Was die Regulierung für die Bürger bringt ?

Ich finde es einfach sicherer, wenn ich nicht damit rechnen muss, dass mir einer mit vorgehaltener Waffe meinen Geldbeutel wegnimmt. Das klingt jetzt banal aber es ist so. Bei einer Lockerung des Waffenbesitzes ist es doch so, dass die "bösen Buben" die ersten sind, die eine Waffe haben und - was vielleicht noch wichtiger ist - damit auch umgehen können. Was heißt: Die Chancen sich zu verteidigen werden durch mehr Waffen nicht besser, eher schlechter.

Und wenn Du immer noch eine Waffe haben willst - mach den Jagdschein oder geh in den Schießsportverein. Beides sind relativ hohe Hürden aber das stellt sicher, dass nicht jeder Hirni seine Bedrohungsparanoia bzw. Allmachtsphantasien mit der Wumme in der Hand ausleben kann.

...zur Antwort

Kann ich auch Kredit auf 70 Jahre aufnehmen?

Hallo ich habe jetzt ein riesiges Problem.

Ich 23 und meine Freundin 24 leben gemeinsam in einer Wohnung. Wir sind so Instagram und Facebook süchtig. Wir leben nur mehr in Luxus bzw. wollen nur noch mehr in Luxus leben.

Wir sind dauern in Instagram in einem Wettbewerb. Wir gehen immer so 3-4 in der Woche ins teure restaurants essen. Natürlich wird immer ein Foton von uns uploaded damit jeder sieht wo wir essen gehen. Wir bekommen auch viele Likes. Dann haben wir im Mai ein neues Auto der Marke Mercedes A AMG Paket gekauft und machen immr Fotos von dem. Bekommen auch viele Likes. Am wochenende fahren wir immer mindestens so 200km weg von unserer stadt und unternehmen was tueres.

wir versuchen immer in instagram atuell zu bleiben. wir versuchen 3-4 pro Quartal reisen zu machen. im urlaub sind wir immer mit photoshooting beschäftigt. versuchen immer das beste moment zu erwischen. diese reisefotos landen natürlich in instagram, damit unsere followers mehr werden und wir viele likes bekommen.

Ein pärchen von unserem freundeskreis war vor zwei wochen in dubai und wir sind eine woche später auch hingeflogen obwohl das nicht im plan war. sonst hat meine freundin gemeint dass sie schlecht über uns denken als würden wir kein geld haben.

diese reise kostet auch mal wieder so um ca. 3400€.

jetzt war ein pärchen wieder woanders nämlich auf malediven. meine freundin will natürlich auch unbedingt so schnell wie möglich hin. diese reise wird uns auch mal so ca. 4000€ kosten. wir können uns dort nicht einmal chillen. von anfang bis ende sind wir immer mit photoshooting beschäftigt. tags machen wir die fotos und am abend bearbeiten wir am laptop sie. so vergeht mal 7-8 stunden nur mit photoshooting.

das größte problem kommt jetzt: wir haben auch eine kleine eigentumswohnung gekauft um 145.000€. sie und ich arbeiten gemeinsam und zahlen alles auch gemeinsam. sie studiert nebenbei und verdient max 700€. ich arbeite vollzeit und verdiene 2400€. ich kann die nächste malediven reise nicht mehr finanzieren. ich habe schon über 240.000€ Kreditschulden. auf mich kommen monatlich 1.900€ fixkosten. auto, wohnung, das teure essen, am wochenende shorttrips. dann habe ich noch zusätzlich 25.000€ ratenschulden für die ungeplante reisen die wir gemeinsam vor 1-2 gemacht haben. wir nehmen immer 5 sterne hotel direkt am strand.

ich war heute auf der bank um mir neuen kredit zu holen für malediven reise und bekam leider absage :(

wie kann ich meinen kredit vermehren und die laufzeit verlängern??? ich will länger zahlen aber die raten so gering wie möglich halten.

die freundin will auch diesmal in Business Class auf Malediven fliegen da wir gemeinsam im business class foto machen sollen.

bitte hilfe

...zur Frage

Die gute Nachricht zu Deinem Gebrabbel - die psychiatrische Behandlung in Deutschland ist für Kassenmitglieder kostenlos.

...zur Antwort

Löhne um 1000 € brutto pro Monat erhöhen, Image verbessern, indem nicht mehr jeder der eigentlich lieber Frisör werden will, vom Berufsberater ins Krankenhaus/Pflegeheim gelotst wird.

