Wer definiert komisch??? Es ist vielleicht in der heutigen Zeit ungewöhnlich, wenn man davon ausgeht, dass viele Ihr erstes Mal schon im teenager-Alter haben und hatten. Doch das muss dann nicht unbedingt der burner gewesen sein, da sich viele Jugendliche auch unter Druck setzen, weil sie es den anderen einfach nachmachen möchten, weil sie sich sonst nicht dazu gehörig fühlen.

Ich finde es nicht schlimm, erst spät seine Erfahrungen zu sammeln. Besser spät als nie. In dem Alter wird man vermutlich auch genau wissen, was man tut, insofern ist es vielleicht sogar gar nicht verkehrt, sich Zeit zu geben.

Manchmal hat man eben auch nur das Pech, dass einem der richtige Partner erst spät über den Weg läuft.

...zur Antwort

Wenn sie das in der Art und Weise von sich gegeben hat, ist das in der Tat nicht die feine englische Art. Man kann seine Meinung bzw. seine Sicht auf die Dinge äußern, aber man sollte dann den guten Ton bewahren und respektvoll miteinander umgehen. Du schreibst, Du hättest "damals" die Ausbildung abgebrochen...was machst Du denn jetzt?

Letztendlich kann es Dir egal sein, was die Mutter Deiner Freundin denkt, so lange Du einen Plan vom Leben hast und diesen auch verfolgst. Du hast ihr gar nichts zu beweisen, Du bist lediglich für Dich selbst verantwortlich. Sollte sie Dich nochmals in einer solchen Art und Weise attackieren, würde ich ihr in einem höflichen und respektvollen Ton antworten, ihr aber mit gut gewählten Worten klar machen, dass sie bitte auf ihren Ton und ihre Ausdruckweise achten soll, da Du auf dieser Ebene nicht gewillt bist, mit ihr zu reden und dass Dich ihre Meinung, was Deine Zukunft angeht nicht mehr interessieren würde. Du würdest Dein Ding schon durchziehen...sie möchte sich bitte um ihre eigenen Dinge kümmern.

...zur Antwort

Ich würde mein Kind sehr genau beobachten...gucken, ob es sich psychisch verändert. Sollte das der Fall sein und mein Kind würde nach wie vor nicht mit mir reden wollen, würde ich Freunde, Schule befragen, um herauszufinden, was dahinter steckt.

...zur Antwort

Wenn Dir im Klassenzimmer kalt ist, dann darfst Du auch die Jacke anbehalten. Der Lehrerin kann man freundlich erklären, dass Du vielleicht ein anderes Temperaturempfinden hast und Du die Jacke anbehalten möchtest, da Dir kalt wäre und Du nicht krank werden möchtest. Wenn sie ständig zu spät kommt und die Pause durchmacht ist auch das nicht in Ordnung. Auch hier könnt Ihr als Schüler gemeinsam auftreten und der Lehrerin erklären, dass es nicht Eure Schuld wäre, wenn sie zu spät kommt und der nächste Lehrer schon verärgert sei. Sie solle das dann mit dem anderen Lehrer klären.

...zur Antwort

Um Gottes willen...mich wundert es wirklich, dass Du das so aushalten konntest. Das ist das Allerletzte seitens Deiner Freundin. SOFORT das Jugendamt davon unterrichten. Am besten wäre noch, man könnte sie auf frischer Tat ertappen, so dass ihr das Kind unverzüglich entzogen wird. Das bestätigt sich wieder das Klischee, wenn man zu früh Mutter wird und absolut verantwortungslos ist.

...zur Antwort

Ich hab eine sehr schlechte Note, habe aber Angst, sie meinen Eltern zu zeigen?

