Passen Stier und Löwe als Sternzeichen in einer Beziehung zusammen?

16 Antworten

Hallo mein Dildo...,
schnell gesagt: "Darauf kommts in der Astrologie nicht an!"
Ich möchte dich jedoch ausführlich dazu informieren... Wenn du hier in der GF-Suche nach 'Sternzeichen' gesucht hättest, würdest du ungefähr Folgendes gefunden haben:

Die Astrologie arbeitet gar nicht mit den "Sternzeichen"
(im Mittelalter noch "Himmelszaichen" gernannt, heute astronomisch korrekt = Sternbilder) und auch nicht mit Sternen, sondern mit den Tierkreiszeichen und den Gestirnen des Sonnensystemes. Die sind physikalisch etwas ganz anderes am Himmel und für solche Fragen eben sehr wichtig. Okay, manche Astrologen nehmen dennoch diesen Begriff, um im Volke richtig verstanden zu werden. Korrekt ists jedoch nicht, astrologisch von Sternzeichen zu sprechen.

Zu deiner Frage...
Mach dich auf einiges gefasst, wenn du es wirklich besser verstehen willst:
Gerade mal vor 87 Jahren hatte der englische Verleger des "Sunday Express" eine Idee, um mehr Leser an sein Blatt zu binden: Er ließ darin wöchentliche "Horoskope", geordnet nach den Tierkreiszeichen, abdrucken. Damit erfand er erst solche "Sternzeichen-Horoskope" (sog. Sonnenstandsastrologie), damit jeder etwas von sich lesen könne! Der Begriff alleine ist falsch und das Prinzip widerspricht jeder vernünftigen Astrologie - sowas gibt es real gar nicht. Ein Werbegag nur, um Zeitungen zu verkaufen, okay?...!

Aber seitdem glaubt jeder Laie, Astrologie zu verstehen.
Dem ist jedoch nicht so: Solche vermaledeiten 4-zeiligen Zeitungshoroskope sind durchweg aus den Fingern gezogen und astrologisch gar nicht möglich = Nur eine Aussage, die für alle Menschen eines der 12 Tierkreiszeichen zutrifft...? Schon grundsätzlich gar nicht möglich! ;)
Selbst, wenn man alle Menschen dieser Welt unterteilt nach 12 Charaktereigenschaften (???) beschreiben wollte, könnte man mit keiner Logik der Welt  damit auf das reale Verhalten einzelner Menschen schließen...! Höchstens, dass sich Frauen und Männer sehr unterscheiden und wohl immer erhebliche Probleme miteinander haben werden! ;- ))
Stiere und Löen haben beide ihren ausgeprägten Dominanzanspruch, der eine mehr mit realen Werten, dem anderen genügt reichliche Macht und Anerkennung. Die können sich wunderbar ergänzen und 'brüderlich' über die Welt herrschen oder sich fürchterlich und äußerst brutal gegenseitig bekriegen. Es wäre müßig, so etwas vorhersagen zu wollen. Sowas könnte nur eine vernünftige Horoskoparbeit andeutenl - niemals der simple "Sternzeichenvergleich"!

Das Tierkreiszeichen eines Menschen
wirst du auch nicht nur einigermaßen sicher aus seinem Verhalten ablesen können oder umgekehrt das Verhalten wissen, wenn das Tierkreiszeichen bekannt ist.. Und das ist astrologisch auch gar nicht vorgesehen = Tierkreiszeichen werden mehr zur thematischen Orientierung der darin weilenden, hindurchstreifenden Gestirne genutzt und eben NICHT, um nähere Eigenschaften von Menschen zu beschreiben.
Es sind tatsächlich sehr viel mehr die Lebensaufgaben der Menschen damit angesprochen. Schau dir dazu gerne die "Allegorie" des großartigen Astrologen, Martin Schulman, an: http://themamundi.com/lesebuch/211-shulman-sternzeichen-allegorie .. So erst sind die Tierkreiszeichen richtig verstanden. Im Horoskop eines jeden Menschen sind übrigens auch alle anderen(!) Tierkreiszeichen vertreten.

Jaaa... ganz gedehnt könnte man wohl zustimmen,
dass typische Ausprägungen der Zeichen wohl bei Menschen auftreten können. Du wirst es jedoch immer wieder erleben, dass du auch (zumeist) auf Leute triffst, die völlig anders als ihre Tierkreiszeichen erscheinen. Für verlässliche Aussagen zu den einzelnen Menschen eignen sich Tierkreiszeicheneigenschaften bestimmt nicht...!
Dazu brauchts dann schon alle astrologischen Faktoren und Gestirne, nicht nur das eine aus der Sonnenstandsastrologie (reiner Tünnef!). Ich habe schon eher zögerliche Widder, aber durchaus entscheidungsfreudige Waagen, sehr rationale Krebse oder auch fahrig unkonzentrierte Steinböcke in höchstem Verliebheitsrausch erlebt...! Astrologie hält sicher nichts von Schablonen oder Ausschließlichkeiten. Aber, für laienhafte Magazinleser mag es hilfreicher sein, an sowas zu 'glauben' ;- ))

Damit verstehst du auch, dass deine Frage, ob Stier mit Löwe, leider nicht zu einem vernünftigen Ergebnis führen kann. Du wurdest von den Zeitungs"horoskopen" (es sind eben keine) in die Irre geführt. Um Menschen für solche Fragen nach dem Verstehen und gemeinsamen Harmonien etc. besser zu erkennen, bedürfte es schon des ausführlichen Horoskopes und Einsatz eines Astrologen. Damit ist klar, dass auch solche dümmlichen "Sternzeichen-Vergleiche" in manchen Frauenzeitschriften purer Schund sind.

