Nissan 350Z Erfahrungsberichte und Versicherungskosten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der 350 Z ist ein hochentwickelter Sportwagen, mit dem man echt viel Spaß haben kann! Geht ab wie Schmidt's Katze, und ist dabei gutmütig und sicher. Andere Sportler sind z.T etwas leichter und dadurch sprinststärker - aber auf die paar Millisekunden beim Spurt von 0 auf 100 kommt's glaub ich nicht so an. Den 350 Z kannst Du jedenfalls durch die Kurven jagen, ohne Angst haben zu müssen, dass er gleich ausbricht. Der verträgt da mehr, als die meisten Fahrer. Ich hab schon mehrere Fahrer gesehen, die nach ner halben Stunde über einen kurvenreichen Kurs erstmal "rückwärts gefrühstückt" haben - dem Auto war's egal... Versicherungstechnisch ist der kleine Spaß schon leicht über nem Polo angesiedelt - Spaß muss man sich halt leisten können. (Der Spritverbrauch ist auch etwas höher als beim Polo...) Im Vergleich zu dem Mazda jedenfalls ganz klar die bessere Wahl!

Kai8911 30.11.2013, 10:06

Das hört sich doch alles ziemlich gut an! Jetzt nochmal wegen der Versicherung: Ich habe mal iwo gelesen, dass man für den 350Z ca. 2000€ im Jahr bezahlt. Das wäre natürlich schon ne Menge.

0

Ist vielleicht nicht gerade das was du mit Erfahrung gemeint hast,aber immerhin ist es eine.Mir ist schon ein paar Mal aufgefallen,das der 350Z im Vergleich zu meinem doch viel PS-schwächeren Wagen nicht so gut vorwärts geht wie man eigentlich annehmen müsste.Sorry,aber etwas hilfreicheres kann ich nicht leider anbieten.

ams26 29.11.2013, 22:56

Ich bitte darum sich die beiden letzten Worte in umgekehrter Reihenfolge zu denken.Ich hoffe du bekommst noch etwas hilfreiches als Antwort.

0
Kai8911 30.11.2013, 12:27

Ja davon habe ich auch schonmal gehört, dass der nicht ganz sone extreme Beschleunigung hat wie andere Autos in der PS-Klasse! Das wäre jetzt nicht so das Problem. Mir ist halt wichtig, dass mir die Optik gefällt sowohl von innnen als auch außen. Der Sound muss da sein und man muss die Kiste auch ein bisschen tunen können. In Sachen Tuning eignen sich Japanische Autos meiner Meinung nach sowieso am besten. Siehe Fast and Furious xD Wichtig ist mir natürlich auch noch, dass man das Auto auch unterhalten kann (Versicherung, Steuern etc.)

Ps: Danke für deine Antwort! :)

0

Laut Autokostencheck.de muss man bei einem 350z mit einer Jahresfahrleistung von 15.000km ungefähr mit einem Unterhalt von mindestens 350€ (bei Teilkasko) im Monat rechnen. Wenn du ihn Vollkasko versicherst kommt es auf deinen Schadensfreiheitsrabatt an bei 70% müsste man dann mit um die 450€ im Monat rechnen.

Kai8911 01.12.2013, 19:15

Na das ist doch ne ganz schön happige Summe. Wenn man überlegt das wären über 3000€ im Jahr. Vllt. sollte ich mir doch noch was günstigeres raussuchen.

0
Kai8911 02.12.2013, 14:59

Moment mal du meinst jetzt Sprit, Steuern und Versicherung zusammen oder?

0
Thridtune 02.12.2013, 17:38
@Kai8911

Wenn ich vom Unterhalt schreibe, dann meine ich damit alle Kosten inkl. Rücklagen für die Wartung. Aber ich kann dir die Kosten mal grob aufschlüsseln:

  • Versicherung ca. 2000€ p.a. (70% Vollkasko)
  • Benzin ca. 2600€ p.a. (bei 15.000km im Jahr)
  • Kfz- Steuer 236€ p.a.
  • Wartung ca. 500€ p.a. (Die Position kann stark schwanken... Kommt drauf an was man für ein Auto erwischt)

Im Jahr musst du also insgesamt mit zirka 5400€ für sämtliche Betriebskosten rechnen.

0

Hey Kai. Ich würde das nicht kaufen. Asiatische Sportwagen gehen in der Tat teilweise ab wie Schmitzs Katze. Aber sie sind sehr reperaturbedürftig. Und schnell fahren ist eine Seite- kostet aber auch viel Reifen und Bremsen…. sprich, im Unterhalt bezahlst dich dumm und dusselig, teilwiese

Was möchtest Du wissen?