Nach wie langer Zeit nach einer Geburt kann eine Stute wieder ein trächtig werden?

3 Antworten

10 bis 14 Tage nach der Geburt des Fohlens - in der Fohlenrosse - kann man wieder belegen.

Die "Fohlenrosse" beginnt ca 2 Wochen nach der Geburt. da kann sie auch wieder trächtig werden

Ok, danke :)

0

Nein, die Rasse ist nicht entscheidend.

Theoretisch, kann die Stute eine oder zwei Wochen nach der Geburt (je nachdem wann sie wieder rossig ist) wieder trächtig werden. (Bei Menschen ja genauso) Allerdings ist es gut, der Stute eine Pause zu geben (mindestens bis das Fohlen abgesetzt wird, ideal wäre aber ein Jahr)

Da es vielen Züchtern ums Geld geht, und da Zeit ja Geld ist, werden viele Stuten noch gedeckt während das Fohlen bei Fuß ist. Die Stute gleich zu decken, kann Vor- und Nachteile bringen. Vorteile wären, dass es der Stute beim Absetzen des Fohlens leichter fehlt und sie nicht lange nachtrauert. Nachteile können gesundheitliche Probleme sein, zb ein Senkrücken etc.

Hoffe ich konnte helfen :)

Ja konntest du. Danke :)

1

Fohlen Registrierung oder was?

hallo Leute :) ich hab mal wieder ne frage (Wooow :D )

mal vorne weg, nicht dass hier Missverständnisse aufkommen: ich habe weder vor, ein Fohlen zu kaufen, noch eine Stute und diese dann decken zu lassen oder ähnliches, es interessiert mich einfach nur und ich habe hier nichts dazu gefunden.

Also, angenommen man hat eine Stute, und lässt diese decken ? muss mann schon das irgendwo melden ? und wenn die Stute trächtig ist? und was muss man machen, wenn das fohlen da ist ? also an Papierkram und so ? also so was muss man doch irgendwo melden :) und was?

das ist eine ernst gemeinte frage also bitte keine dummen antworten :P freue mich auf eure antworten :)

lg

...zur Frage

Vertrag für Fohlen

Hallo, Und zwar werde ich meine Stute dieses Jahr decken lassen. Das fohlen geht dann an meine Freundin. Sie wird alle Kosten die dem Fohlen zuzuordnen sind ( Decktaxe, Tupferprobe, Ultraschall, Zusatzkosten für große Abfohlbox,..) bis zur Geburt bezahlen und ab der Geburt gehört es dann ihr. Möchte das in einem Vertrag festhalten aber finde im Internet nichts passendes. Hat jemand eine Ahnung wo ich so einen Mustervertrag herbekommen könnte? LG :)

...zur Frage

Fohlen Geburt (Muli) (Tipps, Erfahrungsberichte, etc)

Hallo ihr Lieben!

Ich hab da mal eine spezifische Frage an euch und hoffe auf guten Rat und Erfahrungsberichte. Meine Stute ist ein Knabstrupper x Tinkermix und hatte schon vier oder fünf Fohlen. Ist, was das abfohlen angeht, also erfahren. Wir wissen, von ihrem Vorbesitzer, dass sie auf einer Weide mit einem Esel stand und der Tierarzt hat uns letzte Woche bestätigt, dass sie wirklich tragend ist. Es wird aber noch etwa drei bis vier Monate dauern. Meine Stute steht in einem Offenstall mit einem Tinkerwallach, einem Isiwallach, einem Ponywallach und einer alten Haflingerstute zusammen. Wir wissen schon, dass wir sie vor der Geburt rechtzeitig trennen müssen und dass die Stute eine Wurmkur zwei Wochen vor der Entbindung bekommen soll.

Habt ihr noch irgendwelche guten Tipps für mich? Soll ich was zufüttern und wenn ja, was am besten? Ab wann soll man sie trennen? Also die Stute von den anderen? Wird sie lieber auf der Weide fohlen oder in der Notbox, die wir für sie herrichten können? (wird mehr ein unterstand sein). Habt ihr Erfahrungen mit Mulis?

Bin gespannt und danke im Vorraus!

...zur Frage

vererbungen auf das fohlen

hallo ich hab schon wieder eine frage und zwar ist meine stute traechtig

ich weiss viele werden sagen das ist dummes vermehren und es gibt schon genug fohlen,aber die vorbesitzer meinten sie waehr traechtig, also haben wir sie trotzdem so gekauft weil sie sooo lieb war. tja und vor ca.4 monaten hab ich mein pferd bekommen (hengst) und er zeigte uns auf der weide das die stute nicht traechtig war. also sie ist jetzt 4 monate traechtig.

und jetzt hab ich gelesen das dass fohlen zu 50 % die gene und zu 100 % das verhalten der mutter erbt!!? und lange vorher hat mir jemand gesagt das es mehr das verhalten vom vater erbt.was davon ist den jetzt war?

ich haette eigentlich kein problem wenn es das verhalten der mutter erbt, zumindest also wir sie gekauft haben aber jetzt stellt sich raus das sie ziehmlich zickig ist und reiten halt zum kampf wird (siehe meine frage:reiten wird zum kampf) und jetzt mach ich mir sorgen das wenn das fohli schon sortijas (name der stute) verhalten erbt und ich es dann als handpferd irgentwann mit nehme, und sortija dann rum zickt, wird das fohlen sich das abgucken und spaeter dann auch machen?

hoffe ihr koennt mir helfen

lg borderwuff

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?