Ne anzeige wegen schwarzfahren trotz Fahrschein?


03.03.2020, 13:19

Achso. Und wieso bekomme ich direkt ne anzeige und nicht wie alle anderen Menschen 60€ Strafe von der DB wo man sich 14tage dazu äußern kann bzw Widerspruch einlegen kann?!

13 Antworten

Sobald die Polizei eingeschaltet ist und der Vorwurf der Beförderungserschleichung im Raum steht, muss die Polizei ermitteln. Das tut sie jetzt, zum Beispiel dadurch, dass sie dich als Beschuldigte vernimmt. Du hast jetzt die Möglichkeit, das vorzutragen, was dich entlastet. Wenn bei den Ermittlungen herauskommt, dass deine Fahrkarte tatsächlich für die durchgeführte Fahrt gültig war, dann wird das Verfahren eingestellt. Dann hast du außer dem Ärger und dem Geschreibe keine Folgen zu erwarten.

Keiner kennt hier die genauen Umstände und welche Tickets im Spiel waren.

Antworten nahezu unmöglich.

Du hast die Fahrkarte mit reingelegt? Dann hast du alle Trümpfe aus der Hand gegeben. Wie willst du jetzt noch nachweisen, dass du das Ticket hattest?

Ich hab doch Kopien und Bilder gemacht wie ich es reingelegt habe. So doof bin ich nicht

1

Wenn Deine Fahrkarte für z.B. die Zonen 3,4,5 gilt und Du fährst in Zone 2, bist Du ohne Fahrkarte unterwegs gewesen.

Ob die Bahn dich anzeigt bleibt ihr offen, egal ob es beim ersten Mal war oder zum 100. mal.

Meistens gibts aus Kulanz die Möglichkeit 3 mal schwarz zu fahren und dann folgt in der Regel eine Anzeige.

Erschleichen von Leistungen bleibt erschleichen von Leistungen

Möglich ist eine Haftstrafe von bis zu einem Jahr oder Geldstrafe (Paragraph 265a StGB).

Wenn du Glück hast wird das verfahren garnicht eröffnet wegen Geringfügigkeit bzw. mangelnden öffentlichen Interesses.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Anzeige wurde schon erstattet, steht in der Frage.

0
@Bitterkraut

Das ist mir bewusst, meine Antwort diente der Erklärung

0

Was möchtest Du wissen?