein Kaktus ist größer als 15 cm (inkl. Topf). Es war auch keiner davon teurer als 5€.

Für meine Mini-Kakteen lohnt es sich also nicht wirklich einen 5l Sack Kakteenerde zu kaufen, daher wollte ich fragen ob es da nicht eine alternative gibt.

Ich weis, dass man keine Blumenerde nehmen darf weil die das Wasser nicht richtig durchlässt. Aber was ist mit einem Gemisch ? Wie sieht es mit Palmenerde aus ?

Alles was ich bis jetzt im Internet gefunden habe beinhaltet Bimps, lava oder sonst irgendwelche Stoffe die ich auch erst kaufen müsste, was sich einfach nicht wirklich lohnt, da ich so wenig benötige.

Ich hoffe jemand kann mir da weiterhelfen.

...zur Frage

Hallo liebe Community, habe erfolgreich eine Mango aus Samen gezogen und nun sprießen Pilze aus dem Topf. Um welche Pilze handelt es sich?

Pilze wachsen in Topf bei Mangosprießling in Tomaten/Gemüseerde

...zur Frage

Weiß jemand um was für eine Kakteen-Gattung es sich hier handelt?

Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar :)

...zur Frage

Bei unseren Radieschen wachsen Pilze?

Haben auf unseren Balkon Radieschen in einem Hängetopf angepflanzt. Dazu Blumenerde für 2 Euro gekauft.

Jetzt wachsen unter den Radieschen wo es schattig und feucht ist jede Menge kleine Pilze hervor - siehe Foto.

Welche Pilze sind das? Sind die Radieschen noch verzehrbar?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?