Nistkastenvarianten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist so eine Sitzstange am Nistkasten keine schlechte Idee. Aber unbedingt notwendig ist sie nicht. Man macht es den Vögelchen damit lediglich etwas bequemer. Und vor allem Stare mögen es, wenn am Nistkasten solche Sitzstangen dran sind. Aber auch alle anderen Vögel nutzen sie.

Man muss aber bedenken, dass solch eine Sitzstange den Nesträubern (wie z.B. Elstern, Krähen, Eichelhäher) einen Vorteil verschaffen, weil diese dann ganz einfach an die Eier oder an die Jungvögel heran kommen. Aus diesem Grund sollte man abwägen, ob es sinnvoll ist, Sitzstangen an die Nistkästen zu montieren.

Ich persönlich baue aber immer Nistkasten mit Sitzstangen.

Alle Vögel mögen so eine "Sitzstange", weil sie auf der landen und dann in den Nistkasten hüpfen, weil sie nicht gleich durch das Loch fliegen können. Deshalb brauchen sie die Stange als Landeplatz, ansonsten könnten sie den Nistkasten nicht besetzen!

Mir wurde gesagt, das das nicht alle Vögel mögen und warum ist denn da bei vielen Nistkästen die man kaufen kann keine Sitzstange dran??

0
@prien

Ich weiß auch nicht warum, aber diese Nistkästen werden bei uns überhaupt nicht besiedelt, darum würde ich eine mit Stange nehmen. Bei uns nisten (Stare, Amseln, Spatzen,...)

0

Das stimmt so nicht. In der Natur befindet sich auch nicht vor jeder Nisthöhle ein Ast.

Diese Sitzstange vorm Nistkasten ist quasi mehr Luxus.

0
@Ardnas17

Aber ein Star kommt nicht einfach so in so ein enges Loch! Wenn die Löcher größer wären, ok, aber da die immer so klein sind, muss so eine Stange sein!

0

Was möchtest Du wissen?