Pferd springt über Zaun, was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass es mit seiner Haltung nicht einverstanden ist. Eventuell stand es auch noch einzeln am Paddock, jedenfalls nicht mit einer Herde, in der es sich wohlfühlt. Von unseren könnten ziemlich alle, einige auch aus dem Stand, über den Zaun vom Aktivstall springen - aber die springen eher rein als raus, weil sie sich drin wohl fühlen. Dann muss man auch nimmer mit dem "Huch, das haut mich!" rumtun,denn dann rennen sie eben zum nächsten Freund und lassen sich trösten. Was aber, wenn da kein Freund ist, der Trost spenden und beruhigen kann?

Ich verstehe voll und ganz, was du meinst. Nur war es der erste Tag, besser die erste Stunde in seinem neuen Zuhause wo er gesprungen ist. Er stand auf einen großen Paddock mit einer Herde, mit der er sich super verstand. Er hatte Heu, wasser etc. Wir wissen, dass er nicht gerade sanft in seiner alten Heimat behandelt wurde. Und Boxenhaltung ist für uns echt nur eine vorrübergehende Notlösung, da wir Paddock und Weidehaltung viel natürlicher und Pferdefreundlicher finden.

0
@melisaily

Dann hilft nix außer so schnell wie möglich aus de Notlösung zu kommen. Muss er auf einen freien Platz warten? Ich würde ihn wieder raus stellen, wieder mit der Herde. Wenn er neu war, war alles noch ein bisschen aufregend, da reagieren sie auch mal über. Notfalls ein paar Tage Wache halten, um ihn abzufangen, dass er nicht Richtung alte Heimat rennt, sollte wieder was sein. Aber ich denke, es beruhigt sich schnell. Die brauchen Zeit, anzukommen.

Ach ... Stute oder Wallach. Oben stand "sie", jetzt "er" ,-)

1
@Baroque

Danke für deinen Rat, wir werden es versuchen. :) Es ist eine Stute. Ich hätte noch eine Frage, wenn das in Ordnung ist. Ein Araber aus unserem Stall rastet sofort aus, wenn eines der anderen Pferde rausgeführt werden soll oder man sogar nur in die box geht. Er tritt gegen die boxenwand, sodass wir schonmal den Tierartzt kommen lassen haben, weil er gelahmt hat. :( ´So gesehen kann man die Pferde nicht rausholen, wenn er in der Box ist.... Wissen sie, wie man das abtrainieren könnte?

0
@melisaily

Vermutlich hilft auch bei dem nur raus aus der Box. Meiner hasst die Box auch, seit er den Offenstall kennengelernt hat. War eine schwierige Zeit, als er mal wochenlang in der Klinik sein musste - und er hätte nach Rückkunft noch in der Box bleiben sollen, aber als sie ihn beim Randalieren beobachtet haben, haben die Ärzte mir erlaubt, ihn wieder in die Herde zu stellen. Wie ist das bei Euch: Gibt's einen Offenstall und der ist nur zu voll oder wird der erst gebaut oder planst Du einen Umzug in einen woanders? Weil wenn's einen gibt, würde ich dem Araber-Besitzer dringend nahelegen, dass der auch raus mag, sobald es geht. Andererseits: Den anderen kann man meist nicht helfen, je mehr man sie beraten möchte, desto mehr Gegenwehr kommt. Man muss da subtil vorgehen, sodass sie am Ende selbst auf die Idee kommen.

0
@Baroque

Ja, das Pferd steht in einem Offenstall, der aber nicht uns gehört. In zwei Tagen werden wir sie mal rüber fahren und langsam an die Herde und den Offenstall neu versuchen zu gewöhnen. Mal schauen... Danke für deinen hilfreichen Rat!! :)

0

Wie wäre es, wenn man die Spannung vom Zaun reduzieren würde?

Haben wir schon gemacht, leider nicht geklappt. :( Sie weiß, wo sie rüber kommt und nutzt dieses Wissen.

0

Baut den Zaun doch einfach höher!

Die Weiden sind riesig, vorallem haben wir nicht das Recht dazu, irgendwas umzubauen...

