Pferd im Winter beschäftigen

5 Antworten

Ich bin auch für ganz viel ausreiten. Und gegen Glätte hilft, nicht drauf zu gehen. Jeder Feld- und Waldweg hat einen Mittelstreifen und einen Randstreifen, auf denen man sogar bei völlig vereisten Fahrspuren traben und galoppieren kann. Wir waren diese Woche fünfmal draußen, dreimal am Wochenende bei Helligkeit, zweimal nach der Arbeit bei Dunkelheit und es war traumhaft. Man muss halt im Dunkeln gut Abzweigungen etc. ableuchten, im Hellen immer noch gut schauen, wo man am besten geht, dass man möglichst gar nicht auf Eis muss. Und wenn man im Dunkeln reitet, sollte man auf seine Sichtbarkeit achten.

Ansonsten kann man auch im tiefen Schnee sein Pferd an ein Seil nehmen und hinten und vorne gezielt übertreten lassen, immer nur einen Tritt, also mal ausprobieren, wie gut man steuern kann, wieviel und in welche Richtung ein Pferd geht, rückwärts gehen lassen, aber ebenfalls genauest dosiert, schrittweise vorwärts treten lassen ... Dafür braucht man genau 4 griffige Quadratmeter, ein Knotenhalfter, einen Kappzaum oder im Notfall auch ein Stallhalfter ein Bodenarbeitsseil und irgendeine Form Zeigestab und wenn es eine Dressurgerte ist... und sehr warme Schuhe, weil man steht und die Fußkälte nicht unterschätzen darf.

Ach, ich lese grade, die Weide ist glatt? Da liegt Schnee drauf oder der Boden ist gefroren, Gras wird nicht glatt. Unser lieben es, zur Zeit über die Koppel zu stauben, so schnell die können. Und Ganzjahresweide ist wichtig für Pferde. Das läuft unter artgerechter Haltung. Wäre für mich ein triftiger Grund, sofort den Stall zu wechseln. Aber darauf wirst Du vermutlich leider keinen Einfluss haben.

0

also meine pferde stehen alle auf weide, immer, ganzjährig und denen is es iwie nit zu glatt die rennen auch mal vorsichtig los. denen gehts gut auf weide, pferde sind sehr vorsichtig, die wissn shcon wiesie laufn müssn bei glatten wetter

geh mit ihr spazieren or ausreiten, auch wenns glatt ist sie wissn ja wie sie laufen müssn, auf strein könnts zu glatt sein, aba auf normalen boden geht das schon, die wissn wie sie laufn müssn

Mensch Mädel, deine Orthografie ist unerträglich!

0

Mir geht es genauso. ich habe keine Reithalle. und unsere kleine eingezäunte Wiese ist voller Schnee (2 M ca) und viel zu hoch und hart und wir können hier nicht ausreiten durch den Schnee (war seit fast 20 Jahren nichtmehr so viel schnee) bei meinem 141Stkm Pony :D

Heute habe ich ihn man gründlich geputzt und die Mähne und Schweif eingeflochten. ich gehe einfach jetzt im Winter ein bisschen spazieren, oder mach Zirkuslektionen und Tricks mit ihm.

er hat aber dafür keine Box sondern einen recht großen laufstall, wo nur dazwischen eine kleine Abtrennung ist zu unserem Shetty. (: und sonst kommen sie ein paar Stunden auf die Koppel raus (:

Das ist blöd so ohne Halle - ja, da fallen mir nur solche Stallgassen-Beschäftigungen wie Äpfel suchen (Apfel rollen lassen und Pferd soll ihn sich holen) oder auf Kommando Beine anheben (gegen eine Möhre) ein.

Man kann auch einen Frisierabend einlegen, Schweif verlesen, Mähne verziehen oder gründlich bürsten.

Mit Ihr Ausreiten ? Seid wann reitet man nicht mehr im Winter wenn Schnee liegt ? Ansonsten ein Salzstein oder irgendein anderes Spielzeug.

Weil es total glatt ist. Das geht hier nicht. Und was für ein Spielzeug?

0
@Tadine

Du könntest

  • ein Heunetz in die Box hängen. Dann ist er mit dem Heu länger Beschäftigt
  • einen Kalk- oder Salzstein in die Box legen
  • ihm einen Stallgefährten z.B. eine Ziege oder so
  • oder ihr nehmt eine PET Flasche, bindet einen Faden rum und hängt diesen an die Boxendecke! ggf. kann man das auch mit einer Möhre machen.

Google mal da gibt es viele vorschläge.

0
@Kuhstallx3

Die Vorschläge gefallen mir nicht.

Heunetz ok.

Salzsteine werden bei Langeweile so viel gefressen, dass die Tiere Durchfall bekommen, was soll ein Kalküberschuss im Blut.

Ziegen sollen schon aus gesundheitlichen Gründen nicht mit Pferden vergesellschaftet werden und sind keinerlei Ersatz für einen Artgenossen.

Aus einer PET Flasche kann ein Pferd munter Stücke reißen und verschlucken, wenn es nicht aussortiert - würde ich niemals meinem Pferd überlassen.

0

Was möchtest Du wissen?