Das ist traurig und tut in der Tat sehr weh...doch man muss sich bewusst machen, dass manche Menschen nicht immer das sind, was sie vorgeben zu sein. Man kann Freundschaften schließen, von denen man glaubt, dass sie etwas taugen, doch oft merkt man dann erst in Krisensituationen, wer wirklich Freund ist und wer nicht. Du warst Deiner Freundin scheinbar nicht wirklich wichtig, Du hast mehr in diese Freundschaft hineininterpretiert als sie. Das kommt leider sehr häufig vor. Hardere nicht damit, sondern lerne daraus. Sie ist es nicht wert, dass Du trauerst.

...zur Antwort

Hat sie Dir gesagt, warum sie ein Kind von DIR haben möchte? Du solltest die rechtlichen Aspekte vorher klären. Rein theoretisch könntest Du lediglich als Samenspender auftreten. Es gibt ja genügend Samenbanken, die so etwas anbieten. Müsstest Du mal recherchieren, wie das gehandhabt wird. Wenn Du jedoch ethische Bedenken hast oder kein Kind haben möchtest, für das Du emotional etwas empfinden könntest - und das wird vermutlich so sein -, dann solltest Du davon Abstand nehmen. Nur um Deiner Freundin einen Gefallen zu tun, ist diese Entscheidung zu groß.

...zur Antwort

Fragen zu Mutter-Kind-Heim, Heirat u18 Ausland und anderem?

Hi Leute,

ich weis, dass meine Situation verfahren ist, aber ich hätte wirklich lieber hilfreiche Antworten von Leuten, die sich damit auskennen, als dumme Kommentare.

Ich bin 16 Jahre alt, Gymnasiastin und im 4. Monat schwanger.

Ich lebe zur Zeit allein in der Wohnung meiner- theoretisch - alleinerziehenden Mutter, die sich gerade mal wieder in einer (völlig sinnfreien) Entgiftung befindet.

Ich habe noch einen 3 Jahre jüngeren Bruder, den ich praktisch selbst groß gezogen habe, der sich derzeit in einer stationären Jugenhilfeeinrichtung befindet.

Ich konnte mich bisher gegen ein Heim erfolgreich wehren, unter Anderem indem ich auch schon einen Rauswurf provoziert habe. Ich habe eine Amtsvormundin, aber beschränke den Kontakt zu ihr auf ein Minimum.

Diese und das Jungendamt haben aber klar gemacht, dass meine einzige Option mein Kind zu behalten, darin liegt, in ein Mutter-Kind-Heim zu gehen.

Ich würde ernsthaft lieber sterben.

Aus diesem Grund spiele ich zur Zeit ernsthaft mit dem Gedanken, die Schule erstmal abzubrechen und zusammen mit dem Kindsvater (17) zu dessen erweiterter Familie ins Ausland (Libanon) durchzubrennen.

Jetzt hätte ich folgende Fragen:

- Wir könnten und würden im Ausland direkt heiraten. Würde diese Ehe in Deutschland anerkannt werden? Und wenn ja, hätte das irgendwelche Auswirkungen auf die Stellung gegenüber dem Jugendamt?

- Wie wäre die Lage, wenn der KV 18 wird? Könnte er dann schon das alleinige Sorgerecht für das Kind übernehmen oder hätte das Jugendamt dann noch Druckmittel?

- Wenn ich in den saueren Apfel beißet und mich die nächsten knapp zwei Jahre darauf beschränke im Ausland Mutter und Hausfrau zu spielen bis ich 18 werde, könnte die Familie dann unbesorgt nach Deutschland zurück, oder könnte die ganze Sache trotzdem noch ein Nachspiel haben?

Vielen, vielen Dank für alle eventuellen Antworten.

