Panische Angst vor Blutabnahme! Was tun?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne das ich habe auch panische Angst vor Sprizen, Impfungen, Blutabnahme, u.s.w.Doch mir hilft es wenn ich müde bin..also wenn man sehr früh Morgens seinen Termin hat oder gerade noch geschlafen hat und noch nicht richtig wach und bei bewusstsein ist =)

Gut ist auch noch wenn jemand mitkommt dem man sehr Nahe steht, der einen dann zum lachen bringt oder die ganze Zeit ablenkt, damit man locker ist oder durch die Ablenkung gar nicht bemerkt das die Blutabnahme gemacht wird =D

Außerdem kann cih dich nur beruhigen..auch wenn ich panisch Angst immer wieder davor habe, habe ich beim letzten mal Blutabnehmen keinen Schmerz gespürt.Danach dachte ich nur es ist ja gar nicht schlimm gewesen!!

Ich wünscher dir viel Glück dabei und hoffe und kannst ein wenig lockerer sein =)

LG ichbinguut

Sag der MTA das Dir leicht übel wird beim Blutabnehmen dann kannst Du Dich hinlegen dabei. Tief durchatmen. Geht vorbei.

Hallo :) ich habe selber panische Angst vor der Blutabnahme. Heute war es mal wieder soweit! Ich habe mir gestern und vorgestern ein Video angesehen, bei welchem eine Ärztin einer Frau Blut abnimmt. Man sieht dabei ganz genau wie sie die Nadel in die Vene sticht und auch wie die Röhrchen gewechselt werden. Einfach alles. Das Video dauerte 6 Minuten, in denen der Vorgang 3 mal wiederholt wurde. Ich habe mir das Video gestern ca 20 mal angesehen. Anfangs wurde mir richtig schlecht und ich musste weinen aber so nach dem 5ten mal anschauen hat sich das wirklich gebessert, sodass es heute zwar immer noch unangenehm und schon schlimm war, ich aber kein Theater gemacht habe. Man muss sich echt überwinden das Video anzusehen, aber bei mir hat es glaube ich ganz gut geholfen :)

12

hi, könntest du dieses video verlinken?

2

Was möchtest Du wissen?