PA Anlage Subwoofer und Fullrange Lautsprecher mit einer Endstufe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Seeburg cm 212 finde ich im Internet nicht und ein Bild ist leider auch nicht vorhanden. 

Aber erst mal allgemein zu deiner Konfiguration:

Man kann zwar Lautsprecher parallel laufen lassen, man muss aber einiges beachten, unter anderem die Watt und Ohmzahl, sowohl an der Box als auch am Verstärker. Was du momentan betreibst ist nicht gut und wird eventuell früher oder später die Endstufe zerstören. Man sollte immer auf den Endstufenkanälen gleiche Boxen bzw. gleiche Leistung anlegen, vor allem wie bei Billigprodukten wie Behringer. Außerdem hast du damit kein Stereosignal auf den Seeburgboxen und die Subwoofer bekommen  den Fullrangesound ohne Lowpassfilter - das ist Matschsound normalerweise. Allgemein finde ich es ein bisschen "komisch" von der Qualitätsverteilung: gute Seeburgboxen mit absoluten Billigsubwoofern und eine rauschstarken Billigendstufe.

Was genau möchtest du noch kaufen und was erwartest du? Ich müsste die genauen Bezeichnungen bzw. Daten der Seeburgboxen wissen um zu sagen, wie man jetzt was am besten verkabelt und ob du noch eine extra Endstufe mit Frequenzweiche brauchst.

Schöne Grüße

Also zu den seeburg Lautsprechern finde ich nicht viele Angaben, nur vergleichbare neuere. Diese haben noch XLR als Eingangssignal. Die haben 600 Watt an 4 Ohm. Wenn ich sie parallel schallte sind doch zwei gleiche parallel geschalten und der wiederstand halbiert sich auf 2 Ohm, was die Endstufe aber kann laut Datenblatt. Ich möchte damit mein Keller sowie auf dem Festival den Platz beschallen. Leider klingt das ganze nicht so toll wenn ich nur an jeden Ausgang einen seeburg Lautsprecher hänge. Ohne die subwoofer klingt es nicht besonders, mit geht es besser. Mein Vater hat von unserer gemeine halt 6-7 Lautsprecher bekommen, die aufgrund der Größe nicht mehr gebraucht werden. Unter anderem halt die zwei seeburg und die 3 subwoofer 

0
@Kharog

Ok alles klar, hat eine Seeburgbox 600Watt RMS? Wenn ja, dann kannst du deine Endstufe für die beiden Boxen nehmen, an jeden Kanal eine ranhängen. Und für die 2 Subwoofer von Skytec kannst du dir die gleiche Endstufe nochmal besorgen und dann auch an jeden Kanal eine Box/Sub. Das wäre die sinnvollste Variante. Entweder kaufst du dir dann noch eine Freqenzweiche, einen Equalizer mit Freqenzweiche oder 2 einfache Klinken Y-Kabel. Letzteres wäre am günstigsten, aber das andere wäre auch noch in deinem Budget und hätte darüber hinaus noch ein paar Vorteile. 

Zum Verkabeln mit einem Y-Kabel:

Du gehst aus dem Mischpult mit 2 6,3mm Klinke in die 2 Y-Kabel. Dann gehst du vom einen gesplittenen Signal einmal in den rechten Eingang der Subwoofer- und einmal in den rechten Eingang der Topteilendstufe. Dasselbe mit dem anderen Kanal. An der Endstufe Subwooferendstufe stellst du hinten auf Stereo und LF und an der Topteilendstufe auch auf Stereo und HF. 

0
@iTech01

Damit übersteige ich komplett mein Budget. Und die subwoofer brauchen nicht annähernd die Leistung, die die inuke300 abgiebt. Aber rein logisch gedacht habe ich an meinem Mischpult doch zwei vollwertige Ausgänge oder ? das war einer meiner Haupt Kauf Gründe. Also kann ich einfach an jeden Ausgang eine Endstufe hängen, wenn ich zwei hätte. Ich habe nicht zwei scytek sondern einen und zwei subs Marke unbekannt. Welchen Nachteil habe ich bei meiner aktuellen Verkabelung ? Also zwei seeburg parallel Nachteil Mono Signal, und zwei subs auf dem anderen Kanal, schlecht wegen fullrange Signal, aber wie schlimm ist das? Es hört sich nicht so schlecht an, außer dass die subs zu wenig Leistung haben.

0

ach so ist das! was haben denn die Subs für Ohm und Watt? Ich dachte jetzt noch zusätzlich 300-400€ Budget ;) Na wenn es für dich gut klingt kannst du es klar so machen, aber du hast halt aus meiner Sicht einen schlechten Klang. Ich kann mir scho vorstellen das die Subs zu schwach sind, denn 600Watt als Topteil ist schon ordentlich...

0

1. Wo ist das Bild der 2 unbekannten Subwoofer?

2. Fullrange an einem und Subs an anderem Kanal einer STEREO (2Kanal) Endstufe - dann hat man natürlich auf den Tops eine Seite vom Stereo und auf den Subs die andere - würde allenfalls mit MONO Eingangssignal Sinn machen - aber auch nicht wirklich toll - erst recht nicht ohne Frequenzweiche.

3. Was kann noch alles zurückgeschickt werden?

Zusätzlich bitte mal die Anschlussfelder/Typenschilder aller Lautsprecher fotografieren.

Finger weg von Skytec.

Wenn du einen Subwoofer hast und zwei Tops, kannst du entweder eine spezielle Endstufe von PL Audio oder Voice Acoustic benutzen, oder zB eine t.amp tsa mit 4 kanälen, davon berückst du 2 Kanäle, und fertig.

Ich habe aber zwei Full Range lausprecher mit zwei mal 600 Watt RMs und zwei subs.  Mit dem t Amp mit 4 Kanälen komme ich nicht annähernd an die Leistung der Lautsprecher ran.

0

Außerdem habe ich bereits alles angeschlossen ohne 4 Kanäle, aber dort habe ich doch den gleichen Fehler wie jetzt, dass ich subwoofer ohne Frequenzweiche betreibe.

0

Dann besorg dir eine Frequenzweiche zB von Behringer, kostet ca 80€ bei Thomann.de

0

Was möchtest Du wissen?