Nach 3 Jahren Arbeit als Erzieherin Fachabi?

6 Antworten

Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und danach 3  Jahren einschlägiger Vollzeitberufspraxis hat man eine Hochschulzugangberechtigung als sogenannter "Beruflich Qualifizierter".

In fachtreue Hochschul- und Fachhochschulstudiengänge kommt man damit in der Regel ohne eine zusätzliche Prüfung noch hinein. Unis verlangen jedoch stets einen Eignungstest.

Der Eignungstest kann eine separte Prüfung, aber u.U. auch ein Studium auf Probe sein. So kann man an der Fernuni in Hagen im Fach Wirtschaft zwischen einer Prüfung und einem Studium auf Probe wählen, in welchem man dann innerhalb einer festgesetzten Frist bestimmte Prüfungsleistungen erbringen muss. Selbstverständlich werden die dann für das weitere Studium anerkannt.

Diese "Zugangsberechtigung" ist aber keine Fachhochschulreife (Fachabi)! Immerhin haben Leute, selbst mit dem besten Fachabi, i.d.R. (z.B. in NRW) überhaupt keine Zugangsberechtigung zu einer Universität, "Beruflich Qualifizierte" aber schon!

Mir ist bisher nur bekannt, daß Du mit einer Berufsausbildung sowie  einer mehrjährigen Berufspraxis einen fachgebundenen Hochschulzugang hast(,,Studium ohne Abitur") ,also ein Studium aufnehmen kannst, daß Deinem Ausbildungsberuf Erzieherin entspricht, wie z.B. Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit.Über die Aufnahmebedingungen entscheidet die jeweilige Hochschule.

Bei der alten Ausbildung zum Erzieher (bei uns im Saarland). welche es in dieser Form bis 206 gab, war es so, dass du nach 5 Jahren Arbeit in diesem Bereich an einer FH für Soziales studieren konntest. Fachabi hattest du deswegen aber nicht.

Seit 2006 ist es bei uns (also im Saarland) Pflicht bei der Ausbildung Fachabi mitzumachen.

Aber Erzieherausbildung ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Im Zweifelsfalle mach den Fachabi- Kurs mit (wenn das bei euch geht), dann haste es auf jeden Fall.

Braucht man ein Fachabitur, um Erzieher/in zu werden?

Ich würde gerne eine Ausbildung zur Erzieherin machen, habe jetzt aber gehört, dass man dafür ein Fachabi braucht. Stimmt das? Oder ist das nur in Berlin so?

...zur Frage

braucht man Fachabi um erzieherin zu werden?

hallo muss man man fachabi haben um erziherin zu werden oder kann man sich um eine ausbildungsstelle zur erzieherin mit einem realschulabschluss FOR bewerben????

...zur Frage

Erzieherin/Fachabi

Hallo Leute, ich hab da mal wieder eine Frage ;) Und zwar bin ich jetzt mit der Realschule fertig. Ich kann mich aber irgendwie nicht richig entscheiden ob ich das Kaufmännische BK nehmen soll oder das soziale. Beim sozialen hätte ich in drei Jahren mein Fachabi und ich wäre ausgebildete Erzieherin. Meine Frage jetzt ist, was kann ich danach machen. also ich mein mit meinem Fachabitur und wenn ich dann Erzieherin bin. Als was kann ich mich weiterbilden.. Denn Erzieherin will ich auf gar keinen Fall bleiben!! Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Praktikum vor Fachabitur?

Ich mache gerade ein Jahrespraktikum und fange im August mit dem Fachabi an.
Meine Chefin bei der ich Praktikum mache meint, dass das angerechnet wird und ich nach den 2 jahren fachabi mein volles fachabi habe (er hätte es wohl auch so gemacht). Ein Lehrer aus dem Berufskolleg meint, dass es nicht geht.
Wenns nicht geht würde ich es gerne abbrechen und nicht für 200€, 40 std die Woche arbeiten

Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Nachdem fachabi?

Hey leute Komme jetzt in die 12te klasse und mache dann mein fachabi. Ich hatte davor ein realschulabschluss und hab danach eine ausbildung zum industriemechaniker gemacht. Kann man mit dem fachabi eine bessere ausbildung machen. Wie zb. Automibilkaugmann usw

...zur Frage

Bewerbungs-Betreff

Also ich möchte ein Jahrespraktikum für Fachabi (FOS/G) als Erzieherin machen aber ich weiß nicht wie ich das in den Betreff rein schreiben soll. Danke im vorraus für alle Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?