0

Pferd haut dauernd ab

hallo,

ich hab nen hafi und nen kleinen Shetty..
Ich hab ein Draht Zaun und dort ist ordentlich Strom drauf.. ( selbst ausprobiert) Pferd hat auch schon eine gescheuert bekommen und ja..

der haut fast jeden tage von der weide ab ! egal ob strom drauf ist oder nicht.. der kleine shetty ist lieb und bleibt auf der weide stehen.. mein Hafi ist gut dick und kriegt auch immer ausreichend zu futter..

habt ihr ideen wie er mehr respekt vorm Strom bekommt? ich hab auch schon nachgemessen überall am zaun ist gleich viel drauf.. ich weiß echt nicht weiter.. es ist wirklich sau gefährlich wenn er abhaut

...zur Frage

Hilfe! Mein Pferd macht den Zaun kaputt

Hallo, ich bin wirklich am verzweifeln. Mein Pferd macht ständig den Zaun kaputt! Er nimmt ordentlich Anlauf und rennt einfach durch den Zaun durch. Strom (Hausstrom) ist definitiv drauf. Haben wir gemessen. Der Strom wird ja sozusagen in „Stößen" abgegeben. Er passt dann den Moment ab, in dem grade weniger Strom drauf ist. Sind zwar immer nur sehr kurze Momente, aber sie reichen scheinbar wohl aus. Momentan steht er jetzt allein in einem ausbruchsicheren Paddock. Das ist jedoch auch keine dauerhafte Lösung. Pferde sind schließlich Herdentiere, und dies sollte man ihnen meiner Meinung nach nicht nehmen. Hat vllt. jemand eine Idee was wir noch versuchen können, damit er den Zaun nicht immer kaputt macht. Bin über alles dankbar.

...zur Frage

Weidezaun für Pferde-müssen alle Torgriffe eingehängt sein , damit Strom fliesst?

Bei uns ist eine Diskussion im Stall wegen Strom . Manche meinen , es würde genügen , wenn sie Pferde vom Paddock holen oder bringen , die Litzen nur irgendwo in den Zaun oder in die Pfähle einzuhängen , dann würde der Strom leiten. Die andere Fraktion meint , alle Torgriffe müssen in die Haken gehängt werden , damit der Stromfluss weitergeht. Dritte Meinung : Es reicht , wenn nur ein Torgriff eingehängt wird , an dem die anderen Griffe aufgefädelt sind.... Wer hat denn nun recht ? Alle Paddocks hängen an einem Netzgerät.

...zur Frage

Arthrose bei Pferd?

Hallo liebe Community,

aufgrund einer unguten Vermutung kann ich kein Auge zutun. Ich habe den Verdacht, dass mein Pferd unter Arthrose leidet. Sie ist 14 Jahre alt und läuft beim Warmreiten immer sehr klamm, sprich sie macht ganz ganz kurze Schritte mit den Hinterbeinen. Nach einigen Minuten ist das wieder verschwunden. Ich habe mir keinen Kopf drum gemacht, da ich dachte, ihr wäre kalt und sie würde deswegen klamm laufen. Außerdem kann ich nur schwer Wendungen mit ihr reiten, sie bricht quasi immer aus, manchmal sogar auf dem Zirkel. In letzter Zeit stolpert sie auch häufiger. Die Stute kommt 4h morgens auf den Paddock / der Weide und steht ansonsten in einer Fensterbox. Sie ist einwandfrei bemuskelt. Natürlich werde ich den Tierarzt herbeiziehen, aber der Gedanke lässt mir keine Ruhe und ich hätte gerne vorab Meinungen. Ich reite Springen bis zur Klasse A** mit ihr und wollte mich dieses Jahr an unserem ersten L versuchen. Ist das mit der Diagnose Arthrose noch möglich oder ist Springen dann ein Tabu? Wie kann und sollte sie dann weiterhin geritten werden? Momentan wird sie 6x pro Woche gearbeitet. Wie müssen Arthrose-Pferde gehalten werden? Ich bitte um ganz ganz viele Tipps und Ratschläge! Dankeschön

...zur Frage

Pferd mit Halfter am Stromzaun hängen geblieben-gefährlich?

Hallo ich bin heute zur Weide und musste feststellen das diese total kaputt war. Also Drähte gerissen. Mein Pferd hatte eine Fliegenmaske auf die sie sich gern abschubbert. Vermutlich hing die Maske dann auf halb neune und beim saufen (Tränke steht ziemlich nah am Zaun) hat sie sich damit im Strom verfangen. Ich möchte gar nicht wissen was da abging. Mir ist immer noch ganz schlecht.

Nun mein Frage. Was passiert wenn das Pferde mehrere Stromschläge hintereinander bekommt? Also es war denke so denn bis alles ab war hat es bestimmt ein paar Minuten gedauert.

Muss ich sie durch Tierarzt durchchecken lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?