nichts hilft ich stinke so abnormal ekelhaft das jeder abstand hält, was tun?

7 Antworten

Hallo,

finde es beschämend, wie Leute sich noch über solche Fragen lustig machen können. Ich wünschte Ihnen gänge es auch so. Ich habe zwar keine Probleme mit Körpergeruch, aber aus dem Bekanntenkreis kenne ich auch so einen Fall.

Aller Wahrscheinlichkeit besteht hier ein Zusammenhang zwischen der Hormonumstellung, der Ernährung,Deiner Körperpflege und den Sachen, die Du trägst.

Also, lass mal zuerst zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke weg. Auch Weißmehlprodukte enthalten Zucker, bzw. wird die Stärke von solchen Lebensmitteln beim Verstoffwechseln in Zucker umgewandelt. Von diesem Zucker ernähren sich sämtliche Bakterien in Deinem und auf Deinem Körper. Und unter den Achseln hat man genügend Bakterien. Diese kleinen Biester vermehren sich dann rasant und bei ihren eigenen Verstoffwechselungen scheiden sie diese stinkenden Stoffwechselendprodukte aus. Das ist das, was man dann so riecht. Genauso verhält es sich mit milchhaltigen Produkten. Bei der Zersetzung dieser Nahrungsbestandteile müffeln insbesondere die eiweißhaltigen Bestandteile.Außerdem enthalten alle Milchprodukte, egal ob Quark, Käse, Butter, Joghurt oder die Milch selbst  Milchzucker und der hat die gleiche Wirkung auf die Bakterien. Sie vermehren sich schneller, als es einem lieb ist. Die beste Nahrung ist viel Gemüse, insbesondere grünes Gemüse und eben Obst, wenn es mal süß sein soll. Ja und als Brot bevorzugt Roggenvollkornbrot und Roggenbrötchen konsumieren. Koffein oder Teein (schwarzer Tee) regt ebenfalls die Schweißdrüsen an. Cola und Energiedrinks mit Zucker sind regelrechte  Zellverseucher

Dann mache häufig Wechselduschen. Verwende sofort nach dem Duschen (auf keinen Fall heiß duschen!!!, nur lauwarm und danach kurz kalt) einen Kristallstift (Murnauers Kristall Deo-Stick, extra stark) und im Anschluß trägst Du dann ein Deo, welcher keine süßen Düfte hat auf. Auch solltest Du darauf achten, dass Dein Deo nicht von vornherein zu sehr nach Moschus und damit nach Schweiß riecht. Niemals zuviel deodorieren. Zwei kleine Sprühstöße reichen aus. Da lass Dich in einer Drogerie beraten. Es darf auf keinen Fall süß  und schweißig riechen.Das ist nämlich auch so ein Trick der DEO-Hersteller. Sie versetzen es extra stark mit diesem blöden Moschus.Kommt dann der eigene Schweiß dazu, stinkt es natürlich schneller penetrant. Die Leute greifen dadurch pausenlos zu ihrem Deo und deodorieren sich immer wieder. Ist ein Verkaufstrick, damit das Zeug zügiger alle wird und dadurch schneller gekauft wird. Vermeide es unbedingt Deo oder Kristallstick auf ungewaschene Achseln zu verwenden. Mit etwas milder Seife und kaltem(!!!) Wasser immer die Achseln vorwaschen. Ist zwar nervend, aber es hilft. Sprüht man Deo auf müffelnde Achseln, dann müffelt es ranzig hinterher. Und kurze Zeit später hält es keiner mehr aus. Auch auf Arbeit oder in der Schule gibt es Toiletten, wo man so  sich schnell mal  waschen kann. Das dauert keine Minute und ist somit machbar.

Jetzt noch ein paar Hinweise zur Kleidung. Polyester, Jersey,Elasthan oder auch 
Viskose, Modal, Polyacryl oder Wolle sollte man sich niemals (!!!) auf den Leib ziehen, wenn man schnell schwitzt. Das lässt die Luft nicht richtig zirkulieren.Schnell kleben diese Sachen auf der Haut und man bekommt diese ranzigen und stinkenden Schweißflecken im Gewebe, die man auch nicht rauswaschen kann. Auch Kunstseide und Softshell sind Mist in dieser Beziehung.  Hier geht wirklich nur reine Baumwolle oder Leinen aber auch Hanf. Auch Baumwoll-Bambusgewirke sind möglich. Natürlich muß man auch bei diesen Sachen jeden Tag frische Kleidung anziehen. Beim Waschen kann man der Wäsche noch zwei Kappen Hygienereiniger ins letzte Spülwasser mit dazugeben.
Sollte man an den Füßen schnell schwitzen, so trägt man Schuhwerk aus echtem Leder und so oft wie möglich offenen Sandalen oder Latschen, bzw. gleich barfuß, wenn möglich.

Ich hoffe, ich kann Dir mit meinem Tipps weiterhelfen. Bei dem Fall in meinem Bekanntenkreis hat es wahre Wunder gewirkt.Keiner muss mehr Abstand nehmen. Allerdings muss man alle diese Kriterien beherzigen, sonst wird daraus nichts. Aber wenn man wirklich nicht mehr müffeln will, dann schafft man das auch. Das Schwierigste ist sicher die Ernährung. Aber auch das kann man schaffen, wenn man es wirklich will!!! Der Körper braucht wahrscheinlich ein paar Tage bis alle Giftstoffe raus sind, dann sollte man aber schon einen Effekt verspühren. Mit einer Ernährungsumstellung kannst Du wahre Wunder erreichen und beugst somit einem psychischen Desaster vor..

Liebe Grüße und Durchhaltevermögen

von Mona

Du musst NATRON als Deo benutzen(nehme ein bisschen Pulver in die Hand, befeuchte es mit Wasser, verreibe es und schmiere mir es unter die Arme. Alternativ kann man damit auch Deos selbst herstellen, da gibt es diverse Anleitungen). Deine Wäsche nur noch bei 60 Grad waschen und am besten einen Teil des Weichspülers durch ESSIG ersetzen(tötet die Bakterien ab).

Natron neutralisiert den Geruch. Mein T-Shirt hat sogar einmal wieder wegen den Bakterien angefangen zu müffeln und als ich dann bei 30 Grad in der Sonne war und das Natron von meinen Achseln ins T-Shirt geschwitzt habe, war der Geruch nach kurzer Zeit weg.

FUNKTIONIERT ALSO! Das Leidige Spiel hat endlich sein Ende gefunden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, wenn es nicht deine Klamotten sind die da müffeln, sondern Dein Körpergeru ch
Da kann ich dir nur sagen dass es in deinem Alter während der Pupertät nicht selten ist das man sehr schnell nach Schweiß riecht oder auch andere Gerüche die du manchmal wie eine Fahne hinter dir herziehst..
Da kannst du nur eines machen:
Körperhygiene so oft wie möglich. Duschen, waschen, Deo etc alles nicht vernachlässigen.
Nach der Pupertät verliert sich das.
Du bist nicht alleine damit!

ZU oft Duschen hilft da auch nichts, lieber bis zu 1x täglich.

Ansonsten mal schauen ob das nicht deine Klamotten sind. 

Lies dir mal die anderen Fragen von dem Typen durch, der spinnt ein wenig.

2

Versuch mal anderes Duschgel, Waschmittel und Parfum. vielleicht hilft ja was davon

Was möchtest Du wissen?