Sorry, wenn es dich nun Illusionen kostete, aber dafür weißt du es jetzt besser :- )
Aus solchen sehr allgemeinen und wenig konkreten Tierkreiszeicheninhalten wird man keine Chancen/Widersprüche für eine mögliche Beziehung nehmen können. Das wäre fast wie "Passen Rechts- und Linkshänder zusammen?" Selbst, wenn man derart sträflich standardisiertes Verhalten der Tierkreiszeichen anlegte, ist daraus NIE die Qualität einer Beziehung ablesbar...!

Es ist albern, Menschen nach dem Stand eines Gestirnes zu beurteilen. Du wirst immer wieder reale Menschen in deinem Umfeld treffen, die ganz anders sind, als sie nach dem Sternzeichen-Blödsinn sein sollten. Das Tierkreiszeichen, in dem nun dieses eine Gestirn des Sonnensystemes steht, bestimmt nämlich NICHT das Verhalten des Menschen oder dessen Eigenschaften!

Es mag bestimmt enttäuschend für dich sein,
doch trenne dich besser von solchem Zeitungs-Schmu. Astrologie ist a bisserl komplexer und auch schwieriger, als alle Menschen nur in diese zwölf Schubläden zu unterteilen. Behandle deine Partnerin besser so wie du deine Geliebte behandelt wissen möchtest, sie wird genauso individuell darauf reagieren wie alle Frauen. :- )


Jedes "Sternzeichen" hat einen Aszendenten also das Zeichen das am östlichen Horizont aufgestiegen ist als man geboren ist .

Dieses Aszendentenzeichen und natürlich alle anderen Aspekte des Horoskops sind mit entscheidend ob Stier und Löwe passen. 

Der Stier als Erdzeichen ist ein beständiger Vertreter der Löwe Feuerzeichen eher ein "fauler Kerl" der lieber in der Sonne liegt. Dem muss man manchmal ganz schön auf den Schwanz steigen bis das er sich bewegt.

Der Stier und Löwe

Entweder es passt gut oder es passt gar nicht. Am Stier scheiden sich sehr oft die Geister.

Als Gewohnheitstier braucht er ein Gegenüber, der die Gleichförmigkeit durchbricht. Aber zuviel des Guten darf es natürlich auch nicht sein.Im Spannungsfeld zwischen Aufregung und Langeweile neigt der Stier dennoch lieber zum schwierigeren Weg und der heißt bei ihm Löwe, Wassermann oder Skorpion.

Der Löwe und Stier 

Wenn Alpha-Tiere aufeinandertreffen: Zwischen Löwe und Stier können gewaltig die Fetzen fliegen.

gefunden auf :

http://www.viversum.de/online-magazin/welche-sternzeichen-passen-zusammen



Diese Beziehung wird heiß! Denn Ihr beide fühlt euch zueinander so stark hingezogen, wie kaum ein anderes Sternzeichen-Paar. Wenn es nach eich ginge, würden Sie Tage und Nächte unzertrennlich sein. Sex wird in dieser Beziehung nie zu kurz kommen!

Doch ihr werdet nicht immer auf Wolke sieben schweben. Die Realität ruft einen immer zurück. Das Partnerhoroskop warnt: Gerade bei alltäglichen Entscheidungen, die gemeinsam getroffen werden müssen, kommt es zum Krach.

Es passt

bis jetzt trifft das irgendwie zu, lach ...

0

Ja passt doch haha

0

Endlich mal eine Horoskopdeutung, die passt...! 
An der überlegten Wortwahl und den absolut treffenden Beschreibungen erkennt man die Fachlkompetenz einer versierten Astrologin! Von dir möchte ich auch gerne so ein Horoskop gedeutet bekommen! ;- ))

0

Ja, ich kenne mich in den gebiet ziemlich gut aus. Man sollte sich nicht nur darauf verlassen, aber in den meisten Hinsichten trifft dies immer ein!

Dankeschön !

0

Na, wenn sich die 2 sehr gut leiden können, schon. :)

Regulus und Aldebaran haben ganz sicher nix dagegen, die funzeln nur so herum...  :p

Ganz klar - nein! Die oszillierende Dekadenz des Stieres steht im Gegensatz zur interstelaren Reaktion des Löwen! Und das gibt galaktische Interferenzen! Lass es auf jeden Fall sein!

Was möchtest Du wissen?