Oft schlecht gelaunt, traurig und schnell gereizt..

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn 2001 Dein Geburtsjahr ist, dann bist Du jetzt mitten in der Pubertät und dazu gehört auch, dass man sich so fühlen (kann) wie von Dir beschrieben!

Wenn Du aber selbst merkst, dass Du anderen gegenüber ungerecht wirst, dann zieh Dich einfach zurück und zähle bis 10! Deine Launen muss in der Tat keiner aushalten. Die Pubertät ist kein Freibrief für schlechtes Benehmen. Aber das willst Du ja auch gar nicht ;-)

Wegen dem Mobbing solltest Du Dich bitte vertrauensvoll an Deine Eltern wenden! Sowas muss keiner aushalten. Und wenn Deine Eltern das Problem nicht ernst genug nehmen, dann wende Dich an Deinen Klassenlehrer oder an einen Vertrauenslehrer in der Schule!

Alles Gute für Dich ;-)

ja 2001 ist mein Geburtsjahr.

mit meinen Eltern reden hat keinen Sinn, die halten mich für schuld am Mobbing,  weil ich zu ruhig bin, naja egal.

2
@MatheJas

Nein nicht egal!

Mobbing ist eine ganz fiese Angelegenheit! Und es ist wirklich traurig, wenn Deine Eltern das nicht ernst nehmen! Es bleibst also noch Klassenlehrer und Vertrauenslehrer und an einen von Beiden solltest Du Dich wenden!

Echte Mobber hören nicht auf und man muss sich dagegen (mit Verstärkung) wehren!

5
@MatheJas

Und ich danke Dir fürs Sternchen! Meine Daumen sind gedrückt - alles wird gut! ;-)

2

Mobbing ist eine schlimme psychische Belastung, die man nicht einfach so wegsteckt. Auch ein freies Wochenende hilft da nicht, dies zu vergessen, denn der Montag, an denen Du den Mobbern wieder begegnest ist schneller da als man denkt. Hast Du Dich diesbezüglich schon mal jemandem anvertraut? Deinen Eltern, einem Lehrer oder sonst wem? Du darfst das auf keinen Fall auf sich beruhen lassen oder nur schweigend ertragen. Du musst etwas unternehmen, um denen das Handwerk zu legen. Sprich, wenn Du es noch nicht getan hast, zuerst mit Deinen Eltern, in einem zweiten Schritt lasst Ihr Euch einen Termin beim Direktor oder Schulleiter geben. Wenn das alles geklärt ist, wirst Du auch wieder glücklicher sein.

Hallo!

Lenke dich mit deinen Hobbys von deiner schlechten Laune ab! :) Ich z.B. schreibe gerne Geschichten und wenn ich dann an einem Tag nicht gut gelaunt bin, dann schaffe ich es durch meine Geschichten, abzuschalten.

Grüße, Dreams97

Solche Verhaltensweisen bzw. Empfindungen wie deine sind entweder den von dir beschriebenen Umständen (Mobbing, Frust in der Schule) geschuldet - oder in deinem Alter ggf. auch schlicht der Pubertät -------> sein kann alles!

Das sind klassische Gefühlsschwankungen, die ich jetzt nicht als schlimm oder bedrohlich empfinden würde. Meist legt sich sowas mit der Zeit auch.

Ich wünsche dir alles Liebe & Gute!

Ich kenne das, werde aber schon lange nicht mehr gemobbt. Kann sein das es an der Pupertät liegt, ich selber wurde oft traurig und das oft ohne Grund. Vielleicht solltest du dich ablenken und Hobbys suchen. Überleg vielleicht manchmal wie du mit den Menschen umgehst und wie sie sich dabei fühlen, das könnte dir bei dem Problem mit deiner Schwester helfen. Hoffe meine Ratschläge helfen dir :) Mir selbst hat es geholfen. ;)

Was möchtest Du wissen?