...zur Frage

Vermutlich möchtest Du lieber Antworten hören, die Dich darin bekräftigen und Mut machen, auszureißen. Doch ich möchte Dir gerne den Rat geben, dem Jugendamt zu folgen und in ein Mutter-Kind-Heim zu gehen. Du bist für Dein Alter schon sehr erwachsen, vermutlich ist das einfach der Situation und Deiner Vergangenheit geschuldet, da Du schon früh Sorge für Deinen Bruder zu tragen hattest und Dich nicht auf Deine Mutter verlassen konntest. Das ist sehr traurig und tut mir sehr leid für Dich. Du möchtest Dich ungern in eine Dir fremde Abhängigkeit begeben, doch in dem Heim wird auf Dich und Dein Kind geachtet. Du kannst auch mal Verantwortung abgeben, vermutlich sogar Dein Abi machen. Du bist bald 18 und könntest dann mit Kind Deine eigenen Wege gehen. Den Libanon als Alternative kann ich Dir nicht ans Herz legen. drbrausefrosch hat dazu schon genug geschrieben und das solltest Du wirklich im Hinterkopf behalten. Unter Umständen wird die Situation dort noch viel schlimmer, als Du es Dir jetzt ausmalen kannst. Auch wenn es Dir schwerfällt, solltest Du vernünftig und realistisch bleiben. Ich kann Dir leider nicht sagen, welche Konsequenzen auf Dich zukommen, wenn Du hier einfach abhaust und irgendwann zurückkommst. Gehe noch einmal in Dich und überlege ganz genau, ob Du relativ Vertrautes gegen eine Zukunft eintauschen willst, von der Du überhaupt nicht einschätzen kannst, wohin sie Dich bringt.

...zur Antwort

Gehört der Garten denn mit zum Mietvertrag? Dürft Ihr ihn nutzen?

Wenn ja, gehört das Rasenmähen unter den drei Mietparteien im Wechsel dazu.

Die Frage ist, warum er Euch das Hochbeet nicht erlaubt. Habt Ihr das mal genauer hinterfragt? Ein Hochbeet würde den Garten als solches verändern. Vielleicht möchte der Vermieter das nicht. Die Dinge der anderen Mietparteien kann man ohne Weiteres wieder entfernen. Ein Hochbeet erfordert Pflege...wer würde das weitermachen, wenn Ihr mal ausziehen solltet?

...zur Antwort

Ich denke, dass es Menschen gibt, die ausserordentliche Fähigkeiten besitzen und die wir nicht rational erklären können. In der Regel möchten wir nur an Dinge glauben, die sich wissenschaftlich nachweisen lassen. Dinge, die sich nicht wissenschaftlich bestätigen lassen, tun viele als nicht existent ab. An was man glauben möchte oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Doch meiner Meinung nach, gibt es Vieles zwischen Himmel und Erde, dass wir nicht verstehen oder erfassen können. Deshalb die Frage an Dich, warum nicht daran glauben, dass diese Person eine Fähigkeit besitzt, die Dir unwahrscheinlich erscheint? Natürlich gibt es auch viele Menschen, die vorgeben eine solche Fähigkeit zu besitzen und daraus Profit schlagen. Es kommt immer darauf an, wie dezidiert die Vorhersagen sind und was man im Vorfeld von sich preis gegeben hat.

...zur Antwort

Ich hoffe, Du hast Dich inzwischen von Deinem Partner getrennt?! Sprich mit Deinem Frauenarzt über Deinen psychischen Zustand und frage ihn nach einer entsprechenden Kur bzw. vielleicht erst mal nach psychologischer Unterstützung.

...zur Antwort

Also wenn Du finanziell nicht klar kommst oder Dir mehr leisten möchtest, kommst Du wohl nicht darum rum, Dir eine Vollzeitstelle zu suchen, so schön die Arbeit auch momentan ist. Im Stichlassen tust Du keinen, Du hast ja eine Kündigungsfrist in der man für Dich nach Ersatz suchen kann. Wie ich vorgehen würde? Erst kündigen, wenn Du definitiv einen neuen Job gefunden hast.

...zur Antwort

Ohne Nachnamen wird es schwer. Stayfriends oder facebook wäre sonst eine Anlaufstelle...oder eine Suchanzeige in der Zeitung vor Ort. Vielleicht lesen es ja die Eltern.

...zur Antwort

Man kann und sollte niemanden zu etwas zwingen. Wer weiß, was tatsächlich in seinem Kopf vor sich geht? Sind es tatsächlich Ängste oder sind die Gefühle doch nicht mehr so tief für Dich? Wenn mich jemand nach so einer intensiven Woche doch wieder fallen lässt, wie eine heiße Kartoffel, dann würde mir das zu denken geben. Geh einmal in Dich und frage Dich, ob Du ihn wirklich zurück haben willst. Vermutlich ist zwischen Euch auch zu viel vorgefallen, als das man das einfach so ausblenden kann.

...zur Antwort

Warum kann ich keine ordentliche Beziehung führen?

