Parkett und Hund

7 Antworten

Wir haben auch Parkett in unseren Wohnzimmern. Nachbarn haben seit ewigen Zeiten Hunde, aber das Parkett hat bis jetzt nicht drunter gelitten.


marxx 
Beitragsersteller
 02.06.2007, 18:36

Na, dann ist ja gut.

0
demosthenes  02.06.2007, 19:40

Na, das wäre ja auch überraschend, wenn Euer Parkett darunter gelitten hätte, dass die Nachbarn Hunde haben!?

0

Ein hochwertiger Parkett aus Hartholz verträgt auch Krallen - da seh ich kein Problem.

Wir haben auch Parkettboden und Hund, bisher ist noch nichts dran zu sehen.

das parkett ist egal,parkett ist immer hart holz wichtig ist das der boden versiegelt ist und zwar mit einem guten lack am besten ein 2 k lack.sobald der boden geölt oder gewaxx oder mit einem 1k lack versiegelt ist zerkratz der boden natürlich auch schneller.Also was am boden verändern nicht am hund,ein hund ist ein tier und dem sieht man keine schuhe an oder sonst was an klamotten,die leute die das tun dürfen keine tiere bsitzen.also viel vergnügen!

Die wird sich der Hund wohl mit den Zähnen runterziehen. Wir haben das auch schon mal probiert. Wird wohl eher nicht funktionieren


critter  02.06.2007, 18:32

Mach mal wieder eine Schlossführung. Da kriegt man doch die tollen Filzpantoffel. Lass Dir ganz kleine geben - und die mopst Du dann für Deinen Wauwau. So hast Du gleich das Parkettpolieren gespart. ;-)

0