Nachweis eines Hundes als eigentum

6 Antworten

Nun normalerweise hat man als Hundebesitzer einen Impfpass in dem auch die Chipnummer registriert ist den der Hund implantiert hat und auch der Besitzer aufgeführt wird, dann zahlt man in Ländern wie Deutschland eine Hundesteuer dort wird dann auch der Besitzer registriert und normalerweise hat man ja auch einen Kaufvertrag und bei reinrassigen Hunden eine Ahnentafel und bei dem ausstellenden Zuchverband ist man dann als Hundebesitzer registriert.

da jeder Halter Hundesteuer bezahlen muss für sein Tier, ist somit ganz klar der, der die Steuer bezahlt, auch der Eigentümer. Besitzer des Hundes kann jeder sein bei dem der Hund gerade ist, aber Eigentümer gibt es nur einen einzigen, der dann auch die Haftung für den Hund hat, in erster Linie

den Chp, die Hundemarke die Aussage des Hundehalters beim Ordnungsamt anfragen. Auch ein Kaufbeleg egal ob Züchter oder Tierheim.

Chip. Und einen "Perso" hat er auch, mit Chipnummer drin.

Der Hund hat also einen besseren Nachweis als ein Mensch.

0

Erstens durch die Hundesteuer,denn dein Nachbar bezahlt ja nicht für dich die Hundesteuer und durch den Impfpass da ist Halter udn Hund genaustens eingetragen..

Was möchtest Du wissen?