Hey,

Ich habe ein Problem und zwar kann ich mich nicht lange an einen Partner binden, ich finde die Beziehung schon nach ein paar Wochen oder sogar Tagen grässlich und schaue nach etwas Neuem. Mit einer Beziehung verbinde ich nichts weiter, nur Stress, Druck und Angst. Ich bange jeden Tag darum das er nicht Schluss macht, ich habe Verlustängste, fange an meine Ex Freunde und Freunde zu stalken und ihnen hinterher zu spionieren. Ich bin extrem eifersüchtig und leide zudem unter dem Drang mich meinen Partnern anzupassen, mich ihnen zu unterwerfen. Nur um das sie mich nicht verlassen. Ich fange dann auch an sie psychisch zu terrorisieren indem ich ihnen mit Selbstmord drohe wenn sie gehen oder ihnen Videos schicke wie ich mich ritze oder ihre Geschenke zerstöre und werfe ihnen dann vor das sie mich kaputt machen weil sie nie für mich da sind . Ich spame sie auch regelrechte zu mit Nachrichten, rufe sie manchmal 20 mal hintereinander an, verfolge sie mit dem Handy und erpresse sie. Ich will das mein Partner nur für mich da ist, ich bekomme extreme Wutausbrüche wenn ich weiß das mein Freund noch andere weibliche und sogar auch männliche Kontakte hat weil ich u.a. denke das er mir fremd geht oder andere Leute ihm wichtiger werden als ich. Ich suche allerdings schon selber während der Beziehung nach neuen Partnern um jemanden zu haben den ich nach der Trennung habe. Beziehungen und Liebe geben mir nichts, genauso wenig wie Sex, Körperkontakt, Konplimente usw. Einerseits wünsche ich mir einen Partner aber andererseits stößt es mich so ab. Ich bekomme regelrecht Aggressionen und sogar Mordlust wenn ich verliebte Paare sehe, ich weiß nicht wieso. Meine Ex Freunde und Schwärme waren bis jetzt immer ein bisschen kompliziert weil sie auch in illegale Sachen verwickelt waren oder kriminell geworden sind, die Beziehungen gingen alle recht schnell wieder auseinander und auch Freundschaften kann ich nicht pflegen. Kann ich daran etwas ändern? Wird es jemals einen Mann geben der es überhaupt ernst mit mir meint? Ich weiß das ist nicht normal aber es wäre echt nett wenn jemand einen Tipp für mich hat

...zur Frage

Du hast wirklich einen großen Sack an Problemen, die Du mit Dir rumschleppst. Ich kann Dir auch nur den Rat geben, Dich in Therapie zu begeben. Deine Haltung und Ansichten sind krankhaft. Kann sein, dass die erziehungsbedingt ist oder den Erfahrungen geschuldet ist, die Du in Deiner Kindheit und Jugend erleben musstest. Ohne Hilfe wirst Du aus dieser Falle nicht herauskommen.

...zur Antwort

Es gibt nicht immer tiefgründige Begründungen dafür oder dagegen. Manchmal hat einen der Alltag so fest im Griff, dass man einfach froh ist, wenn man abends sein Leben hat und in keiner Form mehr aktiv werden muss. Nimm' es doch einfach mal so hin.

...zur Antwort

Verstehe ich auch nicht so ganz. Sie will kein ewiges Hin und Her, braucht Zeit, will aber auch keine unzähligen dates? Wie soll das funktionieren?

Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass es ihr zu schnell ging, dass Du sie zu Dir nach Hause eingeladen hast.

Du solltest abwarten und ein wenig Geduld haben und schauen, was die nächsten Treffen bringen. Vielleicht will sie auch nur sicher sein, dass Du es ernst mit ihr meinst.

...zur Antwort

Bis die Haare nachgewachsen sind, müsstest Du ein paar Wochen zu Hause bleiben. So gesehen bringt es Dir nichts deswegen nicht zur Schule zu gehen. Mir ist es auch passiert, dass mich ein Friseur in Jugendjahren verschandelt hat. Für mich stand es nicht zur Diskussion deswegen zu Hause zu bleiben. Da muss man durch.

...zur Antwort

Brief an Exfreundin schicken?

Hallo zusammen.Es ist nun 2 Jahre her seit ich mich von meiner Freundin getrennt habe. Trotzdem, kann ich noch nicht zu 100% mit ihr Abschliessen

Ich habe die Beziehung beendet( wir waren 1 Jahr zusammen)weil ich schon länger nicht mehr glücklich war und sie mich sehr eingeengt hat. Sie ist/ war psychisch nicht ganz stabil, hat sich geritzt etc. Also war es sehr schwierig mit ihr klar zu kommen+ ihre Eifersucht, die auch zum Teil krankhaft war. Damals hab ichs nicht verstanden aber heute verstehe ich sie, da ich mich auch nicht immer korrekt verhalten habe während der Bzh.

