Nach Fachhochschulreife Abitur machen?

4 Antworten

Das kommt auf das Bundesland an. Üblicherweise braucht man nach dem Fachabitur nicht nochmal drei Jahre zum Abitur, sondern nur eins.

Ich empfehle dir mal diesen Link.

Ich hoffe er hilft dir weiter, anderenfalls würde ich an deiner Stelle mal deinen Lehrer fragen, an manchen Schulen gibt es Berater die dir da weiter helfen können oder du wendest dich an die Bundesagentur für Arbeit.

https://abi.unicum.de/abi-und-dann/studium/fachhochschulreife-fachgebundene-hochschulreife-und-fachabi

Ich selbst hab meinen Werkrealabschluss nachgemacht, dann 3 Jahre ins Technische Gymnasium gegangen. Ohne Prüfung hat man nach 2 Jahren die Fachhochschulreife, nachdem man noch ein Jahr als Auflage FSJ geleistet hat oder mit der Prüfung hab ich mein Abitur und kann sowohl an Hochschulen als auch an Unis studieren, die Möglichkeiten sind bei der Fachhochschulreife eher begrenzt

(Erstmal finde ich dass 3 Jahre Abitur machen nach dem 2 jährigen Fachabitur keun Sinn macht, aber ist deine Entscheidung.)

Man kann wohl nach dem Fachabi noch Abitur machen wenn man auch gute Noten hat.

Wenn du jetzt erweiterten Realabschluss hättest könntest du jetzt schon aufs Gymnasium

Ich glaube für das Abitur brauchst du den erweiterten Realschulabschluss.

Was möchtest Du wissen?