Neue Türzarge eingebaut und die Tür klemmt.?

5 Antworten

Der Dichtung in laufende Zeit gibt etwas nach aber ihr kann nicht die Türen schlissen wenn der Dichtung dran ist das wegen muss Mann etwas Einstellung die Zarge korrigieren . Vor allem noch mal kontrollieren ob die Zarge senkrecht ist und die Öffnung breite . Es soll gleich sein oben und unten .

Das ist eine Fachfrage und da sollte ein Fachmann kurz draufgucken,Tatsächlich kann es so sein,das alles so richtig wäre,und die Tür am Anfang nur schwerer schließt.Grundsätzlich geben diese Materialien etwas nach,werden geschmeidiger und später spröde.Allerdings wenn die Tür zu schwer schließt ist ein zu großer Verschleiß möglich.Also die Frage läßt sich nicht gut beantworten.Eine Möglichkeit wäre es ,es einfach mit Einstellungsvarianten zu probieren.Gibt die Beschreibung nichts her? Beste Grüße

Wir haben alles Mögliche versucht. Uns wundert nur, dass ohne Dichtung alles super funktioniert.

1
@Nadine1314

Die Dichtung wird aber schallisolierend und kälteisolierend sein,so das das "ohne" nicht so ohne wäre.^^

0

Zuvor mit der Wasserwaage alle Seiten der Zarge überprüfen. Innen und außen. Wenn das alles passt dann die Türbänder der Zarge lösen und ein wenig vorziehen. wieder festmachen, Tür einhängen, freuen.

Solange nix verschäumt ist würde ich da keine Tür reinhängen.

Wenns nach der Montage immer noch zwickt kannste einfach bissl am Schließblech nachfeilen.

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernter Schreiner, Möbel, Wintergärten, Orgelbau.

Vor dem Ausschäumen sollte man bei eingehängter Tür prüfen, ob alles richtig schließt. Das ist auch kein Problem, wenn die Zarge entsprechend verkeilt ist.

1

Neu Türen nach dem Montage nachfeilen ???!!!

0
@Borowiecki

Nachfeilen ist die schlechteste Loesung.   LG  gadus

0
@gadus

Wenn nicht sauber schließt und sich über die Bänder nicht nachstellen lässt ...

0

Dass ist alles noch zu neu und stramm es wird sich mit der Zeit bessern wenn die Tür beim schließen nicht schleift.

Was möchtest Du wissen?