Neuanfang, Langsam angehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also für mich klingt das nach einer noch sehr unsicheren Beziehung, wenn ihr mal 2,3, und 4 Monate zusammen wart... Dann ist es verständlich wenn sie es langsam angehen will.
Ich würde mit normalem Treffen anfangen und ich denke alles Andere ergibt sich von selbst. Das merkt man dann auch.

Ja. Sie ist unsicher und eher scheu... Als wir Zusammen waren war bei jedem treffen ihre Freundinn dabei. Ich fand es zwar nicht so toll aber sie gab ihr sicherheit

0

Wenn jemand sagt er möchte das langsam angehen oder etwas geht der Person zu schnell, heißt das, dass die Schritte hin zu einer festen Beziehung zu schnell durchwandert werden.

Normalerweise fängt es an mit der gegenseitigen "Liebe" oder eher Schwärmerei gestehen. Dann lernt man sich kennen, unternimmt irgend etwas...nach der Zeit kann man dann fragen, ob man zusammen sein will, dann folgt Händchen halten, küssen (alles nicht unbedingt in der Reihenfolge)...und irgendwann vielleicht auch mal Sex.

So weit seid ihr ja noch nicht, aber es mag sein, dass sie noch in der Kennenlernphase steckt, also wissen möchte, ob du der Richtige bist, du aber schon Händchen halten / Küssen wolltest.
Vielleicht hast du sie ja auch zu früh gefragt ob ihr zusammen sein wollt, sie war noch eigentlich nicht bereit, wollte dich aber nicht verletzen oder verlieren und hat gleich ja gesagt.

Unternehmt ein wenig etwas, fragt euch nach gemeinsamen Interessen und lasst es ruhig angehen.
Sie wird dir schon zeigen / sagen, wann es Zeit für den nächsten Schritt ist.
In dem Alter habt ihr noch viel Zeit.

Sie will das bereits bestehende Verhältnis nicht verlieren

Das geht auch nicht verloren. Wir haben uns schon von Anfang an versprchen das unsre Freundschaft deswegen nicht zu Boden geht und sich Auflöst

0
@avincii500



(sorry,vergaß das beizufügen)

Eine geschichte aus meiner vergangenheit ,  ich bin zwar gay, und es ging um einen besten Freund, aber das Prinzip ist gleich:

Wir waren besties, unzertrennlich,wir hatten sogar eigene Codenames, eigenen Spitznamen füreinander usw.. ich wusste auch,er war bi, war sich dessen über mich auch klar.Ich sagte ihm öfter,er könne mir vertrauen und dass

Jedenfalls brach diese ganze Freundschaft plötzlich ab, als er eine freundin hatte und ich war plötzlich ein Dreck wert. Dieser Typ war kein "wahrer" Freund. Ich hoffe deine Freundin ist es aber!


Eine Freundschaft kann bestehen,wenn eine Beziehung besteht,wie in deinem Fall. Umgekehrt muss das aber nicht immer gelten;

Sie hat vl. Angst,weil man oft hört,dass Freundschaften eben auseinanderbrechen,wenn es schon in der Beziehung nicht gefunzt hat und sie nicht will,dass mit ihr und dir sowas mal passiert.

Sprech sie mal darauf an:)!  Ich bin mir sicher,sie hat sich da schon etwas den Kopf zerbrochen. Müsste ich beurteilen würde ich sagen,dass du dich schon auf sie verlassen kannst.


Es kann aber auch sein,dass sie einfach wissen will, ob du Initiative ergreifst - heißt,die Freundschaft wieder zur Beziehung zu bringen - sie anzusprechen ist ein sehr guter Anfang.

Vergisst nicht, ihr seid 14. Da ist man oft unsicher

- mika
0

Auf was ansprechen?

0

Was möchtest Du wissen?