Welchen Sand für Blumen, Kräuter etc. verwenden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo pinky7,

An und für sich, wird Sand die Drainage der meist dichten Blumenerden verbessern, wodurch das Wasser und auch Flüssigdünger besser leiten. Außerdem werden die Wurzeln besser belüftet, was Wurzelfäule entgegenwirken kann. Allerdings kann ich dir nach 30 jähriger Erfahrung als Floristin sagen, dass Sand nicht gleich Sand ist. Vogelsand z.B. enthält Kalkbestandteile. Den mögen zwar die Vögel, aber nicht unbeding die Pflanzen (hängt ganz davon ab), bei Bausand kannst du Glück haben, wenn er ziemlich fein ist, wird er eher Nachteile als Vorteile bringen.

Für Erden und Böden eignen sich im Prinzip Quarzsande, die eine eher gröbere Körnung haben (z.B. sowas hier http://www.susterra.de/nachhaltig-pflanzen/browse/951-quarzsand.html?sef=hc - den findest du sicher auch noch in anderen Shops oder im Baumarkt vor Ort). Dabei sollte man die einzelnen Sandkörner problemlos mit dem Auge erkennen können. Wenn Du allerdings Deinen Pflanzen etwas noch besseres tun möchtest, dann verwende Zuschlagstoffe wie Vermiculit, Perlite oder Zeolith. Diese speichern Nährstoffe und geben es den Pflanzen bei Bedarf wieder ab.

Viele Grüße,

Undine

Danke für deinen Tipp :) Habe mir bevor ich deine Nachricht gelesen habe Spielkastensand gekauft, ich hoffe das ist auch ok?

0
@pinky7

Hallo Pinky,

wenn der Spielkastensand nicht zu feinkörnig ist, reicht er in vielen Fällen auch.

Viel Spaß beim Gärtnern :)

0

Ich nehem dafür Sand oder Kies von der Baustelle oder Kiesgrube- ein Eimerchen geht immer.

Nur bei Pflanzen mit sehr geringem Nährstoffbedarf sollte die Erde so mager werden. Normale Balkonblumen kommen bei m ir in niormale Blumenerde, torffrei.

Vogelsand wuerde ich nicht nehmen,weil der nicht rein ist.Da ist z..B.Grit untergemischt,oder Anisoel.Du nimmst einfache Baukies.Der Kies sorgt dafuer,dass das Wasser nicht im Topf stehen bleibt.

Pflanzen haben unterschiedliche Bedürfnisse was Boden und Wasser angeht. Du kannst Vogelsand nehmen, aber günstiger ist ein 25kg-Sack "Spielsand" aus dem Baumarkt, damit hast Du einen preiswerten Vorrat. Bezüglich der Pflanzenarten und ihrer Vorlieben an Boden, Düngung und Wasser würde ich die betreffende Pflanzenart in eine Suchmaschine (vorzugsweise die grüne Suchmaschine ecosia.org) eingeben und mich explizit informieren.

Was möchtest Du wissen?