Hi Leute,

Vor den Herbstferien habe ich eine Deutscharbeit geschrieben, für die ich kein bisschen gelernt habe, obwohl ich selbst wusste, dass ich keine Ahnung habe wie die einzelnen Aufgaben zu bearbeiten sind.... Diese Woche Montag bekam ich sie zurück und hatte eine 4-. Mein Lehrer meinte, dass das sehr schade sei und dass wir die Berichtigung am Mittwoch mitbringen sollten, was ich aber nicht getan habe, weil ich sie meinen Eltern bzw. Meiner Mutter nicht zeigen wollte (natürlich muss sie diese auch unterschreiben). Der letzte Abgabetag ist Morgen, sonst bekomme ich einen Elternzettel.... Meine Eltern sind sehr streng und normalerweise schreibe ich nie schlechter als eine 2. Außerdem spotten meine Eltern jedes Mal über meine Mitschüler, wenn ich ihnen erzähle, welche Noten sie geschrieben haben. Ich bin zwar nie sehr gut in Deutsch gewesen (zweier bis dreier), aber ich hatte bis jetzt noch keine 4-(!) und habe so Angst sie meinen Eltern zu zeigen... Ich habe überlegt die Unterschrift zu faken, aber ich bin mir unsicher. Denn falls das raus kommt, vertrauen mir die Lehrer nie wieder... Ich weiß nicht was ich machen soll...

Weiß jemand, wie man strengen Eltern eine schlechte Note zeigen kann, ohne, dass sie direkt ausflippen? Eine 4- ist ja schon fast ne 5... Es ist sehr dringend und bitte keine doofen Antworten wie ,,Zeig sie einfach", denn so einfach ist das nicht, sonst hätte ich das ja lange schob getan...

(Ich bin außerdem 13)

Lg

...zur Frage

Das ist wirklich traurig, dass Deine Eltern so einen Druck auf Dich ausüben und eine solche Erwartungshaltung an Dich haben, dass Du Todesängste aushalten musst, weil Du ihnen keine schlechte Note präsentieren möchtest. Eine 4 selbst eine 4- ist kein Beinbruch, Ausrutscher passieren und wenn Du im Vorfeld gelernt hättest, wäre es vermutlich auch nicht dazu gekommen. Aber das weißt Du selbst.

Die Unterschrift zu faken ist keine Option. Ob Du willst oder nicht, Du musst zu dieser Note stehen. Vielleicht beginnst Du das Gespräch in der Art, dass Du ihnen erklärst, dass Du große Angst hast, ihnen die Note zu zeigen und das Du tatsächlich schon darüber nachgedacht hättest, ihre Unterschrift zu fälschen, aber weißt, dass das keine gute Idee wäre. Sie sollen einsehen, dass sie mit dem Druck, den sie auf Dich ausüben, eine Katastrophe herbeischwören. Mach' Dich auf ein Donnerwetter gefasst, aber erkläre ihnen auch mal, dass es Dich fertig macht, dass sie Dir gegenüber so streng sind.

...zur Antwort

Gegenfrage: Manche Menschen sprechen so laut, sie wissen es auch. Warum sprechen die dann nicht einfach leiser? So etwas kann man nur abstellen, wenn man es sich ständig bewusst macht und das wäre ein aktiver Prozess. Sprechen ist jedoch ein Automatismus, der einem ohne viel nachzudenken über die Lippen kommt. Da hat man nicht immer Kopf jetzt leiser oder lauter zu sprechen.

...zur Antwort

Freundin fühlt sich durch Beziehung unter Druck gesetzt, Sex zu haben und hat deswegen keine Lust auf Sex. Was tun?

Folgende Situation: Meine Freundin sagt von sich aus, dass sie Sex total gerne mag. Auch in vorherigen Beziehungen hat sie sich schon immer unter Druck gesetzt gefühlt, weil die Männer immer mehr Lust auf Sex hatten als sie. Sie findet, dass sie Sex nicht ewig verweigern kann und deswegen denkt sie nach 2-3 Tagen ohne Sex viel über diese Situation nach. Nur wenn sie eben darüber nachdenkt und sich unter Druck gesetzt fühlt, hat sie keine Lust mehr auf Sex. Wenn sie dann darauf eingeht weiß sie manchmal selbst nicht ob sie das nur tut, um mir zu "helfen" oder weil sie Lust drauf hatte.

