Nebenkostenabrechnung (Miete) - kann man sich eine Gutschrift auszahlen lassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Verrechne einfach deine nächste Mietzahlung mit dem Guthaben aus deiner Nebenkostenabrechnung, allerdings würde ich den Vermieter darüber vorher schriftlich in Kenntniss setzen.

Meine Hausverwaltung bittet mich nach der Nebenkostenabrechnung sogar immer dieses Guthaben von der nächsten Mietzahlung abzuziehen... da sparen sie sich selbst den Aufwand dieses Guthaben zurück zu überweisen.

Eigentlich ist das doch egal. Wenn du die nächste Miete um diesen Betrag kürzst, hast du dein geld doch auf der Hand.

Das gleiche hast du doch am 6.5. auch schon gefragt und 6 passende Antworten bekommen.

Schreib den VM an, setz eine Frist und ansonsten behälst du es von der Miete ein.

Mehr Möglichkeiten gibt es nicht.

Mahne es noch mal schriftlich an.

Schreib Ihm: Leider muss es Ihrer Aufmerksamkeit entgangen sein mein Guthaben in Höhe von 300€  auf mein Konto XY anzuweisen...

Der Vermieter muß das Guthaben auf dein Konto rücküberweisen, da es nachvollziehbar sein muß, sollte mal seitens des Finanzamtes kontrolliert werden.

Bei meiner Genossenschaft wird der Gutschriftsbetrag von der nächsten Mietzahlung abgezogen.

Bei meiner Genossenschaft wird der Gutschriftsbetrag von der nächsten Mietzahlung abgezogen.

Das geht aber nur wenn die Miete per Lastschrift eingezogen wird.

0

Was möchtest Du wissen?