Parksensoren ja oder nein?

21 Antworten

Was haben die Leute nur gemacht als es noch gar keine Parksensoren gegeben hat? Das sollte es schon beantworten!

Zweifellos gibt es Autofahrer die Ohne ihr Auto kaum einparken könnten, auch ich hab mich mittlerweile daran gewöhnt und nutze das akustische Signal neben meinem Schauen (auch wenn es mich nervt dass es durchgehend piept obwohl ich sehe dass noch Platz ist).

Meine Tochter hatte es beim Fahrschulwagen sogar immer gleich wieder ausgeschaltet wenn sie Einparken geübt hat weil es sie mehr nervte als half.

Das musst Du für Dich selbst wissen, wenn Du meinst auch Ohne gut einparken zu können sind sie nicht notwendig, wenn Du meinst Ohne würdest Du nicht einparken können sind sie notwendig.

Ich finde Parksensoren sind eine sehr gute Sache. Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums kann man beim Zurücksetzen nie 100% sicher sein, ob sich beispielsweise hinter dem Auto ein Hund aufhält. Überhaupt lässt sich Einiges manchmal durch in den Rückspiegelsehen oder Umdrehen nicht erkennen.

Notwendig sind sie nicht unbedingt. Und dass eine solche Anschaffung nicht gerade billig ist, wissen wir auch alle. Wer sich dennoch welche einbauen lässt, besitzt meine uneingeschränkte Sympathie.


Hallo!

Das kommt auf den Fahrer bzw. dessen Haltung an: Meine über 80 Jahre alte Großtante ist äußerst dankbar, dass ihr Fiesta eine Einparkhilfe hat, aber sie ist auch nicht mehr sehr beweglich, kann sich kaum noch umdrehen und hat eine enge Hofeinfahrt. Außerdem hatte sie beim Einparken schon immer Probleme & eckte mit ihrem alten Escort ständig irgendwo an.

Ich selbst halte Einparkhilfen für überflüssig, fahre aber auch einen kantigen, alten Mercedes, bei dem ich vom Fahrersitz das vordere Ende (Stern) und das hintere Ende (Kofferdeckel) prima im Überblick habe. Die Scheiben sind groß, man sieht rundherum alles. Wer da einen Parkpiloten braucht, den verstehe ich nicht.

Die neuen Autos werden allerdings immer unübersichtlicher (ach nein ---------> "sportlicher"^^) sodass Einparkhilfen hier zweifellos nicht ganz sinnlos sind. In kaum einem neuen Auto kann man vom Fahrerplatz aus abschätzen, wo es aufhört und wo es anfängt. Daher verstehe ich auch meine Großtante bei ihrem Fiesta, den ich auch ein paar Mal fuhr: Der ist total unübersichtlich & verbaut!

Das dauernde Gepiepe allerdings empfinde ich als total nervig. Das würde mich unter Druck setzen. 

Was möchtest Du wissen?