nachtstrom mit nur einem zähler

5 Antworten

es nennt sich doppeltarifzähler und es ist einer in dem 2 zählwerke sind,die werden zu den sogenannten niedertarifzeiten auf NT umgeschaltet.bei mir z.b seit gestern abend 22uhr bis mittwoch früh um 6.an feiertagen oder sonntagen haben wir durchgehend nachtstrom und geht wochenende am samstag ab 13 Uhr los

... und um die Umschaltung brauchst du dich nicht zu kümmern, die wird über das Netz ferngesteuert.

0
@jorgang

alt ist mit uhr und neu ist ferngesteuert,nur ist mir in meinem netzgebiet kein altes gerät mehr bekannt

0

es gibt da verschiedene Modelle

  • Tag/ nacht Umschaltung. da hast du dann einen Zähler der hat aber 2 Zählwerke. im Neben- oder Nachttarif (NT) wird über ein Steuergerät an den Zähler Spannung gelegt, um auf das 2. Zählwerk umzuschalten. früher ging das elektroechanisch. heute wird es elektronisch gemacht.
  • tag/nachtumschaltung mit spitzenlastabschalting. für reine heizrarife z.b. wärmepumpenstrom wird zusäztlich zur bereits beschriebenen Umschaltung noch ein Schütz in die verteilung eingebaut, der es ermöglicht, bei übermässiger netzbelastung die Anlage seitens des betreibers vom Netz zu nehmen. das darf bis zu 2 Stunden jeden tag passiren, in der praxis passiert es aber so gut wie nie.
  • ein reiner nachtstromzähler. das wurde aber eigendlich nur bei Speicherheizungen gemacht. hier wird einfach ein normaler eintarifzähler verwendet, und mit einem schütz versehen, der den Strom nur während der Nacht- oder nebetraifzeiten (NT) duchlässt.

lg, Anna

Nachtstrom ist ein eigener Zähler

ein eigenes zählwerk aber im selben zähler

0

Was möchtest Du wissen?