norwegische waldkatze: 1 oder 2?

kitten :) - (Katze, Norwegen, Einzelhaltung)

4 Antworten

Wenn man sich Katzenkinder holt, und noch keine Katzen zuhause hat, ist es selbstverständlich, dass man zwei Kitten nimmt. Eines alleine langweilt sich zu Tode. Katzen sind keine Einzelgänger, das ist ein Märchen. Und gerade Katzenkinder brauchen einen Kumpel zum Toben, jagen, rennen, klettern, spielen, fressen, und zusammen kuscheln und sich gegenseitig putzen. - Auch erwachsene Katzen brauchen das, aber wenn sie raus können, können sie ZUR NOT auch draussen einen Kumpel finden. Aber Kitten können noch nicht raus. Man darf die kleinen Fellnasen erst raus lassen, wenn sie kastriert sind, und mindestens ein dreiviertel Jahr alt. Das ist eine lange Zeit der Einsamkeit, die man keiner Katze antun darf.

Ist es wegen den Anschaffungskosten, dass deine Eltern nur eine holen wollen? Dann schicke sie ins Tierheim, das wird in ein paar Wochen vor lauter Katzenkindern wieder aus allen Nähten platzen. Im Tierheim bezahlt man nur eine kleine Schutzgebühr für ein gesundes, geimpftes, entwurmtes Katzenkind. Dann holt ihr euch eben die eine Norwegische Waldkatze, und dazu einen Minitiger aus dem Tierheim.

Warum muß es denn überhaupt eine Katze vom Züchter für einen Haufen Geld sein? Selbst im Tierheim findet man langhaarige Katzen. Rasse schützt vor Tierheim nicht!

Übrigens ist deine Altersangabe zum Anschaffungszeitraum utopisch. Mit einem Monat, also 4 Wochen, wird keine Katze abgegeben!!! Das sind Säuglinge, die noch rein von der Muttermilch leben. Ein Katzenkind darf frühestens mit 12 Wochen(!!!) von der Katzenmama weg genommen werden. Erst dann ist es "fertig" für´s Leben, sprich ausreichend sozialisiert, dass es gelernt hat, sich wie eine Katze zu benehmen. Katzen, die zu früh von ihrer Mama weg genommen werden, sind nicht selten später verhaltensgestört.

Was ich auch noch komisch finde, dass ihr eine teure Rassekatze in Freigang lassen wollt. Was glaubst du, wie lange ihr die habt? Rassekatzen werden immer wieder geklaut. Für den Freigang würde ich euch eher ganz normale EKH´s aus dem Tierheim empfehlen. Rassekatzen hält man besser in der Wohnung, oder im ausbruchsicher eingezäunten Garten. - Ich habe auch eine Norwegische Waldkatze aus dem Tierheim. Und ich mußte mich schutzvertraglich verpflichten, sie nicht in ungesicherten Freigang zu lassen. Meine vier Katzen haben eine vernetzte Dachterrasse mit Katzenausguck, da fühlen sie sich auch wohl. - Gerade Kitten kennen den Freigang noch nicht, so dass sie sich damit zufrieden geben, was sie kennenlernen. Daher überlegt euch gut, ob das mit dem Freigang wirklich sein muß. Denn nachher sind die Tränen da, wenn die Katze weg ist... .

Alles Gute, und bitte überzeuge deine Eltern von einer zweiten Katze. - Ein guter Züchter gibt Kitten übrigens auch nicht in Einzelhaltung ab (Tierheime auch nicht). Und ich hoffe ja nicht, dass deine Eltern die Katze/n beim Vermehrer kaufen, zum Schnäppchenpreis ohne Papiere. solche Leute sind Tierquäler. Die halten Katzen nur, damit sie sich vermehren, und sie Geld damit machen. Dass das für die Katzen purer Stress ist, andauernd Würfe groß zu ziehen, ist denen egal. Also passt auf, wo ihr die Katze holt! - Entweder bei einem echten Züchter mit Papieren, oder im Tierheim. Von allem anderen ist abzuraten!

Wenn die Katze tagsüber raus kann oder besser noch eine Katzenklappe hat, so ist doch alles in bester Ordnung und es spricht nichts gegen eine Einzelhaltung. Viele Katzen sind ja auch von sich aus Einzelgänger und halten sich andere Artgenossen vom Leib.

eine einen monat alte katze ist ein flaschenkind. katzenkinder sollten niemals vor dem 3. lebensmonat von der mutter getrennt werden... sonst fehlt ihnen hinterher ein stück erziehung

wenn deine katze später freigang bekommt geht, meiner meinung nach, auch eine. allerdings sind norweger auffällig, allein schon wegen ihrer größe. und auffällige katzen werden hin und wieder mal geklaut. deswegen vermitteln viele züchter gar nicht erst in freigang..

sie darf allerdings frühestens nach ihrer kastration raus, vorher wäre es unverantwortlich der katze und dem tierschutz gegenüber. das bedeutet dass sie mehrere monate ohne andere katzen leben muss. das ist aus katzensicht schrecklich.

ohne freigang wären 2 katzen pflicht

Siezt man oder duzt man seinen Katze (12 Wochen, Norwegische Waldkatze)?

Bitte haltet mich nicht für einen Troll oder einen Spinner. Mir ist die Frage sehr wichtig und sie hat auch eine ernste Hintergrundgeschichte, die ich aber nicht näher erläutern möchte.

...zur Frage

Wie lange wächst meine Katze?

Hallo, mein Kater ist eine Mix aus Norwegische Waldkatze und Hauskatze. Er ist jetzt ein Jahr alt. Wie lang wächst er ca. ?

MfG Joana :)

...zur Frage

Katzen einzelhaltung. Ja oder nein?

In einer Gruppe bei Facebook bei der es um Katzen geht, sind viele '' übermuttis'' drine die über alles meckern. Ein Thema kam schon öfters auf, unzwar das thema einzelhaltung von katzen. Meiner Erfahrungungen nach war unsere katze gerne alleine und mochte andere Katzen nicht. Sie war kein "rudeltier". In der gruppe wurde öfters erwähnt das man katzen nie alleine halten sollte. ( natürlich haben wir auch andere dazu bekommen, verstanden haben sie sich tzd nicht mit ihr). Und das ist doch auch bei anderen katzen so, dass sie andere Artgenossen nicht akzeptieren. Was sagt ihr zum Thema "einzelhaltung"? Meiner Meinung nach sind Katzen meißt Einzelgänger.

...zur Frage

Katze Einzelhaltung Quälerei?

Hey!:)

Ist es Tierquälerei eine Katze alleine zu halten?

Wie sind eure Erfahrungen?

Werden diese Katzen tatsächlich irgendwann verhaltensauffällig?

Danke .

...zur Frage

Katze hat Fellknoten

kann mir hier jemand helfen? unsere Katze hat am Hinterteil einen Fellknoten, womit schneide ich ihn am besten ab, Sie hält ja auch nicht still wir haben schon alles versucht es ist eine Norwegische waldkatze.

...zur Frage

Maine Coon / Norwegische Waldkatze Kitten oder Adult futter?

hallo,
ich kaufe mir demnächst ein maine coon / norweger kitten
ich habe gelesen das sie erst nach 4 jahren ausgewachsen sind
- ich werde das "animonda carny" nass futter vom fressnapf kaufen (mindestens 60% fleischgehalt und ohne zusatzstoffe etc)
- es gibt zwei varianten, einmal "kitten" und einmal "adult"
meine frage: wie lange fütter ich "kitten" und ab wann fütter ich "adult"?
ab wann ist eine katze "senior"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?