Nasenkorrektur: Wie schnell kann man nach dem Eingriff wieder arbeiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten frägst Du das deinen Arzt. Ich hab "nur" die Nasenscheidewand-OP gehabt und da ist man ca. 1 Woche stationär und dann noch 1 Woche krankgeschrieben. Danach muss man zwar zur Nachsorge noch ein paar mal zum Doc, kann aber z.B. im Büro wieder normal arbeiten.

Was deine Schönheits-OP (die die Kasse nicht bezahlt) daran noch ändert weiss ich leider nicht.

hatte letzte Woche Freitag eine Nasen Op (Scheidewandbegradigung, Höcker-Korrektur und Muschelverkleinerung. Durfte schon am Sonntag raus, d. h. am 2 Tag nach der Op. Fühle mich "pudelwohl" soll insgesammt 2Wo krankgeschrieben werden, könnte allerdinnngs schon arbeiten gehen, weil ich keinerlei Schmerzen habe, sehe nur ganz schlimm aus :(.. mir wurden immer Horrorgeschichten erzählt, wie schmerzhaft es sei und vor allem wenn die Tamponaden raus kommennn....alles kein Problem gewesen. Hört sich vielleicht echt blöd an aber den Pflaster an der Hand wegen der Infusionsnadel wegzukriegen war sehr schmerzhaft...komisch ich weriß :P

Also ich darf ich der Arbeit nicht mit Wunden im Gesicht erscheinen (bin im Empfang von Politikern, Presse, etc tätig). Dazu kommt dass ich 5 Dioptrien habe und nach einer Nasenoperation soll man mindestens 4-5 wochen keine brille tragen (für leute wie mich mit kontaktlinsenunverträglichkeit echt nicht lustig)

verkrümmte Nasenscheidewand?

Ich war vor ein paar Tagen wegen meines starken Nasenblutens beim HNO-Arzt und dieser hat mir dann noch ganz schnell gesagt, dass ich eine schiefe Nasenscheidewand habe und es dann sein könnte das ich am Ende meines Wachstums (20-21 Jahre) vielleicht keine Luft mehr durch die Nase bekommen würde und dies durch eine OP behoben werden müsse.

Aber was ist eine Nasenscheidewandverkrümmung überhaupt und könnte das mit meinen starken Nasenbluten zusammenhängen (habe ich schon seit 15 Jahren)? Ich atme nachts auch immer durch den Mund (was sehr unangenehm ist, da dieser immer sehr schnell austrocknet), da ich nur sehr schwer durch die Nase atmen kann und diese beim Atmen auch "Töne" (Pfeifen) von sich gibt :D. Und ist es eigentlich normal das man nur durch 1 Nasenloch atmen kann und sich das andere währenddessen "verstopft", wie bei einem Schnupfen, anfühlt?

Und wenn ich mit 20 Jahren wirklich eine OP machen würde, könnte ich dann gleichzeitig eine Nasenkorrektur (chirurgischer Eingriff) vornehmen oder kann man das nicht gleichzeitig?

...zur Frage

Nasenkorrektur / Nasen-OP Tschechien?

Ich möchte meine Nase machen lassen, jedoch handelt es sich um einen größeren Eingriff, der hier in Deutschland auf 5000-6000 EUR kommen würde. Daher würde Ich gerne nach Tschechien dafür. Ich bin aber auf der Suche nach jemandem, der sich auf Nasen spezialisiert hat und mind. 1000 Nasen operiert hat. Könnt ihr mir da jemanden empfehlen?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Dr. Michael Kremer in München? Speziell zum Thema Nasenkorrektur?

Hallo,

wie bereits oben erwähnt würde ich gerne wissen, ob schon mal jemand bei Herrn Kremer eine OP gehabt hat. Ich möchte mir meine Nase korrigieren lassen: Nasenscheidewand, Nase verkleinern, gerade machen lassen und einen Hügel entfernen.

Hat schon jemand hierbei Erfahrungen gesammelt oder kann mir evtl. jemand einen anderen Arzt vorschlagen? Ich komme aus Nähe Ulm.

Vielen Dank im Voraus für Antworten :)

...zur Frage

Nasenscheidewand * Nasenmuschelverkleinerung......wer hat Erfahrung damit?

Also gestern war ich beim Arzt zur Untersuchung der Nase. Dabei hat er festgestellt , dass das Spray was er mir verschrieben hat nicht wirklich wirkt. Ich hab es auf Dauer auch nicht vertragen. Nun schlug er mir vor über eine Op nachzudenken. Dadurch würde ich mehr an Lebensqualität gewinnen. Er meinte, man müsste die Nasenscheidewand begradigen und die Nasenmuschel verkleinern. Dabei riet er mir auch bei irgendwelchen optischen Missstände dies gleichzeitig ausführen zu lassen. Diese anfallende Kosten müsste ich dann selbst tragen.

Nun meine Frage dazu :

  1. Besteht die Möglichkeit den Nasenhöcker abzutragen. Da ja sowieso die Nase begradigt wird? Wird es bei dem Durchgang schon gemacht !?

  2. Kann man die Nasenscheidewand,Nasenmuscheln und die Nasenverkleinerung in einem kombinieren ?

  3. Wenn man schon beide gemacht bekommmt, was wird noch bei einer anschließenden Nasenverkleinerung /- verschmälerung noch gemacht ?

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit so einem Eingriff gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?