Norwegisch und Schwedisch Ähnlichkeiten?

6 Antworten

Ja, das allermeiste kann man verstehen. Wobei man bedenken sollte, dass es zwei verschiedene Schriftsprachen in Norwegen gibt, einmal Bokmål (Buchsprache) und Nynorsk (Neunorwegisch). Bokmål ist dem Schwedischen ziemlich ähnlich, allerdings ist Nynorsk (vor allem gesprochen) weniger gut verständlich (für einen Schwedischsprachigen).

Nynorsk ist deutlicher westskandinavisch (hat Eigenschaften ähnlich wie Färöisch oder Isländisch) geprägt. Es heißt nur deswegen "ny", neu, weil es spät als Schriftsprache eingeführt wurde. Nynorsk betrifft die südwestlichen Gebiete Norwegens (z.B. Bergen).

Nynorsk hat u.a. eigene Fragewörter, z.B. "Korleis bli betre in nynorsk?"
(Schwedisch hat "hur?" statt "korleis?").  

Hallo,

sowohl Schwedisch, Norwegisch als auch Dänisch sind recht ähnlich. Wenn man die eine Sprache kann, kann man eigentlich auch die andere Sprache verstehen. Hierbei sollte es keine größere Probleme geben.

In den letzten Jahren war ich einige Male in Skandinavien. Wenn ich mit der Fähre wieder Richtung Deutschland zurückfahre, sind dort auch viele Schweden, Dänen und Norweger, die in den Süden fahren. Alle verstehen sich problemlos und unterhalten sich auch recht ausgiebig. Daran kann man auch sehen, dass die Sprachen sich wirklich nicht groß unterscheiden.

Die dänische und die schwedische Post haben auch im Jahr 2009 gemeinsam fusioniert und sind jetzt ein Unternehmen (PostNord AB) . Daran kann man auch erkennen, dass zwischen den beiden Ländern keine großen sprachlichen Unterschiede geben kann.

Die Skandinavier nehmen sich gerne auf den Arm oder sticheln etwas gegeneinander. Aber in Wirklichkeit mögen sie sich sehr. Es gab doch wissenschaftliche Untersuchungen, bei den festgestellt wurde, dass keine Nachbarländer besser miteinander klarkommen, als die skandinavischen. Wenn man bei einem Fußballturnier oder ähnlichem selber ausgeschieden ist, unterstützt man den skandinavischen Nachbarn. Beim Eurovision Song Contest hat es doch eine lange Tradition, dass sich die skandinavischen Länder gegenseitig die Punkte geben.

Eigentlich kann man Schweden, Norwegen und Dänemark als ein Land betrachten, da es in sämtlichen Bereichen des Lebens (auch in der Sprache) keine großen Unterschiede gibt.

Alles Gute und eine schöne Zeit!

Vielen Dank für deine schön Antwort😇

0

Wenn man bedenkt, dass bei einem Gespräch zwischen einem Norweger und einem Schweden normalerweise jeder in seiner eigenen Sprache spricht und darauf hofft, verstanden zu werden, müssen sich beide Sprachen schon sehr ähnlich sein. Dass es trotzdem Unterschiede gibt, ist hier ja schon erwähnt worden.

Auf jeden Fall wird es dir leicht fallen, Schwedisch zu lernen, wenn du schon einigermaßen Norwegisch kannst.

Ja, es gibt z.T. große Ähnlichkeiten aber auch Unterschiede, die nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Bedeutung zulassen. Eine Verständigung ist möglich, wenn man eine der Sprachen einigermaßen beherrscht.

Ja, spricht man schwedisch, versteht man auch recht gut norwegisch und umgekehrt. Teilweise muss man aber genau hinhören. Bei der Schriftsprache ist es noch einfacher. Das gleiche gilt für dänisch.

Was möchtest Du wissen?