Weder sie noch ich können wirklich nachvollziehen, wieso sie keine Lust hat, wenn sie Sex doch eigentlich auch sehr mag. Wobei sie von sich aus auch sagt, dass sie niemals damit anfangen würde. Sie weiß nicht weiter, ich weiß nicht weiter... Vorherige Beziehungen sind deswegen schon kaputt gegangen.

Ich habe ihr vorgeschlagen, dass sie komplett flexibel den Zeitpunkt für Sex bestimmen darf und es auch nichts macht, wenn mal einen Monat lang nichts passiert (ich weiß mir ja zwischenzeitlich auch anders zu helfen). Langfristig hätte ich natürlich aber gerne öfters Sex. Und sie meinte, sowas hätte sie noch nie probiert. Sie meinte aber auch, dass sie sich kennt und dann vermutlich den Zeitpunkt immer weiter hinauszögern würde, wobei sie nicht genau weiß weshalb (schließlich mag sie Sex auch sehr und das glaube ich ihr auch).

Vorher hatte sie mal eine Freundschaftplus Beziehung, da hat das gut funktioniert, weil sie sich eben nicht unter Druck gesetzt gefühlt hat, weil sie demjenigen sozusagen nichts "schuldig" war (so sieht sie das).

Sie meinte auch, dass es vermutlich sinnvoll wäre für sie, mal mit einem Psychologen zu reden. Aber das macht sie nicht, weil sie Psychologen nicht ausstehen kann.

Also was tun? Weiß jemand Rat? Herzlichen Dank.

...zur Frage

Sie setzt sich fortlaufend unter Druck, weil sie der Meinung ist, dass es in einer Beziehung auch ihre Pficht ist, mit dem Partner Sex zu haben. Unterschwellig ist dieses Thema ständig in ihrem Kopf. Vielleicht spielen da auch Verlustängste eine Rolle nach dem Motto: Gebe ich Dir nicht das, was Du willst, wirst Du mich eh verlassen. Das tötet jede Form von Lustgefühl. Selbst Deine Aussagen, dass Du warten kannst, ihr Zeit gibst, sie zu nichts drängst, ändern nichts an ihrer Einstellung zu diesem Thema. Warum das so ist, kann viele Gründe haben. Erziehung, in der Vergangenheit Erlebtes etc. pp.. Was genau die Ursache für diese Haltung ist, ist schwer zu beurteilen. Das ließe sich vermutlich tatsächlich nur über intensive Gespräche mit einem Fachmann herausfinden. Warum kann sie Psychologen nicht ausstehen? Wenn sie Licht ins Dunkle bringen möchte, wäre es vielleicht einen Versuch wert, herauszufinden, warum sie sich in der Art unter Druck setzt.

...zur Antwort

Anhand Deiner Schilderungen kann man nun wirklich nicht mutmaßen, welche sexuellen Neigungen sie hat. Wenn Ihr Euch so gut versteht, könntest Du ja erfragen, wie ihre bisherigen Beziehungen waren und woran sie gescheitert sind. Vielleicht erfährst Du darüber etwas. Jedoch würde mich das Verhalten erst einmal nicht stören, so lange es Dir nicht mißfällt. Vielleicht ist sie einfach auch nur eine lebensfrohe, offene und Nähe suchende Person, die sich rein gar nichts dabei denkt.

...zur Antwort

Ich könnte mir vorstellen, dass Eure Hündin merkt, dass sich etwas verändert - das Du Mutter wirst. Vermutlich wird sie es auch riechen. Vielleicht müsst Ihr ihr in der jetzigen Zeit noch mehr Zuwendung und Sicherheit zu Teil kommen lassen.

