Pferd pariert ständig durch -.-

4 Antworten

Nachdem wir das Pferd und deine Reiterei ja nun nicht sehen können, können wir hier nur spekulieren, woran es liegen mag, dass das Pferd ständig durchpariert....

Wenn ausgeschlossen werden kann, dass das Pferd Schmerzen hat und die Ausrüstung auch passt, dann würde ich tatsächlich mal vermuten, dass du deine Hilfen vielleicht nicht genau genug gibst und das Pferd auch sehr schlau ist....

Ich habe festgestellt, dass die meisten reiterlichen "Unarten" des Pferdes oftmals am Reiter liegen. Pferde sind ja sehr schlau und in der Regel tun sie das, was sie tun, weil sie es können. Ein paar Mal passt der Reiter nicht auf, treibt vielleicht an einer bestimmten Stelle oder einer bestimmten Bahnfigur nicht korrekt genug und schlaues Pferd merkt sich dass dann und sagt "okay, dann bleib hier hier halt stehen" oder "dann dreh ich hier um" oder "dann lauf ich halt mal gerade aus weiter, statt abzubiegen".

In solchen Situationen muss man dann besonders genau und aktiv reiten, um das Verhalten des Pferdes quasi "im Keim" zu ersticken und umzuwandeln in das, was du möchtest.

Hi, ich denke das Pferd ist nicht ausgeglichen und hat deswegen die Lust am Laufen verloren. Das war bei einem Pferd das ich öfters reite uch so, dr kam aus ner Boxenhaltung un wurde sozusagen zu uns "abgestellt" weil er so gut wie nicht mehr laufen konnte (Er hat ja angeblich eine unheilbare Kniekarnkheit, aber jetzt springt er wieder auf den Weiden rum) . Wir haben einen großen Offenstall mit rießigen steilen Weiden. Geh doch beim Reiten in den leichten Sitz& und geh öfters mit dem Pferd ausreiten 8langer Zügel, am Besten gebisslos reiten)und lass es so richtig rennen, so schnell wie es will. Das hat bei meinem Dolci auch geklappt, mitlerwiele ist er das ausgeglichenste Pferd das ich kenne. Viel Erfolg! lg;)

Kann gut sein. Danke :)

0

Es kann sein dass das jetzt gar nichts nützt aber versuch mal deine Haltung zu optimieren. Ich bin mal eine Zeit lang ein Pferd geritten wenn man nicht perfekt gesessen war ist es auch immer durchpariert. Am Pferd liegt es wohl eher nicht, weil andere können das Pferd doch wohl auch reiten. Wenn nicht frag doch einfach mal deinen Reitlehrer was du eigentlich falsch machst, ich denke er kennt das Pferd doch auch und müsste dir eigentlich helfen können.

Naja meine Reitlehrerin und dutzende andere Reitschüler sagen auch, dass das Pferd wohl richtig faul ist, aber irgendwie wird's wohl möglich sein, dieses Pferd zum Laufen zu bringen :D Trotzdem danke, ich wird das nächste Mal mal mehr auf meine Haltung achten ^^

0
@Honigfluss

Es gibt keine FAULEN Pferde.

Pferde die nicht laufen, wo ausgeschlossen ist, dass es an einen reiterlichen defizite liegt, haben sehr wahrscheinlich schmerzen.

Das gilt es auszuschließen

0

Warum reitest du, weil du Pferde liebst ider weil du reiten willst?

Pferde sind LAUFTIERE, wenn diese daslaufen verweigern stimmt irgendetwas nicht, heißt das Pferd hat schmerzen.

Entweder hervorgerufen durch falsche unpassende oder schädliche Ausrüstung, falsche Hufbearbeitung, muskuläre Verspannung, dauerhafte Schäden am knöcherndenapperat oder durch mangelnde Zahnbehandlung, fehlerhaftes Futter und Haltung.

Ein Pferd was nicht mehr laufen möchte hat nichts in Reitunterricht zu suchen.

Bei einer RL die sagt Pferde waren Faul wurde ich keinen Unterricht nehmen, dann würde ich lieber gar nicht reiten.

Denn diese rl scheint auch nicht beurteilen zu können ob du das Pferd durch deine Körpergalrung un seiner Bewegung behinderst

Was möchtest Du wissen?