Ohne Eltern zum Arzt mit 14?

5 Antworten

Das kommt drauf an, wie du versichert bist. Wenn es eine Versicherung ist, bei der deine Eltern zuerst zahlen müssen und es später zurückerstattet bekommen, wirst du deine Eltern miteinbeziehen müssen. Grundsätzlich darfst du, soweit ich weiß, ab 14 allein zum Arzt.

Allerdings würde ich am Anfang nicht gleich zum Urologen gehen, sondern zum Hausarzt. Der kann dann entscheiden, ob er dir eine Salbe verschreibt, die eine Dehntherapie unterstützt oder ob er dich an einen Facharzt oder ein Krankenhaus zur operativen Lösung des Problemchens weiterüberweist. Ist glaube ich auch eine Versicherungssache, dass es hin und wieder nur bezahlt wird, wenn man vom Hausarzt zum Facharzt überwiesen wird, aber ich bin da kein Experte.

Allerdings gibt es keinen Grund, dass du dich deswegen vor deinen Eltern schämen musst. Sie sind ja da, um dich auch in solchen Fällen zu unterstützen und sie können dich ja auch beraten. Im Falle einer OP müssen sie sowieso miteinbezogen werden. Sprich mit deinen Eltern und geht gemeinsam zum Arzt. Es schadet nie, einen Erwachsenen dabei zu haben, denn seien wir ehrlich, der Doktor kann dir viel erzählen, ohne dass du es verstehst. Lass dir von deinen Eltern helfen. Eine Phimose ist kein Weltuntergang. Und ich spreche aus Erfahrung.

Alles Gute!

Dein ichbinich2000

Eine Vorhautverengung bzw. Phimose zu haben ist in deinem Alter nicht ungewöhnlich. Des Weiteren würde ich mal vermuten, dass deinen Eltern das Problem bekannt sein dürfte, denn die Veranlagung dazu hat vermutlich dein Kinderarzt bei den U-Untersuchungen schon bemerkt und deine Eltern darauf hingewiesen, dass das im Teenageralter auftreten könnte. Das sie mit dir nicht darüber gesprochen haen, dürfte damit zusammenhängen, dass es ihnen peinlich ist, dich darauf anzusprechen. Da es sich um eine medizinische Behandlung handelt, geht es ganz ohne Eltern nicht. Aber du kannst die meisten Gespräche mit dem Arzt alleine führen.

Auch wenn du mit der Dehnungstherapie bisher nicht den erhoften Erfolg hattest, bitte den Arzt zunächst, dir eine rezeptpflichtige kortisolhaltige Salbe zu verschreiben. Diese sorgt dafür, dass die Vorhaut weicher wird und deutlich besser geweitet werden kann. Lass dir vom Arzt beschreiben, wie du die Dehnungstherapie korrekt machst, damit diese erfolgreich wird. Eine ggf. angesprochene Beschneidung sollte soweit als möglich vermieden werden, denn eine operative Maßnahme führt immer zur Entstehung von Narbengewebe und radikale Beschneidungen führen zu Sensibilitätsverlusten der Eichel.

Für den Fall, dass auch eine Dehnung unter Hilfe der kortisolhaltige Salbe nicht klappt, sollte als operative Maßnahme besser eine Teilbeschneidung gemacht werden, denn hierdurch bleibt eine Restvorhaut zurück, sodass die Sensibilitätsverluste der Eichel vermieden werden. Um das Entstehen verhärteter Narben zu vermeiden, nutze in der Heilungsphase regelmäßig eine Wund- und Heilsalbe (Bepanthen). Auch ein Tauchbad in Kamillenbädern (eine in Wasser aufgelöste Kamillenessenz, am besten in einem Becher) fördert die Wundheilung. 

Anbei noch ein Link zu einer Frage hier, in der die Dehnungstherapie besprochen wird. Du kannst diese Informationen nutzen, um dich auf das Gespräch mit dem Arzt vorzubereiten

https://www.gutefrage.net/frage/welche-creme-eignet-sich-umeine-phimosevorhautveraengungzu-behandeln-sie-sollte-cortison-enthalten?foundIn=related-questions

Vielleicht zeigen sich hier noch Tricks für die Dehnungstherapie, die du noch nicht kanntest und die vielleicht die Verengung lösen, sodass du den  Arztbesuch und das Gespräch mit den Eltern umgehen kannst.

Fragen zur Dehntherapie

Hey Leute, so nun bin auch ich gezwungen die Dehntherapie (Phimose) aufzuführen / zu versuchen, kleine Info am Rande: schlaff bekomm ich die Eichel komplett frei, also die Vorhaut komplett zurück, erigiert nicht ganz, aber ich würde sagen schon etwas weiter als die meisten mit einer Phimose (Bilder sind leider nicht machbar :P) daher würde ich sagen bei mir ist es nicht ganz sooo schlimm.. ich habe davor aber ein paar Fragen und zwar: Sollte bzw MUSS ich bevor ich damit anfange einen Arzt / Urologen aufsuchen und mit ihm darüber reden, evtl eine Salbe holen? Sollten die Dehnübungen im erigierten Zustand gemacht werden, im schlaffen würden die ja nichts bringen, da bekomm ich das ja sowieso hin... Sollten die Dehnübungen auf den gesamten Tag verteilt oder hintereinander (z.B 10 Stück x 3 mal am Tag) gemacht werden? Sollte ich demnächst oder in naher Zukunft einen Erfolg sehen (z.B die komplette Eichel sichtbar im erigierten Zustand), also die Phimose besiegt, sollte ich dann trotzdem noch eine weile die Dehnübungen machen, oder " merkt" sich die Vorhaut dann wie weit sie kommt? Ist eine erneute Phimose nach einer überstandenen Phimose möglich? Bin 16 und würde mich wahnsinnig freuen wenn der ganze mist ohne eine OP möglich wäre, bin in der Hinsicht nämlich wirklich ein riesiges Weichei. ^^

Vielen Dank für die Antworten.. :)

...zur Frage

Meine Vorhaut ist vorne zu eng

Ich bin 14 und kann meine vorhaut nicht zurückziehen. Ich weiß ich muss zum Arzt, aber ich weiß nicht wie ich meinen Eltern sagen soll. Das ich wohl beschnitten werden muss. kann mir jemand helfen? und wie läuft so eine Beschneidung ab?

Danke im voraus!!!

...zur Frage

Phimose(selbst behandeln)

Hallo ich bin 14(in einem Monat 15) und habe Phimose im schlaffen zustand nicht im steifen schon... wollte fragen ob mir die dehntherapie hilft da die vorhaut selbst im steifen zustand nur ein paar milimeter weiter zurück ziehbar sein müsste und ich hätte kein phimose...

...zur Frage

zu welchem arzt mit einer Phimose?

Ich habe eine Phimose, auch eine ziemlich starke. also das heißt ich kann die Vorhaut nicht mal mehr so weit zurück ziehen das man die eichel sieht nur mit schmerzen ich war schon beim urologen aber der meinte direkt ja Beschneidung..und darauf hab ich keine Lust ich wollte mir eine zweitmeinung einholen soll ich am besten zu einem anderen urologen oder doch zum hautarzt was würde am meisten Sinn machen? Weil ich will die schon schnellstmöglich loswerden also zu welchem Arzt damit oder doch lieber die beschneidung (was ich als letztes nehmen würde wegen den Nachteilen die man dann hat)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?