Nachbarin zieht Klappe einer fremden Waschmaschine täglich auf!

9 Antworten

Wenn man Wäsche gewaschen hat, soll man die Waschmaschine offen stehen lassen, das gilt für das "Bullauge" aber auch für den Einfüllbereich. Sinn des ganzen ist, damit sie gut austrocknet. Bleibt eine Waschmaschine geschlossen und damit innen feucht, können sich Bakterienkulturen oder Schimmel bilden. Sie müffelt dann irgendwann. Um dem vorzubeugen lässt man sie offen. Also Deine Nachbarin will Euch nur helfen. Und was ist schon dabei, wenn da was offen steht (besser als der Hosenstall)

Und der Ruf nach einem Schlichter (hier Vermieter) ist nicht immer das erste Mittel der Wahl, vielleicht hilft reden mit ihr.

Ja pass auf. VORHER hat sie die Klappen immer ZU gemacht, woraufhin ICH einen Zettel angeklebt habe, dass die offen zu stehen haben! Davon unabhängig hat sie mein Eigentum nicht zu berühren.

0
@ArbeiterRind

Wieso machst du nicht selbst die Klappe auf, sondern zu? Wie vor dem Zeitpunkt, an dem Du den Zettel aufgehängt hast.

0
@Blinddarm

omfg. ich habe die klappen seit dem Einzug nach jedem waschgang AUF gelassen. sie hat sie zugemacht.

0

"Bullaugen" kann man aber normalerweise nicht öffnen und müssen auch meistens mehrere (ein ganzes Schiffsleben lang) Jahrzehnte halten... Deshalb ist hier meiner Meinung nach der Begriff "Bullauge" hier nicht anzuwenden, da dies der Funktion eines Bullauges in vielen Sachen widerspricht...

0
@Yoshiid32

Ich habe das Wort Bullauge in Anführungszeichen gesetzt und der geneigte Leser weiß genau, was ich damit meinte. Nämlich das runde Sichtfenster bei Frontlader-Waschmaschinen. Leider ist mir der Fachbegriff nicht bekannt, da ich weder Waschmaschinenverkäufer noch -hersteller bin, welche eher den richtigen Begriff parat haben.

0

EINE Möglichkeit dieses "Problem" zu lösen wäre:

° Du öffnest diese Klappe selbst ... was ohnehin von allen Fachleuten empfohlen wird..

EINE ANDERE Möglichkeit wäre:

° du lädst diese Frau ganz unverbindlich auf einen kurzen nachbarlichen Plausch bei Kaffee und Kuchen ein.

Da ihr beide Nachbarn seid, solltet ihr solche Bagatellsachen so rasch als möglich aus der "Welt schaffen" ... es lebt sich für euch einfach besser und wesentlich angenehmer, wenn ihr beide gut miteinander umgeht, anstatt euch gegenseitig zu ärgern.

lest bloß nicht, die antworten, die ich bzgl. klappe öffnen schon gegeben habe, könnte ja euren Horizont erweitern...

0
@ArbeiterRind

Danke für deinen Tipp ... und ... da man etwas Gutes immer mit etwas Gutem erwidern soll, habe ich hier auch einen Tipp für dich:

Lies bloß keine Antworten, welche dir raten Streit zu vermeiden ... denn das könnte direkt dazu führen, dass der Streit beigelegt wird.

1

Macht sie das, während die Maschine läuft? Oder wenn die Maschine aus ist?

Wenn sie es macht, wenn die Maschine aus ist, gehst Du hin und sagst: "Danke, dass sie dafür sorgen, dass es in der Maschine nicht gammelt und anfängt, zu stinken"

Wenn sie es macht, wenn die Maschine läuft, versuch sie konkret mit Deinem Verdacht anzusprechen. Stell ne GoPro oder sowas auf.

Eine Kamera aufzustellen ist eine absolut schwachsinnige Idee, da man dann schnell die Polizei am Hals hat.

1

warum auch noch bedanken

wenn man nicht darum gebeten hat ??

1

Hallo, das ist vielleicht nur gut gemeint. Außerdem ist es sogar dringend notwendig, diese Klappen zu öffnen, damit sich kein Schimmel bildet.

Ja pass auf. VORHER hat sie die Klappen immer ZU gemacht, woraufhin ICH einen Zettel angeklebt habe, dass die offen zu stehen haben! Davon unabhängig hat sie mein Eigentum nicht zu berühren.

0

und was hat sie das zu jucken???

es ist nicht ihre maschiene

1

vielleicht macht die nachbarin die klappe wegen deinem letzten zettel immer auf. sie hat aber die finger von deinem eigentum zu lassen. finde gemeinschaftswaschräume sowieso schwierig. gibt es keine möglichkeit, deine maschine im bad aufzustellen? die nachbarin will dich wohl ärgern und/oder deine aufmerksamkeit erregen.

nein eben nicht, hier oben gibt es keine Anschlüsse. :(

0

Was möchtest Du wissen?