Oma geht alle 5 Minuten aufs Klo oder läuft die Treppen hoch und runter?

5 Antworten

Sprich doch mal mit deinen Eltern darüber, frage sie was mit deiner Oma genau los ist (Demenz?), vielleicht hilft dir das die Lage besser zu verstehen und vielleicht merken deine Eltern dann auch erst richtig das es auch dich belastet.
Pflegebedürftige Angehörige sind anstrengend, Hut ab wenn deine Eltern das schaffen. Natürlich ist es einfacher so jemanden ins Heim zu geben aber besser hat sie es da auch nicht, so viel Zuwendug, Zeit, Liebe und Geborgenheit wie zuhause bekommt sie da nicht - da ist garnicht die Zeit für.

Wenn sie dich beschimpft denk dran: es ist nicht deine Oma die da spricht, es ist die Krankheit. Sie hasst dich nicht. Meine oma war am Ende auch wirr, zu meiner Mutter war sie richtig böse, zu mir nicht also hab ich sie oft betreut. Das geht an die Substanz aber im Nachhinein bin ich froh drüber, ich hab andere im Heim so schnell verfallen sehen.

Deine Beschreibung ist ziemlich typisch für eine Demenz vom Typ Alzheimer. Gerade die Persönlichkeitsveränderung spricht dafür.

Deine Oma meint das nicht böswillig, aber sie hat ihre negativen Seiten nicht mehr im Griff. Bedenke, dass sie noch zu Zeiten des Zweiten weltkriegs geboren ist und in ihrer Kindheit und Jugend vielleicht viele negative Erfahrungen machen musste.

Für diejenigen, die einen Alzheimer-Patienten pflegen, ist das natürlich keine einfache Nummer, gerade wenn es die Kinder oder die langjährigen Partner sind, die den lieben Menschen von früher nicht wiedererkennen.

Professionelle Pflegekrägte tun sich damit etwas leichter, weil ja die persönliche Verbindung nicht besteht, aber in einem Heim nimmt sich halt keine Pflegekraft die Zeit, die sich deine Mutter oder dein Vater nehmen.

Letztlich müssen deine Eltern die Entscheidung treffen, denn sie tragen die Hauptlast der Pflege und der Verantwortung. Für dich kann es aber nur eines geben: Immer lieb zur Oma bleiben, auch wenn sie noch so wüst schimpft. Ohren auf Durchzug schalten und ihr vielleicht ab und zu ein Lied vorsingen, das sie an ihre Jugend erinnert.

Das ist Demenz. Irgendwann wird sie euch nicht mehr erkennen, Leute die sie mal gehasst hat lieben und wohlmöglich bald nach ihren Eltern fragen. Ja, sowas ist schrecklich, ohne frage, aber sie zuhause zu Pflegen, wird auf Dauer zu anstrengend und auch gefährlich. Was wenn sie vergisst, wie man Treppe läuft? Dann fällt sie.
Das alles klingt hart, ist aber leider die Realität.
Was sagen denn deine Eltern dazu?

Das klingt stark nach Demenz. Sprecht das mal bei ihrem Hauarzt an. Auf Dauer werdet Ihr sie nicht pflegen können.

Demenz oder Alzheimer😔? Lasst doch einen Arzt kommen und das abklären

Ja ich glaub auch eins von dene vor 12 Jahren ist mein Opa gestorben und sie frägt bis heute noch wann er von der Arbeit kommt..oder wenn man mit ihr redet dann guckt sie dich nur an sie realisiert keine Geräusche der Außenwelt mehr

0

Was möchtest Du wissen?