Outlook E-Mails werden direkt endgültig gelöscht, warum nicht verschoben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich möchte FordPrefect ja nicht auf die Füße treten, aber die Antwort ist ganz sicher falsch.

wenn der Ordner von Outlook selbst verwaltet wird und sich gerade nicht auf einem lokalen PC befindet

Das widerspricht sich. Outlook ist lokal auf dem Rechner installiert und somit verwaltet Outlook auch die lokalen Ordner ohne Probleme.

Die genannte Funktion, also das Verschieben in den Papierkorb, ist eine der Funktionen von Outlook, die sich nicht einmal grundsätzlich abstellen lässt.

Wenn überhaupt, dann gibt es Probleme im Bezug auf die Ordner genau andersherum. Bei Verwendung eines IMAP-Kontos und nicht bei einem POP3-Konto. Da muss man dann nämlich Ordner abonnieren und darauf achten, wie diese heißen.

Ich nutze Outlook 2010 und habe sowohl ein IMAP- als auch ein POP3-Konto und es funktioniert beides einwandfrei.

Ich könnte mir nur vorstellen, dass das mit deiner Regel zu tun hat. Überprüfe diese doch mal, ob du irgendwo ein Häkchen gesetzt hast, das mit LÖSCHEN zu tun hat.

Und wenn das nicht hilft, würde ich die Regel und den dazugehörigen Ordner löschen und das Ganze noch einmal neu aufsetzten. Vorher aber die eingegangen Nachrichten in einen anderen Ordner verschieben ;-)

Es wäre nicht das erste Mal, dass es nur an einem Häkchen gelegen hat, oder sich beim Einrichten irgendwas aufgehangen hat.

Gib mal Bescheid, ob es geklappt hat.

Viele Grüße und viel Erfolg

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo liegt dieser Ordner physikalisch - auf dem lokalen PC oder beim Provider? Die genannte Funktion ist WIMRE nur dann verfügbar, wenn der Ordner von Outlook selbst verwaltet wird und sich gerade nicht auf einem lokalen PC befindet. Abhilfe: Konto via IMAP führen und den Ordner auf dem Server anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von D13A57
07.04.2016, 15:30

der befindet sich auf meinem lokalen Rechner

0

Was möchtest Du wissen?