Passwörter Speichern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

was du suchst, ist ein Passwort Manager. Dieser speichert deine Passwörter sicher verschlüsselt und hat (je nach dem, welchen man nimmt) auch weitere Features, wie bspw. das automatische Ausfüllen von Anmeldeseiten.

Wichtig hierbei ist zwischen denen zu unterscheiden, die eine Cloud-Speicherung anbieten und denen, die deine Passwörter nur lokal speichern. Zudem solltest du unbedingt darauf achten, dass du sichere Anbieter nutzt, das sind für mich Anbieter, deren Produkte OpenSource sind und die lange und breit etabliert sind.

Ob du deine Passwörter nur lokal oder in der Cloud speichern lassen möchtest, musst du für dich selbst entscheiden. Cloud hat den Vorteil, dass du die Passwörter auf all deinen Geräten hast. Dafür musst du aber darauf vertrauen, dass der Anbieter deine Daten online auch wirklich sicher speichert. Bei lokalen Passwort-Managern sind deine Passwörter nur auf deinem PC gespeichert, das ist potentiell sicherer, dafür ist es schwieriger, deine Passwörter auf andere Geräte zu übertragen.

Meine Empfehlungen sind KeePassXC als lokaler Passwort-Manager und Bitwarden als Cloud Passwort-Manager. Ich habe mit beiden sehr gute Erfahrungen gemacht und sie gelten beide als sehr sicher.

Mfg Jannick (L1nd)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Aktuelles Studium in angewandter Informatik

Vielen Dank, ich werde es halt so machen, dass ich mit Bitwarden meine Passwörter in meinem Server mit einem RasberryPi speichern werde mit einem Backup und auch zur sicherheit die Mail Adresse seperat aufschreiben um Passwörter im schlimmsten Fall zurückzusetzen. Und wenn ich dann mein Pc und mein Handy damit verbinde mit dem Rasberry Pi dann kann ich Funktionen wie Automatisches ausfüllen nutzen oder?

0
@sebastianzz16

Ja, die Funktion für das automatische Ausfüllen funktioniert für alle Geräte und alle Betriebssysteme.

Bedenke bitte, wenn du Bitwarden auf deinem Pi Zuhause hosten möchtest, dass du deine Passwörter nur Zuhause synchronisieren kannst (was an sich überhaupt nicht schlimm ist) oder du von außen auf dein Netzwerk zugreifen musst. Sollte letzteres der Fall sein, informiere dich bitte umfangreich darüber, wie du dein privates Netzwerk und den Pi vernünftig absicherst.

1
@JanMarcel01

Unterwegs werd ich es höchstwahrscheinlich eh nicht benutzen. Da muss ich mir über die Sicherheit keine Gedanken machen oder? Wenn ich den Server nur für meine Geräte aktiviere und es sogar ausschalte, wenn ich es nicht brauche. So hat keiner Zugriff darauf

0
@sebastianzz16

Solange du den Server (Pi) zuhause betreibst , kann von außerhalb deines Netzwerks nicht ohne weiteres darauf zugegriffen werden. Du könntest ihn also auch einfach an lassen, ohne dich einem Risiko auszusetzen.

Wichtig ist aber auch, die Software (System und Bitwarden) auf dem Pi regelmäßig zu aktualisieren.

1

Hi,

natürlich gibt es sowas. Programme wie Bitwarden oder KeePass. Die sind da sehr gut und LastPass hat sogar eine "lokaler Tresor" -Funktion.

Ich nutze seit vielen Jahren 1PW. https://www.1pw.de/
Das kann man auch weiterhin rein lokal, ohne Cloud, nutzen.