Perfekte Farbanpassung für Krone?

3 Antworten

Bei Kunststofffüllungen gibt es zwar auch verschiedene Farben, aber man kann die Füllung nur mit einer Farbe machen. Ein echter Zahn ist aber nicht einfarbig. Bei einer Krone werden die verschiedenen Schichten mit der Hand bemalt, das wirkt dann viel natürlicher. Trotzdem wird ein leichter Unterschied bleiben, weil die Krone kompakter wirkt als ein Zahn. Das gilt auch für ein Veneer. Wenn du deine Zähne vorher bleichen lässt, wird die Farbe der Krone der der Zähne angepasst. Die Zähne können wieder nachdunkeln, die Krone nicht. Umgekehrt kann man Zähne bleichen, aber nicht die Krone. Auf keinen Fall würde ich einen gesunden Zahn abschleifen und überkronen lassen. Ich kann dir versichern, du bist die Einzige, der an deinen Zähnen was auffällt. Niemand schaut auf dein Gebiss. Höchstens dein Zahnarzt.

Erst mal bin ich ein ER :) also würde es mit einer Krone aufjeden fall besser aussehen als mit aktueller füllung? Und das Bleaching kann bis zu 2 jahre halten, bei einer subjektiven haltbarkeit von zb 8 Monaten, müsste ich meine zähne alle 8 Monate bleichen?

Naja der Zahn is zwar gesund, nur die hälfte davon is aber noch da, ob ich jetzt noch ein bisschen was davon abschleife und überkronen lasse, macht der Gesundheit des Zahnes doch nichts...

Hab weiter unten ein foto hochgeladen

0

Eine komplett unsichtbare Füllung oder Krone herzustellen ist eigentlich unmöglich. Es gibt immer bestimmte Lichteinfälle oder Situationen wo man es sieht. Das Problem dabei ist, dass der Kern des Zahnes anders beschaffen ist, als der Überzug aus Schmelz. Der Schmelz ist milchig durchsichtig und durch diesen fällt immer ein bisschen Licht. Das macht die Sache so schwer. Aber:

Es ist möglich das ganze sehr sehr unauffällig zu gestalten. Es gibt Füllungswerkstoffe, die speziell dafür entwickelt wurden und die aus mehreren Komponenten bestehen. Eine Masse ist zB für den Kern des Zahnes, eine andere für den Schmelz. Das ganze ist aber eine aufwändige und anspruchsvolle Aufgabe, die entsprechend honoriert werden muss. Das wird dir keiner umsonst machen. 

Eine weitere Möglichkeit ist eine geschichtete Keramikkrone. Der Kern der Krone besteht aus Keramik und oben drauf werden Keramikmassen geschichtet die dann wieder unterschiedlich durchsichtig sind. Wenn du keine allzu spezielle Zahnfarbe hast, lässt sich die Krone auch sehr gut anpassen. Wenn beide Zähne überkront werden ist das Ergebnis symmetrisch und wirkt somit noch natürlicher. Die Frage ob es wirklich nötig ist, kann man ohne die Situation gesehen zu haben nicht pauschal beantworten.

Bleachen hält bei einem länger, beim anderen nur ein paar Wochen...auch das ist nicht so zu beantworten. Ich würde es mir an deiner Stelle sparen, denn nach dem bleachen weiß man nie so recht wann die Zähne wieder ihre "Ausgangsfarbe" haben und man hat keinen sicheren Anhaltspunkt für die neue Krone/Füllung. Keramik oder Komposit kann man nämlich nicht bleachen. 


edit: huch da unten stehts ja schon genau so ^^

dann wärs doch klüger wenn man nur den defekten Zahn überkront, und den Zahn daneben eventuell mit einem veneer versieht? Hab nun ein Foto von mir weiter unten hochgeladen.

0

Wäre es mein Zahn würde ich eine ästhetische Füllung mit Dentin- und Schmelzmasse bevorzugen. Das schont am meisten Substanz. Ansonsten würde ich zur Überkronung des kaputten Zahnes mit einer Vollkeramikkrone tendieren. Die Krone oder ein Veneer am Nachbarzahn laufen ja nicht weg und können bei unbefriedigendem Ergebnis immernoch nachträglich hergestellt werden

0

hab jetzt ein Foto hochgeladen, also für mich ist der Farbunterschied signifikant

farbunterschied - (Zähne, Zahnarzt, Zahnkrone)

Was möchtest Du wissen?