Nichts funktioniert mehr nach der Umstellung von unserer 16000er Leitung auf eine 50000er Leitung bei der Telekom?

7 Antworten

Hallo TheGermanNexus,

verrate mir bitte, welchen Router ihr nutzt.

Hintergrund ist, dass euer Router eventuell mit der jetzt geschalteten Bandbreite nicht kompatibel ist.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

router Power/DSL Leuchte blinkt

Das bedeutet: (noch) keine VDSL-Synchronisation. Wenn der Schalttermin heute ist, dann würde ich noch etwas Geduld aufbringen. Wenn es morgen immer noch blinkt, dann die Telekom anrufen.

Auf allen Geräten wird angezeigt das WLAN da ist aber kommt nichts.

Da WLAN nichts mit dem Internet zu tun hat, funktioniert es im Heimnetz auch ohne Internetzugang.

Ich gehe mal davon aus, daß Du auch einen für VDSL geeigneten Router hast?

Das V steht für Vectoring oder?

0
@TheGermanNexus

Nein. VDSL = Very High Speed Digital Subscriber Line

Vectoring ist eine Technik, die noch höhere VDSL-Bandbreiten ermöglicht.

0

16000er-Leitung klingt sehr nach ADSL, während 50000er-Anschlüsse eigentlich nur über VDSL funktionieren.

Das ist eine andere Technologie in der Übertragungstechnik.

Da werdet ihr wohl einen neuen Router brauchen, z.b. ne Fritzbox 7430

Unterschiedliche DSL-Geschwindigkeiten in einem Haus?

Ich bin neue in eine Haus mit vier Parteien eingezogen. Meine Nachbarn haben bei der Telekom eine 50000er Leitung und reden auch von schnellen Internet. Bei meinem Antrag vor zwei Wochen, ebenfalls Telekom, wurden mir 16000 bits/s versprochen. Es gab Probleme mit meiner Leitung, weil mein Vormieter verstorben ist und die Leitung noch belegt war. Es konnte auch nicht herausgefunden werden, welche meinem Vormieter gehörte. Dies sollte dann der Techniker vor Ort machen Dabei habe ich mir nichts gedacht, 16000 reichen mir aus. Ebenfalls wurde mir Entertain verkauft, da ich es im Endeffekt mit der Verrechnung meines Handytarifes umsonst bekommen würde. Zwei Tage, nachdem ich den Auftrag erteilt habe, habe ich auch schon meinen Router etc. erhalten. Ein Tag später bekomme ich von der Telekom einen Anruf, dass ich nur 2000 bits/s empfangen könnte. Daraufhin bin ich wieder in den Telekom-Laden und die wollten sich kümmern und telefonisch antworten. Nach 9 Tag hatte ich immer noch keine Antwort und bin wieder in den Laden. Diesmal wurde mir gesagt, dass ich halt keine 16000 mit Entertain empfangen kann und das mein Auftrag doch storniert sei. Ebenfalls konnten sie mir sagen das meine Leitung zu schwach wäre.

Frage: Woher können die wissen, dass genau meine Leitung erheblich langsamer ist als die restlichen im Haus, ohne zu wissen, welche Leitung mir gehört.

...zur Frage

Dauer der Internetfreischaltung (Telekom)?

Hallo,

die Telekom kam zu dem vereinbarten Termin am 03.09.15 zu mir nach haus, weil ich meine eigene Internetleitung haben möchte. Jedoch musste erst eine Leitung von meinem Nachbar zu uns ins Haus gelegt werden, dies hat erfolgreich am 22.09.15 geklappt, router ist auch schon da, ich kann auch alles anschließen, jedoch blinkt die leuchte DSL noch nicht, also gehe ich davon aus, dass es noch nicht freigeschaltet wurde ?

Wie lang kann das noch in etwa dauern, und werde ich benachrichtigt sobald es freigeschaltet ist ?

LG

...zur Frage

Was bringt DSL 16000 gegenüber DSL 6000 für Internetgeschwindigkeit?

Hallo,

ich kann zum nächsten Jahr bei der Telekom meinen Anschluss umsonst von einer DSL6000er Leitung auf eine 16000er umstellen.

Wo sind die Vor und Nachteile von DSL 16000? Ist der umstieg empfelenswert?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

DSL 16000 bei Fritzbox 3272?

Hallo

Schafft die Fritzbox 3272 eine DSL 16000er Leitung?

Mfg Computerheld

...zur Frage

Internetprovider wechseln während laufendem Vertrag wegen besseren Leistungen und besserem Preis möglich?

Hey,

also zu meiner Frage,

habe im Oktober 2014 einen 6000er DSL von der Telekom beantragt und erhalten. Ich bekomme auch gute 5350kbit/s rein aber ich habe nun die Möglichkeit durch die RWE einen 50000er Highspeed Anschluss zu erhalten über RWE-Highspeed. Der Vertrag ist preislich sogar 8€ günstiger.

Die Frage ist nun ob ich die Möglichkeit habe aus dem Vertrag der Telekom auszutreten, klar habe ich den Vertrag der Telekom freiwillig unterschrieben aber nur weil ich keine andere Möglichkeit erhalten habe.

Die RWE hat erst neu hier ausgebaut also gab es diese Möglichkeit beim Abschluss des Vertrags noch nicht! Die Telekom kann mir auch nicht mehr als eine 6000er DSL zur Verfügung stellen.

Kann ich nun irgendwie Gebrauch von einer Sonderkündigung machen oder geht es nur auf Kulanz?

Wenn es nicht machbar ist habe ich noch eine Frage, wir haben nur eine DSL/VDSL Buchse in unserem Haus, wenn ich nun der Telekom sage Sie sollen bitte die Leitung trennen damit die RWE da dran kann und ich bezahle trotzdem den Vertrag der TK weiter ist das machbar?

Ich möchte unbedingt von der 50k Leitung Gebrauch machen können.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?