Das sieht nicht nach Schwangerschaft aus, testen solltest du es aus Beruhigungsgründen....

Magen/Darm sind angegriffen durch das Antibiotikum, das leider nicht nur die schädlichen Bakterien beseitigt. Du müßtest also die Magen-Darm-Flora wieder aufbauen, es gibt eine Menge Präparate mit Bifido-/Laktokulturen. Sprich mit deinem Arzt darüber. Bis dahin empfehle ich dir, viel Tee zur Magen-Darm-Entspannung zu trinken (Kamille, Anis-Fenchel-Kümmel, Melisse) und gaaaaanz viel Naturjoghurt zu essen.

...zur Antwort

Dass du das jetzt als Erwachsener merkwürdig findest, ist klar.

Aber sieh es mal so: Du warst als Baby eben so niedlich und knuddelig, dass dich jeder kusseln mußte - egal, wo und wohin. Das sind dabei keine sexuellen Beweggründe, nur die Freude über ein gesundes, intaktes, hübsches Baby, das man selbst erzeugt hat. Man hat dich also mit viel Liebe umsorgt.

Es gibt leider sehr viele Fälle, in denen schon sehr kleine Babys mißhandelt und mißbraucht werden, so dass selbst Mediziner nicht ohne Tränen darüber sprechen können. Das solltest du im Hinterkopf haben und alle anderen Gedanken, Gefühle, Komplexe beiseite schieben.

...zur Antwort

Die Symptome deuten daraufhin, dass der GESAMTE Körper reagiert, und das darf man nicht mehr so einfach als Lappalie abtun.

Wenn die Schleimhäute der Luftwege auch beginnen, zuzuschwellen, wird es höchste Zeit, ärztlich einzugreifen, denn sie wird ungern ersticken wollen.

Es sollte HEUTE noch die 116117 angerufen werden, vlt. kommt dann sogar ein Arzt ins Haus. Wahrscheinlich benötigt sie eine Spritze.

...zur Antwort

Vielleicht hast du einen nervösen Magen, oder die Magenschleimhäute wurden durch Süßigkeiten, zu heißes und/oder scharfes Essen usw. gereizt.

Dann könntest du zur "Magenpflege" öfter eine Tee trinken, Melisse, Kamille, Fenchel.

Wenn du stark aufstoßen mußt, kannst du auch 1/2 Teelöffel Natron nehmen und viel Wasser nachtrinken - das neutralisiert.

...zur Antwort

Schau dir die ZugVerbindung auf bahn.de an; dort findest du auch Angaben zur Nr. des Abfahrtsgleises. Man kann sich außerdem auch den Lageplan des Bahnhofs aufrufen, damit man sich dann noch besser orientieren kann....

...zur Antwort

Nicht einfach so in die Haare sprühen, sondern am besten die Haare mehrfach scheiteln, um dort das Zeugs aufzutragen, geh dabei dicht an die Kopfhaut ran; anschließend gut einmassieren.

Nicht vergessen, die Hände anschließend zu waschen.

Da brauchst du jetzt erst mal den Spray auf. Der ist ergiebig und reicht also ziemlich lange. Den Schaum kannst du dann ja als nächstes ausprobieren.

...zur Antwort

Man könnte vlt. eine Saunakabine installieren.....

...zur Antwort

Schmerzmittel verstärken dein Problem höchstens noch.

Bis du zu deinem Hausarzt gehst, trink bitte viel lauwarmen Tee (Kamille, Melisse) und nimm ganz leichtes Essen zu dir, Zwieback und/oder gekochte, also etwas schleimige Haferflocken, gekochte Möhren, Kartoffelbrei ohne Milch. ...

...zur Antwort

Also ich nehme entweder von Rossmann "Isana professional Tönungsshampoo Nr. 734, Kupfer" kleiner Probenbtl. 15 g für 1-2 Anwendungen ca. 0,80 € - oder im Internet bei Alcina, hair-express, Hagel oder ebay das Colorshampoo ROT von Alcina, große Tube 200 ml ca. 10 €

...zur Antwort

Zieh einfach Jeans und ein ordentliches T-Shirt an, damit du auch mal mit zupacken kannst. (Hemd mit Weste drüber wäre eventuell was für die Buchhaltung, wo du nur rumsitzt....)