...zur Antwort

Deine Überschrift sagt schon eine Menge aus - auch Deine Familie weiß ihn einzuschätzen. Ich frage mich wirklich, warum Du Dir das antun möchtest? Auch Alkoholkonsum kann das nicht rechtfertigen. Du würdest solche Situationen immer wieder erleben und unglücklich sein. Um manche Menschen lohnt es sich einfach nicht zu kämpfen. Er sollte erst einmal erwachsen werden...

...zur Antwort

Eigentlich ist es Aufgabe des Trainers das Team zusammen zu halten. Es wäre seine Aufgabe Deine Team-Kollegen zurecht zu stutzen, wenn sie auf andere Mitspieler nur rumhacken. Das ist sehr schade, dass er dafür kein Auge hat. In einem Team-Sport geht es nicht zuletzt auch um den gemeinsamen Zusammenhalt - auch wenn darunter ein Spieler ist, der vielleicht nicht ganz so gut ist. Wo genau Dein Defizit ist, weiß ich natürlich nicht, aber auch Du wirst Deinen Beitrag bei einem Spiel leisten. Das sollte man Deinen Mitspielern klar machen. Vielleicht sprichst Du mal mit Deinem Trainer über Deine Gedanken und darüber, dass Du schon mit dem Gedanken spielst, das Team zu verlassen.

...zur Antwort

Einen strukturierten Tag bekommst Du in der Art hin, als das Du Dir selbst die Strukturen vorgibst. Durch die Schule ist er in gewisser Weise ja schon strukturiert, zumindest bis Schulende. Überlege Dir, was Du noch tun könntest. Vielleicht mal zur Abwechslung Deiner Mutter im Haushalt helfen, für die Schule lernen, Dich mit Freunden treffen etc. pp.. Bereite Dich auf Dein Baby vor z. B. über Literatur. Du kannst Deinen Tag sinnvoll füllen. Liegt ganz allein bei Dir.

...zur Antwort

Warum behandelt meine Freundin mich so?

Hallo!

Meine Freundin und ich sind seit 2 Jahren zusammen, sie hatte große Probleme im Elternhaus und ist später im Kinderheim großgeworden.

Sie hat Identitätsprobleme, ist wahrscheinlich transgender - aber das weiß sie noch nicht genau.

Seit 1 1/2 Jahren lässt sie ihre Wut und Gefühle an mir aus. Sie entschuldigt sich im Nachhinein immer dafür, aber oft wird sie zusätzlich ausfallend. Wenn ich dann vor ihr Sitze und weine, weil sie mich fertig gemacht hat, sitzt sie an ihrem Handy und guckt sich Sachen an. Ich verstehe das nicht, wie sie in so einer Situation so seelenruhig am Handy sitzen kann, während ich rotz und Wasser vor ihr weine. Sie entschuldigt das später damit, dass ihre Mutter sie damit immer unter Druck gesetzt hat. Ich habe wahnsinniges Verständnis dafür, aber muss ich da jetzt dann immer drunter leiden? Wenn es ihr schlecht geht, weiß sie nicht warum und dann finden wir die Ursache durch fragen immer und reden dann ganz viel drüber. Sie braucht in so momenten extrem viel liebe, Nähe und Verständnis. Das bringe ich ihr natürlich in so einer Situation auch komplett entgegen.

Das was mich aber so fertig macht ist, dass sie nicht für mich da sein kann. wenn ich weine, dann guckt sie mich nicht an und als ich im Krankenhaus lag (ich bin sehr krank gewesen), war sie kaum da - obwohl wir zusammenleben. Ich weiß es nicht.

in den ersten 6 Monaten unserer Beziehung war sie ganz anders, sie war liebevoll und einfühlsam. Heute lacht sie und sagt „endlich kann ich so sein wie ich bin, du verlässt mich eh nicht mehr“

sie ist ein anderer Mensch geworden, charakterlich komplett verändert, jetzt Haare ganz kurz und maskuline Kleidung. Alles ist anders an ihr, das Aussehen ist mir egal, aber in Kombination mit dem Charakter, ist sie ein anderer Mensch.

