Physikerfrage: Druck auf eine Autotür unter Wasser

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sobald die Tür komplett von Wasser eingeschlossen ist. Nur ein zerschlagen der scheibe und volllaufen mit Wasser ermöglicht das öffnen der Tür.

Wirklich? :O Dann sind Filme, in denen die Türen mit der Hand geöffnet werden, alle Irrsinn? (Hab gerade sowas gesehen, darum entstand die Frage)

0
@Manolis

Ich immer glauben was in Filmen zu sehen ist. :) Außer Spideman, den gibt es wirklich! Den ich bin Spiderman!

0

wenn im auto alles voller wasser ist und draussen rum auch kriegst du sie immer auf, wenn im auto jedoch luft ist, ist der wasserdruck immer zu stark. Die Mythbusters haben mal ne Folge drüber gedreht, schau mal auf youtube da kannst du die versuche vllt online sehen

Genau, bei Galileo haben sie das letztens auch nochmal gezeigt!

0

Ab einem Meter. Der Fahrer muss von innen die Scheibe runterlassen, anders ist kein Entkommen.

Point of no-return in der Mitte des Wassers

Ein Bekannter von mir glaubt: WEnn man einen Gegenstand tief, tief unter Wasser nimmt, und weiter als die Hälfte der Tiefe kommt, kann der Gegenstand nicht mehr hinaufkommen.

Ich glaube: Ob ein Gegenstand im Wasser steigt oder sinkt (oder schwebt) hat ausschliesslich mit seinem spezifischen Gewicht im Vergleich zum Spezifischen Gewicht des Wassers zu tun. Wenn es gleich ist, schwebt der Gegenstand, wenn das spezifische Gewicht des Wassers grösser ist, dann steigt der Gegenstand, bis er an die Oberfläche kommt, wenn das spezifische Gewicht des Gegenstandes grösser ist, sinkt er bis auf den Grund.

d.h. ich glaube, wenn man ein Plastik (mit geringem Spezifischen Gewicht) bei 10'000 m unter Meer loslässt, dann arbeitet es sich langsam an die Oberfläche hinauf.

Was stimmt?

...zur Frage

Was passiert mit dem Körper beim untergehen im Meer wegen dem Wasserdruck? Implodieren?

Hallo, in einer Meeresdokumentation wurde einmal gesagt, dass der Druck in der Tiefe so hoch ist, dass ein zu dünnes Mini U-Boot in einer bestimmten Tiefe zusammengedrückt werden würde / implodieren würde. Nun angenommen jemand springt von einem Schiff in den Ozean mit einer Tiefe von 3.000 Metern ins Wasser herunter. Wird der Körper wegen dem Druck in einer bestimmten Tiefe auseinander gerissen, wird man zusammengedrückt und alle Knochen brechen und der Körper ist dann nur noch weiches Gewebe? Oder wird man nicht zusammengedrückt, weil im Körper kein Sauerstoff mehr ist? Kann also jemand dann wirklich bei 3.000m Meerestiefe liegen?

...zur Frage

Wasserdruck in geringer Tiefe

Hallo, der Wasserdruck in 1 Meter Tiefe beträgt ja ca. nur 0,1 bar. Der Luftdruck an der Oberfläche beträgt ~1 bar.

Warum bläht sich der Körper dann nicht auf?

...zur Frage

El. Heizkostenverteiler ohne Batterie?

In einer kürzlich angemieteten Wohnung sind an den Heizkörpern elektronische Heizkostenverteiler installiert. Bei zwei von ihnen ist die Anzeige leer, da offensichtlich die Batterien zu schwach sind. Auf Nachfrage wurde von der Vermieterin geäußert, dass die Zählung für die Abrechnung trotz dessen funktionieren würde. Ich habe bei meiner Recherche allerdings keine Modelle gefunden, die sowohl elektronisch als auch analog arbeiten. Andererseits ist ein ausgefallener Heizkostenverteiler ja zunächst einmal für mich unproblematisch, da mein Anteil im Vergleich zum Gesamtverbrauch dadurch ja nicht steigt, sondern sinkt, oder?

...zur Frage

Wieso ist normale Luft bei 330m tiefe tödlich?

Es wird gesagt, dass Gerätetaucher bei einer Tiefe von 300m nicht mehr normale Luft einatmen dürfen, da es bei der Tiefe tödlich ist.

Weswegen wird die normale Luft einem zum Verhängnis?

...zur Frage

Hallo, bin 14 Jahre und traue mich nicht ins tiefe Becken, im nicht Schimmerbecken kann ich schwimmen aber ich hab angst ins tiefe zu gehen bitte um hilfe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?