So einen Dibuk kann man bekanntermaßen nur mit einem Menschenopfer besänftigen...

...zur Antwort

Den Daten auf den Festplatten passiert ja nix. Was verloren geht sind die Einstellungen im BIOS. Was ich machen würde: In die BIOS-Einstellungen gehen und von jeder Seite eine Foto machen. So hast du hinterher eine Übersicht, wie die Einstellungen waren und kannst sie wiederherstellen

...zur Antwort

Du spielst 7 Jahre "normal" Gitarre und willst jetzt auf links umlernen weil dein Bruder eine entsprechende Gitarre hat?

Sorry, aber das klingt einfach nach einer blöden Idee.

...zur Antwort

Also mal grundsätzlich:

"denn normalerweise bedeutet es doch am Anfang der Linie, dass das ganze Stück in Fis gespielt wird."

Du spielst dann zwar statt dem F ein Fis, aber du spielst dann nicht in Fis, sondern in G-Dur.

Und zu deiner Frage: Bei der Angabe der Kreuze ist es grundsätzlich irrelevant, ob die entsprechenden Noten auch wirklich in dem Stück vorkommen.

Das gibt erst einmal nur die Tonart an und sagt dir, dass *wenn* ein F vorkommt, es als Fis gespielt wird. Wenn kein Fis vorkommt, dann halt nicht.

...zur Antwort

Wenn das Windows von der neuen SSD bootet, kannst du die alte platt machen

...zur Antwort

Hammer-on und Pull-Offs? Beim Thunderstruck-Riff?

Ähm, du spielst das Riff grundsätzlich falsch.

Vermutlich hast du dich vom Musikvideo zu dem Song irritieren lassen, in dem Angus Young am Anfang die rechte Hand in die Luft hebt und wirklich nur mit der linken Hand "spielt" (bzw so tut als ob)

Man kann so zwar die Noten spielen, die in dem Riff vorkommen, aber wie du selber merkst klingt das dann völlig anders, weil man nicht die richtige Betonung hinbekommt.

Der Trick: In Wirklichkeit spielt Angus das Riff, indem er jede einzelne Note mit der rechten Hand anschlägt. So hat er es im Studio eingespielt und so spielt er es auch immer live:

https://www.youtube.com/watch?v=CL0yrO5pQ5w#t=19s

(Man kann an Angus verkrampfter Haltung erkennen, dass selbst ihm das Riff nicht leicht fällt.)

Hier ist noch ein relativ gutes Tutorial zu dem Riff, leider in Englisch.

https://www.youtube.com/watch?v=fkk2TlRc428

Ganz wichtig: Man fängt bei dem Riff mit einem Upstroke an, also man schlägt die leere H-Saite von *unten* an und macht dann im Wechselschlag weiter.

...zur Antwort

Also erst einmal grundsätzlich: Es gibt eigentlich keine "Man darf nur diese Akkorde spielen"-Regeln, an die man sich halten muss. Erlaubt ist, was gut klingt.

Die einfachste Regel lautet, dass man die Akkorde aus tonleitereigenen Tönen aufbaut.

In Cmaj7 besteht das "maj7" ja aus dem zusätzlich gespielten H ...und H kommt auch in der C-Dur-Tonleiter vor.

Wenn du stattdessen C7 spielst, dann fügst du stattdessen ja ein B hinzu ...und dieses B kommt in der C-Durtonleiter nicht vor.

=> Cmaj7 passt in C-Dur meistens sehr gut.

(Das Gleiche gilt aus dem gleichen Grund auch für Fmaj7 und G7 in C-Dur.)

Wenn du allerdings in F-Dur spielst, wo man statt dem H ein B hat, dann passt C7 besser.

...zur Antwort

Eigentlich spielt der relativ normal Bass. Dass das so tief klingt hat den naheliegenden Grund, dass der Bass halt tiefer gestimmt ist als normalerweise. Der Bassist hat hier seinen Bass ne Quinte tiefer gestimmt als das normalerweise der Fall ist, so dass die tiefste Note ein H und kein E ist.

...zur Antwort

Am Besten mal ein paar Fotos machen.

Das ist nämlich ein ungewöhnliches Problem und lässt vermuten, dass da irgendwas falsch läuft

...zur Antwort

Nur so eine Vermutung: Du bist noch keine 18?

Das Spiel hat ne Altersfreigabe ab 18

...zur Antwort

Musikvideos sind immer eine ganz schlechte Quelle, um sich Gitarrenparts abzukucken. Die Musiker spielen dort oft nicht das, was wirklich im Studio gespielt wurde und was man hört, sondern meistens entweder etwas, das "schöner" aussieht und manchmal gar nicht zu dem Stück passt - man hört es ja nicht.

Die Bewegungen des Gitarristen müssen halt im Video wirken. Da wird dann schon mal heftig in die Saiten gehauen oder es wird wie wild am Tremolohebel gezogen oder es werden ständig die Lagen gewechselt, weil das nach mehr Aktion aussieht.

Beispiel: Angus Young "spielt" im Thunderstruck-Video das Anfangsriff nur mit Hammer-ons und Pull-offs und hat die rechte Hand frei um sie in die Luft zu strecken.

Das Riff kann man zwar auf diese Art und Weise spielen, aber das klingt dann ganz anders als man es hört. Im Studio und bei Liveauftritten schlägt er die Saite bei jedem Ton mit der rechten Hand an.

Was man jedenfalls im Roxette-Video sieht klingt mir auch nicht authentisch.

...zur Antwort

Wenn du dich in dem Alter für zu alt hältst, um noch ein neues Instrument zu lernen: Woher holst du dann die Motivation her, in 3,5 Jahren einen neuen Job zu lernen?

Dafür bist du doch viel zu alt! ;-)

Ey, das ist doch kein Alter! Man wird vermutlich nie so ein Virtuose wie jemand, der bereits im Kindergarten damit angefangen hat, aber man kann in dem Alter noch ein richtig guter Gitarrist werden. Und vor allen Dingen: Man kann beim Gitarre spielen extrem viel Spaß haben. Und darauf kommt es an!

Mach es!

...zur Antwort