Ich habe sie leider auch betrogen bevor ich weg ging nach Kanada um Englisch zu lernen und das war eigendlich der Hauptgrund wieso ich Schluss machte. Ich bereue es natürlich, dass ich das gemacht habe doch am allermeisten bereue ich, dass ich Ihr nie die Wahrheit gesagt habe, dass ich sie betrogen habe bevor isch Schluss machte ein paar Tage später. Also, ich hatte nacher eine kurze Affäre mit dieser Dame mit der ich sie betrogen habe als ich wieder zurück kam von Kanada und Single war. Meine Ex war damals dann auch schon vergeben ( nach 1 Monat als ich Schluss gemacht habe, war sie schon wieder vergeben)

Diese Affäre ging dann nicht lange und ich beendete diese, da ich noch an meiner Ex hing. Als diese Affäre fertig war, probierten ich und meine Ex es nochmals( sie hat sich 2 mal getrennt von dieser Partnerin und kam nach der ersten Trennung zu mir zurück gerennt und ging dann wieder zurück zu ihm, bei der zweiten Trennung war dann wirklich fertig und sie kam wieder zu mir) und ich hatte in dieser kurzen Zeit( 2 wochen) wiriklich die Chance Ihr die Wahrheit zu sagen aber hatte zu fest Angst, dass diese Wahrheit unsere neue Chance veraauen würde also hab ichs nicht gemacht! Ich schäme mich bis heute dafür.

Am Ende von dieser ganzen Geschichte, kam sie dann Schlussendlich mit dieser Dame zusammen mit welcher ich sie damals betrogen habe( Ja ich bin lesbisch) und sie sind bis heute noch zusammen ( 1,5 Jahre).

Ich habe im Juni diesen Jahres einen Brief geschrieben in dem ich einfach meine Geschichte erzähle, wieso ich getan habe was ich getan habe und wie ich mich fühle, dass es mir leid tut, dass sie es nie von MIR erfahren hat.

Sie hat mir damals so ein schlechtes Gewissen gemacht, weil sie mich gefragt hat ob ich sie betrogen habe etc. Und jetzt habe ich erfahren dass sie mich wärend unserer Bzh. Mehrmals betrogen hat!

Danach wollte ich den Brief nicht mehr abschicken, da ich fand, dass sie ihn nicht mehr verdient. Allerding habe ich sie gester gesehen und habe gemerkt dass ich noch nicht abgeschlossen habe und diesen Brief schicken muss, da in diesem Brief alles drin steht, was mir auf dem Herzen liegt. Ich will sie nicht zurück , ich will einfach das alles los werden, auch wenn sie es nicht verdient hat irgendwSoll ich ihr den Brief geben ? Obwohl wir heute nicht mehr miteinander reden und sie immer noch mit dieser Dame zusammen ist?

...zur Frage

Du musst für Dich selbst entscheiden, ob Du diesen Brief abschickst oder nicht. Keiner kann Dir hier raten, was richtig oder falsch ist, da keiner in Deiner Situation steckt und Deine Beweggründe nachvollziehen kann. Ich persönlich würde mich fragen, was genau dahinter steckt. Du hast keinen Kontakt zu ihr, weißt, dass sie bereits in einer längeren Beziehung steckt und möchtest sie auch nicht zurück. Du willst wirklich nur Dein Gewissen erleichtern? Sie hat Dich doch auch betrogen - scheinbar brauchst Du also kein schlechtes Gewissen haben. Es ist fraglich, ob Dir dieser Brief tatsächlich diese Erleichterung verschafft, die Du Dir erhoffst. Manchmal ist es vielleicht besser Geschehenes ruhen zu lassen, als es wieder aufzuwühlen.

...zur Antwort

Nicht unbedingt. Das hängt auch von Deiner Anatomie ab. Unter Umständen wird Dir zu einem Kaiserschnitt geraten. Darüber solltest Du mal mit Deinem Frauenarzt sprechen.

...zur Antwort

Schau mal nach, was in Deinem Arbeitsvertrag steht. Unter Umständen steht dort, dass er Dich für Arbeiten, die anfallen flexibel einsetzen kann. Gehören diese Arbeiten absolut nicht zu dem Bereich, für den Du eingestellt worden bist, solltest Du mal mit Deinem Arbeitgeber offen sprechen. Es bringt auch Deinem Chef nichts, wenn Du dadurch psychisch oder physisch Schaden nimmst und keine Deiner Arbeiten ausführen kannst. Hier hilft - so glaube ich - nur ein offenes Gespräch. Sag ihm, dass Du Dich nicht verweigern möchtest, Dir diese Art der Arbeit aber nicht liegt und er für Ersatz sorgen soll.

