Nachteile Motor-Start-Stopp-Automatik

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo

anlasser , elektronische steuerung sind hohem verschleiss unterlegen , und die ersparnis , wenn überhaupt ist sehr sehr gering , das ist wieder so eine volksverarsche !!

wann verbrauchst du den meisten sprit ?? beim anlassen .

gruss mike

ist das bei heutigen Motoren tatsächlich so? Ich konnte darüber jedenfalls nirgends irgendwelche Angaben/ Verbrauchswerte finden. "Verbraucht" man beim Starten nicht vor allem elektrische Energie aus der Batterie?

0
@Shiek

das ist richtig , allerdings wird beim starten etwas mehr sprit verbraucht , weil der motor beim startvorgang einige umdrehungen dreht , bevor er anspringt , und bei jeder umdrehung sprit eingespritzt wird ,

 

0
@maikel196

ok... aber irgendwelche konkreten Werte hast du nicht zufällig, oder? Ich würde das gerne mit dem Verbrauch bei Leerlauf vergleichen (ca. 0,5-1 l/h)

0
@Shiek

also , genaue daten , nix genaues weiss man nix , allerdings verbraucht meiner in einer stunde leerlauf 0,7 liter , klima zb läuft wenn sie läuft mit minimaler leistung , beim neustart geht sie auf voll pover bis sie wieder runterregelt , mehrverbrauch ca 1 liter , für mich eine rechen aufgabe , ansonsten hat irgend ein dödel für diese erfindung millionen verdient .

gruss mike

0

hallo,

ist zwar schon etwas her deine frage aber das hier sind meine argumente GEGEN so was:

  1. wie schon gesagt werden anlasser und batterie übermäßg mehr beansprucht... um das wett zu machen sind da überdimensionierte anlasser, batterien und vor allem lichtmaschinen verbaut das die im vergleich zu normalem auto genauso lange halten? was sich ja dann die entsprechenden baugruppen teurer werden lässt...

  2. der motor wird nie wirklich warm wenn man den z.b. nur in der stadt fährt oder eben kurzstrecken... das heißt z.b. es bildet sich mehr kondenswasser im abgasstrang was das wegrosten des auspuff´s + co beschleunigt...

  3. das motoröl muß ja auch mehr ab! was wiederum spezial- bzw. hochleistungsöle fordert- welche auch wiederum nicht ganz billig sind...

  4. alle verbrauche wie licht, radio heizung/ lüftung laufen ja dann weiter und zehren wie verrückt an der batterie wenn der motor aus ist an der ampel...womit wir wieder bei der batterie sind

also ich finde das mit der start-stop-automatik totalen schwachsinn! warum bauen die zb. keinen 3-liter lupo mehr? der ist ohne sowas ausgekommen und verbraucht trotzdem weniger sprit wie einer mit start-stop-automatik...

grüße

Die Punkte werden bei der Konstruktion natürlich bedacht und die Kosten auf den Preis umgelegt, aber es scheint sich ja zu rechnen. Wenn es "totaler Schwachsinn" wäre, würden es nicht mittlerweile alle wichtigen Hersteller anbieten. Der 3-L-Lupo hatte wohl keinen so großen Absatz, sonst hätte der sich auch gerechnet und würde noch angeboten werden.

0

Ja sowas lohnt sich denn man spart sprit und damit ne menge Geld. Der Anlasser wird zwar mehr beansprucht aber das sollte sich rentiert haben bis der kaputt geht.

Hast du damit Erfahrungen oder wie kommst du zu deiner Antwort? Ich bräuchte ein paar Quellen dazu, logischer Menschenverstand hilft mir hier jetzt nicht weiter.

0

Was möchtest Du wissen?