Normale Blumenerde für Kräuter?

6 Antworten

ich hab die einfach in die gartenerde gesetzt. oben auf blumenerde, aber auch nur weils schöner aussah. sind alle gut gewachsen

Für die Aussaat bitte Ansaaterde - Anzuchterde benutzen, denn alle handelsüblichen normalen Erden haben Dünger drin was die Keimung negativ beeinflusst. Da Anzuchterde fast frei von Dünger ist, wachsen die Säämlinge gedrungener und schießen nicht gleich in die Höhe.

Blumenkasten und Kräuter geht sehr gut. Fast alle Kräuter gedeihen in den Natur auf Nährstoffarmen Böden und somit ist es ratsam dies auch Zuhause so zu machen. Ich würde für den Balkon 1 Teil Gartenerde ( kein Kompost ) oder Erde von Maulwurfhaufen mit 1 Teil Sand und 1 Teil Blumenerde nehmen. Du kannst auch die Blumenerde noch etwas reduzieren, aber normal nicht nötig.

Zur Aussaat eignen sich Thymian, Basilikum und Dill sehr gut. Rosmarin braucht ewig und kann im 1. Jahr eigentlich noch gar nicht geerntet werden, somit rate ich zum Kauf von Rosmarinpflanzen. Schnittlauch aus Saatgut schmeckt oft nicht, wird lang und schlapprig. Frag in Gärtnereien oder bei Freunden ob sie ihren Schnittlauchstock teilen würden, denn der ist oft extrem gut und scharf. Thymiantöpfe aus dem Discounter geht zwar, doch besser wäre auch hierbei den kriechenden Thymian zu nehmen, denn er wächst auch hängend und kann oft geerntet werden, und klasse ist auch Bohnenkraut, aber auch als Pflanze kaufen. Bitte nicht zu nass halten, lieber etwas trockener denn Staunässe vertragen sie nicht. Außer Dill und Basilikum ist alles Mehrjährig und sollte vor den Frost ins Haus geholt werden, und an einem kühlen hellen Ort überwintern lassen. Hier die Erde immer wieder erst austrocknen lassen, bevor man wieder gießt

Gruß Wolf

Du kannst die normale torffreie Blumenerde mit ca 25% Sand und 25% normaler Erde mischen, dann werde die gesetzten Kräuter gut wachsen. Zur Anzucht aus Samen erhöhst du den Anteil von Sand auf 50 % und lässt die Gartenerde weg.

Das ist besser für die empfindlichen Samen aller Arten.

Was möchtest Du wissen?