Partner akzeptiert kind absolut nicht?

6 Antworten

Ich kann dir keinen Rat geben wenn du selbst nicht weiß ob du etwas ändern willst

wenn ja,

hier ist mein Rat

schaut dass du nicht immer zu kurz kommst und dass die anderen nicht immer auf deine Kosten und Glück lebst

trenne dich von Dingen oder Menschen, die Dir weh tun, Dir Schäden zufügen und kein Glück gönnen

wenn er zu mir kommen mag muss ich immer nein sagen weil er nicht mlchte

Und das wäre so der Punkt, wo ich seine gepackten Koffer vor die Tür stellen würde...

Du lässt dir so ein Verhalten bieten? Dir dein Leben diktieren? Und es zu riskieren, dass sich dein Kind immer weiter von dir entfremdet?

Nun erzähle mir wofür du diesen "Partner" brauchst? Er unterdrückt dich und das auf eine ganz miese Art und Weise. Er bestimmt dein Leben und du nimmst es einfach hin... Da wird sich nichts ändern! Es wird schlimmer werden!

Wenn man Mutter ist, dann sollte die oberste Priorität IMMER bei den Kindern liegen.

Du solltest endlich mit ihm Klartext reden und ihm klipp und klar sagen, dass du dir dein Kind von ihm ganz sicher nicht verbieten lässt. Wenn er meint, dass er solche Forderungen stellen muss, dann wird es keine gemeinsame Zukunft für euch geben. Hole dir Hilfe! Gehe zu einer Beratungsstelle z.B. der Caritas und lasse dich informieren über die finanziellen Möglichkeiten. Und mache dich gerade für dein Kind! Wenn ich denke, dass du nun noch ein Kind von ihm erwartest, dann läuft mir ein eiskalter Schauer über den Rücken. Was ist das nur für ein empathieloses A..loch.

Trennung ist die richtige Entscheidung!

Schade das ich nicht derjenige welcher bin für mich sind Kinder das größte ich habe zwei die leider schon ausser Haus sind. Ich bin gerne dir aus dieser Notlage zu helfen wenn du ihn verlassen willst. Ich dagegen hätte kein Problem mit Kindern wenn sie mich als Freund akzeptieren

Jetzt, da Du schwanger bist, fällt Dir auf, dass Dein "Partner" nicht nur Deine Familie nicht akzeptiert, sondern Dich in dieser Hinsicht auch zu einem bestimmten Verhalten zwingt?

Wenn Du selbst der Meinung bist, das Du einen solchen "Partner" verdient hast - bleib bei ihm -als Strafe für Dein Leben (was auch immer Du verbrochen hast).

Ansonsten: Zieh die Reißleine! Glaubst Du etwa, dass es mit der Zeit besser wird?

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, worüber ich mehr den Kopf schütteln soll: Über Deinen unmöglichen Partner oder die Frau, die sich das alles gefallen lässt.

Was möchtest Du wissen?