...zur Antwort

Das ist auch historisch begründet, da Mitte des 18. Jh. der Preußen-Friedrich durch einen Erlaß seinen preußischen Untertanen befahl, mehr Kartoffeln anzubauen für sich und ihr Vieh.

Er hatte die Vielseitigkeit der Kartoffel erkannt, die Möglichkeit, sie auch auf schlechteren Böden anbauen zu können, ihre relative Ergiebigkeit bei der Ernte und vor allem die Widerstandsfähigkeit bei Unwettern. Regnete es tagelang, lag das Getreide flach, die Kartoffeln dagegen standen gut. So wurde die Kartoffel langsam aber sicher Grundnahrungsmittel.

In manchen brandenburgischen Gebieten, insbesondere im Spreewald, findet man oft traditionelle bäuerliche Gerichte wie Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl auf der Speisekarte.

...zur Antwort

Mit deinem Profil ist alles in Ordnung, es sieht sogar ausgesprochen gut aus. Mit deinen Mitschülern dagegen scheint vieles nicht in Ordnung zu sein. Die brauchen wohl jemanden, an dem sie sich "abarbeiten" können.

Möglicherweise haben sie dich ausgesucht, weil du nicht selbstbewußt auftrittst, sondern eher ruhig und zurückhaltend? Jedenfalls sind diese Mitschüler leider ziemliche Idi*ten.

Du aber solltest dein Selbstbewußtsein stärken . Informier dich mal über Kampfsportarten und meld dich mal irgendwo an. Das stärkt die Psyche, also auch Selbstbewußtsein, Durchsetzungskraft....

...zur Antwort

Für mich ist das plausibel, denn ich hatte auch sehr lange mit Schildrüsenüberfunktionen zu kämpfen. Wenn du wg. der Unterfunktion L-Thyrox. nehmen mußtest, wurden die SD-Werte hoffentlich engmaschig kontrolliert, alle 4 -12 Wochen mindestens. Die Überfunktion hat sicher schon vor der Gewichtsabnahme begonnen. Sobald die SD im Normalwert ist, benörigt sie eigentlich keine Hormone mehr, nur noch häufige Kontrollen. Wenn sie in der Überfunktion ist und dann noch zusätzliche Hormone bekommt, "schnappt sie regelrecht über". So hab ich das mal erlebt mit Gewichtsabnahmen und Herzanfällen und Krankenhausaufenthalt. Seitdem schau ich selbst immer drauf, dass regelmäßige Laborkontrollen stattfinden und man sich nicht unnütz mit Hormonen füttern läßt..... Alles Gute für dich!

...zur Antwort

Auf den Lebensweg bezogen, sind Kinder eben erst am Start, die meisten Erwachsenen jedoch schon auf der Zielgeraden.... Finde den Unterschied...!

...zur Antwort

Das Problem hatte man auch an der Elbe, mit der sg. Jahrhundertflut 2002. Seit Ewigkeiten gab es bei Riesa eine große Brache, Elbaue, also Überschwemmungsland. Als Investoren mit Projekten und Geldbündeln winkten, Bauherren ungeduldig mit den Hufen scharrten, wollte die Gemeinde nun endlich den großen Reibach machen, von dem sie zu DDR-Zeiten nur träumen konnte. - Entscheidend sind die genehmigenden Ämter. Das Landratsamt wollte nicht, doch auf Freistaatsebene, also vom Regierungspräsidium wurde abgenickt. Letztendlich wohnten so ca. 400 Menschen im neuen Röderau-Süd - und sahen im August 2002 ihre neuen Häuser bis zu den Dächern in den Fluten versinken.....

https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/umwelt/jahrhundertflut-vor-10-jahren-wie-ein-dorf-von-der-landkarte-verschwand_article1345122644.html

...zur Antwort