Wir haben 2 Hunde, die Hündin liebt sie abgöttisch und den Rüden hasst sie abgrundtief. Es ist rausgekommen, dass sie ihn hasst, weil er ein Männchen ist und sie niemals ein biologischer Mann sein kann. Letztens hat sie ihn mit ihrem Fuß so feste weggeschubst, dass er über den Boden gerutscht ist und leicht gehen das Bett gefallen ist. Das ging natürlich überhaupt nicht! Da bin ich auch ordentlich ausgeflippt.

Diese Situation habe ich gestern neben ihr meiner Mutter erzählt, daraufhin ist sie stillschweigend nach oben in unsere Wohnung gelaufen. Als ich hoch kam, schrie sie „bist du behindert, verpiss dich“ und das immer aggressiver und öfter.

Daraufhin schlief ich unten, erlitt eine Panik Attacke und schrieb ihr das. Das war nach 8 Jahren meine erste Panik Attacke, wer sich damit auskennt, weiß wie schlimm das ist. Ihre Antwort war „ALTER STEIGERE DICH DA NICHT REIN, DU WILLST AUFMERKSAMKEIT. KOMM RUNTER ALTER“

Heute morgen ist sie sang und klanglos zur Arbeit, ohne sich zu verabschieden.

Ich bin verzweifelt, ich liebe sie so sehr.

...zur Frage

Selbst wenn sie eine schwierige Vergangenheit hatte, ist das keine Entschuldigung andere Menschen wie Dreck zu behandeln. Scheinbar bist Du ein sehr mitfühlender, empathischer und leidertragener Mensch, der sehr viel Verständnis aufbringt und eigene Wünsche zurückstellt. Normalerweise sind das Wesenszüge, die man nur loben kann, aber es gibt Menschen, die das für sich zunutze machen und dies ausnutzen. Du bist in eine solche Falle getappt. Deine Freundin ist Dir gegenüber unverschämt und respektlos und behandelt Dich wie einen Fussabtreter. Das solltest Du Dir nicht gefallen lassen und endlich mal die Notbremse ziehen. Was ist das für eine Liebe ihr gegenüber? Mir scheint Du steckst in alten Erinnerungen fest, wo die Zeit mit ihr noch erträglich war....doch das hat sich geändert. Werde wach!!! Stell sie auf die Probe und stelle fest, was sie wirklich für Dich empfindet und was sie bereit ist, für Eure Beziehung zu tun. Wenn sie mit sich selbst nicht im Reinen ist und nicht weiß, ob Männlein oder Weiblein, dann soll sie sich in psychologische Behandlung begeben, auch um ihre Aggressivität und ihr unsoziales Verhalten in den Griff zu bekommen. Sie ist von Dir abhängig und Du nicht von ihr. Doch Du machst Dich abhängig und verlierst Deine Würde und Deinen Stolz. Denke mal darüber nach. Wenn sie nichts ändert, musst DU etwas ändern.

...zur Antwort

Meine Arbeitskollegin nervt mich, Tipps wie ich damit umgehen kann?

