Sich ohne Therapie bessern?

10 Antworten

Hallo Luca,

wenn man Deinen Text so liest, könnte man meinen, dass Du gemobbt wirst, weil Du ein pessimistischer Mensch bist...

Die Frage ist, warum bist Du nach Deiner Aussage ein pessimistischer Mensch? Du solltest der Ursache für Dein Empfinden auf den Grund gehen. Pessimismus ist eine Grundhaltung, die man aber ändern könnte. Warum glaubst Du, wirst Du tatsächlich gemobbt. Was ist an Dir, was andere Menschen provozieren könnte, Dich auf den Kicker zu haben. Letztendlich bin ich der Meinung, dass Mobber dumme und einfältige Menschen sind, die selbst Probleme haben und dies kompensieren wollen, in dem sie ihre Aufmerksamkeit auf etwas anderes lenken.

Du fühlst Dich einsam...in der Tat fühlt man sich einsam, wenn es so gar keinen gibt, mit dem man sich austauschen kann oder den man als Freund betiteln kann, der zu einem steht und für einen da ist. Aber oft liegt es an einem selbst, weshalb man sich in einer solchen Situation befindet. Wer möchte sich schon mit einem Miesepeter abgeben? Ändere etwas an Deiner Haltung, überwinde Dich Sport zu treiben - vielleicht in einem Verein, denn dort lernst Du wieder nette Leute kenne -.

Bleibe nicht das Opfer, sondern wehre Dich gegen die, die Dich mobben. Mobber bekommen selbst Angst, wenn sie merken, dass das vermeintliche Opfer aus sich herauswächst.

Aber die entscheidende Aufgabe für Dich sollte sein, herauszufinden, warum Du so eine traurige Einstellung zum Leben hast. Jeder Mensch ist seines Glückes Schmied und kann selbst entscheiden, wohin die Reise gehen sollte. Da musst Du wohl an Dir selbst ein bisschen arbeiten...

In der Schule bin ich nicht pessimistisch,was vieles angeht,sondern erst,wenn ich zuhause bin. Das Mobbing kommt von meiner Krankheit/Behinderung.(Asperger- Syndrom),weiche sich darin äußert,dass ich stark unsportlich bin,egal wie lange ich einen Sport betreibe. Ins Gym gehe ich bald wieder,aber Sport außerhalb des eigenen verrichtens, finde ich langweilig.

0
@Luca20031

Leider ist es so, dass viele Menschen nicht damit umgehen können, wenn es Menschen gibt, die nicht der Norm entsprechen. Damit muss man tragischerweise umgehen lernen. Es erfordert zwar Mut, aber ich denke, dass man solche Menschen ausbooten kann, wenn man offensiv damit umgeht. Die Personen zur Rede stellt und sie selbst vorführt. Unter Umständen benötigst Du dabei Hilfe z. B. durch die Lehrer. Wenn Dir Sport aufgrund Deiner "Behinderung" nicht liegt, dann finde etwas anderes, was Dir Freude bereiten könnte. Es gibt so viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Ich glaube jedoch nicht, dass Du eine Grundhaltung so steuern kannst, dass Du am Vormittag optimistisch bist und am Nachmittag pessimistisch. Das ist vielleicht Dein eigenes Empfinden, aber nicht das, Deiner Umwelt. Wie gesagt, solltest Du herausfinden, was Du ändern könntest, um zufriedener durchs Leben zu gehen.

0

Hallo Luca, das verkriechen kann ich verstehen. Allerdings drückt es deine Stimmung und so kommst du in so eine Abwärtsspirale mit deinen negativen Gedanken.

Es wäre schon sinvoll etwas dagegen zu tun auch wenn es Überwindung kostet.

Wenn man kleine Unternehmungen startet, dann kommt die Stimmung wieder. Das geht Depressiven auch so.

Gibt es für dich denn Anschlussmöglichkeiten außerhalb der Schule? Vereine? Was interessiert dich denn?

Gemeinsame Hobbies verbinden, das könnte die Chance sein. Du könntest dich ehrenamtlich engagieren z.B.

Hi,

Wenn du schon gerne liest, dann lies doch ein lustiges Buch, also etwas, das in die Comedyrichtung geht.

Das hört sich jetzt zwar etwas oberflächlich an, ist aber das einzige, was mir spontan einfällt.

Oder du suchst dir jemanden, dem du vertraust und dem du deine ganzen Sorgen und Gefühle mitteilen kannst.

Bin ich nicht wirklich wie ein Junge?

Hallo und zwar  bin ich mir nicht sicher,ob ich so wie ein Junge bin. In meinem Alter interessieren sich alle für Mädchen ,nur ich noch nicht ,jeweils nicht physisch . Ich gucke gerne mit meiner Mutter Liebesfilme ,spiele nicht gerne PlayStation,Xbox und Pc . Ich unterhalte mich gerne mit Menschen über ihre Probleme und versuche Ihnen zu helfen .(Auch wenn es auf GuteFrage nicht so aussieht ) Ich hasse es Sport im Fernsehen zu gucken ,auch Auto oder Motorradrennsport . Ich mache nicht so gerne was die Jungen bei uns gerne machen und bin auch Gefühlsbezogen eher etwas ,,weicher”.

Ich lese gerne und mache gerne was für die Schule ,habe auch zudem eine Mädchenhandschrift.
Ist das untypisch für Männer ?
Mit freundlichen Grüßen
Luca

...zur Frage

Komme nicht ins Schwitzen!?

Hallo Leute,

ich mache seit Jahren Sport (Krafttraining, Joggen, Ausdauertraining) mal mehr und mal weniger, momentan wieder sehr aktiv. Ich erinnere mich, damals das Zimmer recht schnell durch meine Körperwärme beim Training erhitzen gekonnt zu haben, und habe dementsprechend auch geschwitzt.

Inzwischen scheint mein Körper jedoch meiner Meinung nach ungewöhnlich lange zu brauchen um warm zu werden, was mich aufgrund der langen Aufwärmphase etwas nervt, weil ich es kaum abwarten kann loszulegen.

Ich trinke momentan sehr viel Wasser und Tee, esse momentan viel Gemüse, Obst, Magerquark, ab und zu mal Fleisch, Reis, Nüsse, kein beigefügter Zucker, keine Backwaren, keine Süßigkeiten etc.. (falls das wichtig sein sollte)

Weiß jemand woran das liegt? Ist das eher gut oder eher schlecht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?