Physik: Wie errechnet man die Geschwindigkeit z.B wenn ein Skifahrer einen Hang hinabfährt (Winkel)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Um die Energie berechnen zu können, brauchst Du erstmal die Ausgangshöhe:

h = sin 40° * 40m = 25,71 m (h=Gegenkathete, s=Hypotenuse)

Damit kannst Du die Potentielle Energie berechnen.

Mit den Formeln von appletman, kannst Du nach der Geschwindigkeit v ganz einfach auflösen...

Zur Kontrolle, die Endformel lautet:

v = wurzel (2 * 40m * g * sin 40° )

VG

Hallo, bei Vernächlässigung der Reibung würde ich es mal mit dem Energieerhaltungssatz probieren: Epot = Ekin

Epot = m* g * h

Ekin = (1/2) * m * v²

g = 9,81 m/s², m kürzt sich heraus! An deiner Stelle würde ich jetzt also die Höhe aus dem Neigungswinkel und der Weglänge ausrechnen...

Die kinetische Energie (unten) muss der potenziellen Energie (oben) entsprechen. Also gilt: W = P (P = Potenzielle Energie)

Die Formel für P lautet ja: P = m * g * h

Die Höhe h kannst du über den 40° Winkel berechnen, wenn du dir den Berg als rechtwinkliges Dreieck vorstellst: sin40° = h/s => h = sin40° * s

Wenn du wieder W = P hernimmest & dann davon die Formeln einsetzt, hast du: 1/2 * m * v² = m * g * h

Hier kürzt sich dann die Masse m raus & du hast: 1/2 * v² = g * sin40° * s

Wenn du das nach v auflöst, erhälst du: v = Wurzel aus ( g * sin40° * s * 2) = Wurzel aus ( 9,81 m/s² * sin40° * 40m * 2)

Wenn ein Fahrradfahrer seine Geschwindigkeit verdoppelt, verdoppelt sich doch auch theoretisch seine kinetische Energie Ekin, da er doppelt so schnell ist?

Es gab keine Angaben, nur dass er seine Geschwindigkeit verdoppelt

...zur Frage

Kinetische Energie Formel?

ist die Formel für die kinetische Energie E=m v?????

Danke im vorraus

...zur Frage

Was ist der Impuls?

Ich dachte immer das wäre das selbe wie kinetische Energie aber er giebt die Formel -kinetische Energie = Impuls zum Quadrat geteilt durch 2mal dei masse( Ek= p^2/(2m) )- Was ist also der Impuls und was der Unterschied zur kinetischen Energie und wie kommt man auf die Formel?

...zur Frage

Wohin verschwindet bei der 2. Kosmischen Geschwindigkeit das Minuszeichen?

Hallo,

ich bereite mich gerade auf das Physikabi vor und frage mich: Wie kommt man auf die Formel für die Fluchtgeschwindigkeit aus einem Gravitationsfeld ( = die zweite Kosmische Geschwindigkeit)? Sie ist

v₂ = √{2GM/r}.

Wenn das Objekt vorher ruht und nachher dem Feld entkommen ist, muss ja nach dem Energieerhaltungssatz die potentielle Energie vorher

–G·M·m/r

gleich der kinetischen Energie nachher

½·m·v₂²

sein. Mit diesem Ansatz kommt man auf die gleiche Formel wie die, die in der Formelsammlung steht - mit dem Unterschied, dass man ein Minuszeichen unter der Wurzel stehen hat.

Wohin verschwindet das, oder warum steht es in der Formel der potentiellen Energie, wenn man es sowieso unter den Teppich fallen lässt?

Ich freue mich über jede erhellende Antwort!

Lg HochlandTibet

...zur Frage

Wenn Zwei Objekte Aufeinandertreffen.... (Kinetische Energie)?

Hi,

und zwar geht es mir umfolgendes:

Wenn ich 2 Objekte habe die sich aufeinander zu Bewegen mit gegebener Masse und Geschwindigkeit (E=mv^2) durch die Berechnung der Kinetischen Energie bekomme ich ja einen Wert in Joule!

(Die werte sind egal!!! geht um die Logik) Wenn ich jetzt einfach sage das Objekt a hat eine Kinetische Energie von 5000 Joule und das Objekt b eine von 6000, würde bei einem Zusammenstoß b dann a aufhalten und wegstoßen?! (So like 2 Züge fahren aufeinander zu)

Hoffe ich bekomme ein par Qualifizierte Antworten und evtl auch Nebenaspekte des Ganzen

Danke im Vorraus

MfG Freddy

...zur Frage

Wie soll man diese Aufgabe lösen wenn man eine Differenz der Geschwindigkeiten hat?

Ich habe ja die Formel zu kinetischen Energie, in der ich eine Geschwindigkeit quadrieren muss. Wie muss ich das dann rechnen, die Formel steht unten rechts im Bild

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?