Hallo liebe Community,

meine Arbeitskollegin nervt mich tierisch! Sie sitzt mir gegenüber im Büro.
1.) Kann Sie einfach nicht ruhig sein, ständig redet und redet sie über private Dinge, Arbeit, wo sie am Wochenende war etc. Oft führt sie auch einfach Selbstgespräche und betitelt welche Arbeit sie gerade verrichtet und was sie noch tun muss. Also eine halbe Stunde Stille ist sogut wie nicht mögich.
2.) Findet sie bei einer Kollegin in der Arbeit einen noch so kleinen Fehler wird es lautstark im ganzen Büro erzählt, dass zB Kollegin X ein Fehler unterlaufen ist bei ihrer Arbeit und sie in gefunden hat und dann wird 10 Minuten auf Kollegin X eingeredet, wieso ihr dies nicht aufgefallen ist. Wirklich ungut! Meistens findet sie Fehler und will dann auf uns losgehen, bemerkt mitten im Gespräch dass diese Fehler doch von ihr selber gemacht wurden und verschwindet dann wieder mit den Worten "Fehler können passieren" - halt nur bei ihr :D
3.) Sie lässt das Telefon meistens so lange läuten bis ich drangehe. Ich versuche es teilweise auch schon wie sie es einfach läuten zu lassen und darauf zu beharren, dass der andere drangeht, aber nehm es dann doch an, weil das doch einen guten Kundenservice ausmacht. Hab sie darauf angesprochen, sie meint dann immer, sie sei inmitten einer schwierigen Arbeit. Hallo?! Wir machen beide das gleiche, meine Arbeit ist doch gleichschwierig wie ihre. Furchtbar!
4.) Sucht sie sich mit Absicht die einfacheren Arbeiten aus und lässt die unliebsamen meistens mich übernehmen. Auch darauf angesprochen meinte sie, dass sie diese Arbeit ja schon seit 20 Jahren macht und ich die als junge Kollegin eh lernen müsste (bin seit 5 Jahren in dem gleichen Büro, machen die gleiche Arbeit und können beide auch die selben Arbeiten verrichten) .
5.) Sie bemuttert mich! Selber hat sie keinen Mann und eine Kinder, über 50 Jahre alt. Ich bin 30. Ständig will Sie mir irgendwelche Mittelchen für irgendwelche Wehwehchen andrehen. Wenn ich verneine, dann meint sie nur: Dann willst du ja mal krank werden.... Naja, bin nicht so der Fan vom sofortigen Tabletten schlucken und tausende Nahrungsergänzungsmitteln.

Sorry für den langen Text und danke fürs lesen, vielleicht habt ihr Tipps für mich wie ich besser damit umgehen kann oder wie ich diese Verhaltensweisen ignorieren kann. Vielleicht übertreibe ich auch und ihr findet es nicht so schlimm, ich freue mich über ehrliche Antworten und Tipps. P.S. ich liebe meinen Job ansonsten, will nicht wechseln.

LG Ina

...zur Frage

Puh, kann gut nachvollziehen, dass Dir diese Art und Weise auf den Keks geht. Was tun? Mit ihr reden.

Ihr sagen, dass es Dich bei Deiner Arbeit stört, wenn sie ständig Privates oder Ähnliches äußert. Sie bitten, es zu reduzieren oder auf die Pause zu verschieben. Ein Handzeichen vereinbaren, wenn es Dir zuviel wird.

Auch auf die Gefahr hin, dass sie vielleicht beleidigt sein wird, ihr trotzdem nochmals verdeutlichen, was Dir mißfällt...Telefon, Arbeiten, die sie auf Dich abschiebt, das Lästern über andere Leute etc. pp.. Mach' ihr in einem netten freundlichen aber bestimmten Ton klar, dass sie da bei Dir an der falschen Adresse ist. Eine andere Möglichkeit als ein offenes Gespräch gibt es nicht. Du willst ja auch nicht sofort zum Chef rennen. Manche meinen, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen oder denken sie hätten aufgrund ihres Alters einen Sonderstatus. Zieh ihr den Zahn!

...zur Antwort

Je nachdem, wie Du auf Koffein reagierst, kann es durchaus sein, dass Du dadurch nicht zum Schlaf kommst.

...zur Antwort

Geh doch einfach mal zu einer Polizeidienststelle und erkläre Dein Problem. Vielleicht können sie Dir in diesem Falle raten.

...zur Antwort

Aus welchen Gründen hast Du Dich denn geritzt? Normalerweise ist das ja mit psychischen Problemen behaftet. Es bleibt Dir nur Eines - dazu stehen und Dich im Zweifel erklären. Narben kannst Du nicht einfach wegretuschieren wie bei Photoshop. Sie gehören nun zu Dir.

...zur Antwort