Neurologie Befund?

 - (Gesundheit und Medizin, Neurologie, Neurologe)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein EEG zeigt eine Mischung unterschiedlicher Gehirnaktivitäten.

Ein EEG hat eine Grundfrequenz und überlagernde (dominante) und unterlagernde (weniger starke) Gehirnwellen. Da gibt es ganz normale Abweichungen.

Relevant ist vielmehr "kein pathologischer Befund" - es wurden also keine Hinweise auf eine neurologische Erkrankung, wie etwa ein Anfallsleiden (Epilepsie) festgestellt.

Vielen Dank für den Stern. :-)

1

Das Wichtigste steht unter: Beurteilung.

"völlig unauffällig" den Rst vergiss, das ist für die Beurteilung eben nicht wichtig.

Jetzt ist also Psychosomatik dran. Das heisst nciht, dass Du patschert bist, das heisst,e s gibt keinen körperlichen befuind, jetzt ist die Psyche unter die Lupe zu nehmen.

Freu Dich eher mal statt wild rumzupaniken.

____

Und wenn ich Deine anderen Fragen so lese, brauchst Du echt psychologische Betreuung. Du hast echt eine hypochondrische Störung.

Da steht aber auch mehrfach, dass der Befund pathologisch unauffällig ist.

Anhand deiner anderen Fragen kann man deinem Arzt nur beipflichten: die psychiatrisch-psychosomatische Abklärung macht definitiv Sinn.

Das sehe ich ähnlich.

2
Weiss Jemand was das bedeuten soll?

Ja, dass du zwingend zum Psychiater sollst, da bei dir Hypochondrie vorliegt...

Was möchtest Du wissen?