Oberer Heizkörper bleibt trotz Entlüftung kalt (bei Fernwärme)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Fernwärmehitze wird doch über einen Wärmetauscher in das Hausheizsystem übertragen. Durch das Hausheizsystem fließt also keine Fernwärme.

Der Fehler muß daher im Hausheizsystem stecken. Neben dem mehrfachen Entlüften muß auch mehrfach Wasser in das Hausheizsystem nachgefüllt werden: Entlüften - Wasser nachfüllen - entlüften - Wasser nachfüllen usw.

Dreht auch mal alle übrigen Heizkörper ab und nur den oberen auf. Kommt dann Wärme im Vorlauf an?

Hallo.Gestern gegen 20:30 Uhr stand wieder heißes Wasser in beiden Rohren(Vor/Rücklauf).Hab dann gaaanz langsam entlüftet und ich hörte schon wie das Wasser einströmte!Und siehe guck:seit gestern Abend hab ich´s schön kuschelig hier oben im Zimmer!Hab gestern ca 300 ml Wasser aus dem Heizkörper gelassen solange bis keine Luft mehr kam!Trotzdem rätselhaft,das Ganze.Und vielen Dank für die Tipps,Stjerner

0
@stjerner

Das ist ja schön, dass Du es wieder warm hast! Wenn meine Tipps Dir geholfen haben sollten, helfen sie vielleicht auch mal anderen (wenn die Suchefunktion hier mal besser wird).

Komm gut durch den Winter!

LG LittleArrow

0

Ist das Ventil kaputt????

Du schreibst von Vor/Rücklauf, hast du eine Einrohrheizung.

Hallo,alle meine Heizkörper haben so ein Hahnblock-Stück,das sind dann wohl alles Einrohrheizungen.Wie gesagt,das Wasser steht an,befindet sich unmittelbar im dem besagten H-stück und etwas darüber hinaus,das wars.Heizkörper ist total leer,keine Luft,kein Wasser.Stift gängig.Wenn das Ventil kaputt wäre,sind das genau die Anzeichen die ich schildere?Vielen Dank,stjerner

0

Rücklauf an Heizkörper einfach zudrehen, damit Heizung gar nicht mehr heizt?

Also ich möchte, dass ein Heizkörper in meiner Mietwohnung gar nicht mehr heizt bzw. am Heizsystem ist.
Reicht es einfach das Ventil am Rücklauf zuzudrehen? Am Zulauf ist das Thermosthat Ventil, dass sich nicht ganz zudrehen lässt(nur Frostschutzeinstellung).

...zur Frage

Möchte FbH an Fernwärme anschließen (Wasser heißer) dafür eine Multibox RTL von HM gekauft. Soll nur in Rücklauf? Bekommt die FbH über VL zuviel heißes Wasser?

Möchte eine Fußbodenheizung (Kunststoffrohre) an Fernwärme anschließen (Wasser ist heißer) habe dafür eine Multibox RTL von Heimeier gekauft. Diese soll nur in den Rücklauf eingebaut werden ? Bekommt die Fußbodenheizung dann über den Vorlauf nicht zuviel heißes Wasser ?

...zur Frage

Absperrventil am Heizkörper lässt sich nicht sperren

Hallo Gemeinde,

ich will einen Heizkörper abmontieren und wollte vorher die Ventile von Zulauf und Rücklauf schließen. Nun ist es so das sich eines bis zu einem gewissen Widerstand drehen lässt, das andere jedoch dreht durch. Ich habe die Schraube dann bis zu dem Punkt gedreht wie bei dem funktionierenden und versucht dann das Wasser abzulassen, jedoch kam da viel zu viel raus. Der Druck des gesamten Kreislaufs ging gen null was mich vermuten lässt das das Ventil doch nicht zu war. Gibt es eine Möglichkeit das Ventil zu schließen? Danke

...zur Frage

Wie entlüfte ich meine Heizkörper richtig?

Meine Heizung klopft seit kurzem, ich bin zwar keine begnadete Heimwerkerin, denke aber mal das Luft in den Rohren ist.. Nun will ich mal die Heizkörper entlüften, nur wie sollte dabei das Thermostat stehen? Sollte es auf Null, also geschlossen sein, oder auf II,III, also offen?

Danke schon mal an die echten Heimwerker.:)

...zur Frage

Thermostatventil rücklaufverschraubung lässt sich nicht öffnen?

Moin, Es wurden neue heizungsleitungen verlegt dann ein neuer Handtuchhalter also heizkörper montiert mit neuem thermostatventil. Alles soweit dicht habe Wasser drauf gegeben aber nur in den Heizkörper kommt das Wasser. Es strömt durchs Ventil.. mit entlüften ist der heizkörper voll geworden und einmal warm geworden. Problem ist jetzt ich vermute die rücklaufverschraubung bzw. EINSTELLUNG funktioniert nicht mehr richtig. Also es geht denke ich kein Wasser in den Rücklauf. Warum ich das vermute.. das Wasser bleibt im Heizkörper und wenn ich das innensechskant in dem rücklauf drehe kann ich es Stundenlang in eine Richtung drehen es passiert nichts. Was auch merkwürdig ist wenn ich das Innensechskant drehe hört es sich so an als kratzt auf der Rückseite eine Feder egal in welche Richtung ich drehe. Es ist ein Buderus Thermostat Ventil als zweier Paket Zulauf und rücklauf sind in einem Hahnblock.

Über jede Antwort bin ich froh..

PS: Sobald ich beim rücklauf auf das Messing Druck ausübe ( gegen drücken) kommt Wasser raus aber das müsste dann ja theoretisch aus dem Heizkörper sein.

...zur Frage

Ist mit im Bild dargestelltem Ventil ein komplettes abkoppeln des Heizkörpers möglich oder muss Druck des Heizkreislauf abgesenkt bzw. Wasser abgelassen werde?

Für den unspektakulären selbst-Abbruch unseres Gäste WC müssen wir den Heizkörper demontieren. Ist mit dem im Bild dargestellten Ventil ein komplettes abkoppeln des Heizkörpers möglich oder kommen wir nicht drum rum den Druck der gesamten Halskreislaufs abzusenken beziehungsweise das Wasser abzulassen? Mit anderen Worten: schießt uns unkontrolliert das Heizwasser entgegen wenn wir das Ventil maximal zugedreht haben und den Heizkörper abnehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?