...zur Antwort

Hat er Dir das gesagt? Sie scheint ja dann schon Vorarbeit geleistet zu haben, so dass Du Deinen Freund ruhig darauf ansprechen kannst, ob er ein Problem damit hat, wenn Du Dich mit ihr triffst. Als bester Freund sollte er gönnen können - er kann ja sowieso nichts daran ändern. Ich wäre ihm gegenüber jedoch ehrlich...unter besten Freunden sollte man das von Angesicht zu Angesicht klären.

...zur Antwort

Die Ex meldet sich wieder?

Hey Leute ,

folendes : Vor 10 Wochen hat sich meine Freundin nach 13 Monaten getrennt da sie sagt sie hat Zuviel Stress mit privaten und Schule und dann noch eine Beziehung dazu.

ich war sehr überrascht und habe lange gebraucht das zu akzeptieren und wir hatten uns geeinigt das erst mal sacken zu lassen und ich melde mich wegen unseren Sachen die wir noch hatten.

Naja wie aus dem nichts meldet sie sich aufeinmal bei mir und fragt ob wir reden können und wegen den Sachen treffen .

Ich habe zugestimmt und sie schrieb vorher noch es ist nichts schlimmes zu bereden und ich soll mir aber bloß keine Hoffnung machen und so . Beim treffen wurde viel geredet was war uns sie versuchte alles zu erklären und sagt mir noch nebenläufig das sie bei Snapchat ständig schaut wo ich bin und fragt mich warum ich das Bild meiner Ex Ex like bei Facebook und sowas .

Dann lagen wir da wieder und machten etwas rum nur leider wurden wir durch die Uhr gestört weil ich die Nacht im Club auflegen musste und zur Arbeit musste.

sie Brachte mich noch zur Arbeit und wir sagten wir müssen nochmal reden und zuende reden . Am nächsten morgen nach sehr unkonzentrierter Arbeit schrieb sie das es alles ein großer Fehler war wie sie glaubt was da abends passiert ist . Anderseits ist sie so verzweifelt oder kommt sich so unentschlossen und so unsicher rüber bei Gesprächen das ist sehr suspekt .

Hat jemand eine Idee was das alles soll ? Wie soll ich mich in 2 Wochen beim nächsten treffen verhalten ?

Will sie wirklich nichts mehr oder warum tut sie das alles ? Das passt doch vorne und hinten nicht.

ausderdem meint sie es tut weh zusehen das ich Ihre ganzen Sachen zur Seite gelegt hab damit sie diese mitnehmen kann weil ich sie aus meinem Leben löschen würde meint sie .

ich war fast drüber hinweg und jetzt steht alles wieder ganz am Anfang

...zur Frage

Bevor Ihr nicht entgültig geklärt habt, was das noch zwischen Euch ist oder nicht, würde ich auch keine Intimitäten zulassen, sondern vollkommen sachlich bleiben. Sie scheint hin und her gerissen zu sein, weiß vermutlich selbst nicht so genau was sie will oder nicht will. Doch es ist in der Tat unfair Dir gegenüber. Nach 10 Wochen versucht man langsam einen Abschluss zu finden. Die jetzige Situation hat Dein Aufarbeiten komplett zunichte gemacht. Wenn Du ein weiteres Gespräch tatsächlich wünschen solltest, dann bitte sie darum mit Dir Tachiles zu reden, da Ihr so nicht weiterkommt. Würdest Du sie denn zurückhaben wollen? Wenn sie dann nach wie vor so unentschlossen ist, solltest Du das Ganze von Dir aus entgültig beenden und gleich alle Sachen abgeben, die Du noch von ihr hast.

...zur Antwort

Führt Ihr eine Wochenendbeziehung? Normalerweise ist es doch schön, wenn man sich so liebt, dass man es kaum ohne einander aushält. Jedoch halte ich es für nicht so gut, wenn man unter der Trennung in der Form leidet. Man sollte schon irgendwie seine Unabhängigkeit bewahren und sich nicht komplett vom Partner und seiner Gegenwart abhängig machen. Statt Trauer zu empfinden, solltest Du Dich lieber auf das nächste Treffen freuen und die Zeit ohne ihn sinnvoll nutzen, z. B. mit Freunden.

...zur Antwort