Abbau der vorhandenen Pflegeplätze auf einen Stand, auf dem mit vorhandenem Personal dem heutigen Standard entsprechend gearbeitet werden kann. Gleichzeitig Anpassung der Arbeitsbedingungen an europäischen Gepflogenheiten (8 Stunden Schichten, 5 Tagewoche, mind. 1 mal im Jahr 3 Wochen Erholungsurlaub am Stück). Dadurch würde der Beruf wieder attraktiver, nicht zuletzt, weil das Pflegepersonal visuell wieder wie Menschen bei der Arbeit und nicht wie Lagerhäftlinge auf der Flucht wahrgenommen werden würde.

...zur Antwort

Die AfD würde die Grenzen zumachen und dann wäre deren Pulver erst mal verschossen. Und deren Wähler würden spätestens dann (hoffentlich) merken, dass Politik mehr erfordert als sich gegen Merkels Flüchtlingspolitik zu positionieren.

...zur Antwort

Ich denke, es wird zu einem harten Ausstieg kommen. Die Verhandlungspositionen sind zu festgefahren, es ist wie im Richtigen Leben: Die "Wenn-Dann" Fraktion in GB steht mit dem Rücken zur Wand und muss liefern. Und wenn es nur der Ausstieg als solcher ist.

...zur Antwort

Würde mich mal interessieren, wo Du diese Information her hast. Normalerweise brechen in den von Dir genannten Fächern Maschinenbau und Informatik schon fast 40 % im Grundstudium ab - sicherlich nicht, weil sie in Mathe und Physik lauter Einsen geschrieben haben.

https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/campus/studienabbrecher-studienfrust-100.html

...zur Antwort

Die katholische Kirche ist eine Institution - die Polizei wird ja auch nicht verboten, wenn einzelne Polizisten unberechtigt vom Gummiknüppel Gebrauch machen.

Was wären denn passiert, wenn man nach Ende des zweiten Weltkrieges uns Deutsche verboten hätte ?

...zur Antwort

Ist das denn soooo schwer ???? Schau doch auf die Verdienstbescheinigung, notfalls lass Dir den letzten Steuerbescheid zeigen. Das macht spätestens die finanzierende Bank ohnehin.

Was muss man eigentlich lernen, um Immobilienmaklerin zu werden ? Reicht da die Grundschule ?

...zur Antwort

Es gibt keine passende Antwortvariante, daher eben "Ich halte mich da raus". Aber:

Meine Großmutter (Jahrgang 1908) war sehr deutsch. Und sie hat sich vor dem Kirchgang immer ein Kopftuch angelegt.

Wenn es nach bestimmten Leuten hier ginge und wenn sie noch leben würde, dann dürfte sie das heute nicht mehr.

...zur Antwort

In der Zwischenzeit glaubt zu diesem Thema ohnehin jeder was er will, bzw. was ihm in den politischen Kram passt.

Bei uns im Raum Stuttgart hat ein 24-jähriger Deutscher seine Freundin ermordet weil sich die Frau von ihm trennen wollte. Das interessiert keinen Menschen. Wäre er Flüchtling, dann würde die Volksseele überkochen.

Dass die Kriminalitätsrate rückläufig ist, wird von vielen mit Hinweis auf die "Lügenpresse" und auf "regierungsabhängige Umfrageinstitute" nicht geglaubt. Statt dessen glaubt man dem Geschwätz der AfD und fühlt sich noch besonders gut informiert.

So what ?

...zur Antwort

Jeder, der arbeiten kann und will, der findet im Moment eine Arbeit. Wer nicht will oder kann, den kannst Du bis zum Sanktnimmerleinstag umschulen - (umschulen zu was eigentlich?).

...zur Antwort

Natürlich gibt es Gründe, warum das alles so gekommen ist und die liegen wahrscheinlich nicht nur bei uns Deutschen. Aber die Konzentrationslager, die industriell durchgeführte Ermordung von Menschen die nicht ins "Deutsche Bild" passten und der Vernichtungskrieg im Osten, das waren wir bzw. unsere Vorfahren.

Komischer Weise sind die, die von alle dem nichts mehr hören wollen (weil schon so lange her) oftmals die Ersten, die selbst bei Bagatelldelikten kollektive Bestrafung von Ausländern fordern.

...zur Antwort

Das Einkaufen in Konstanz ist für Schweizer immer noch sicher.

...zur Antwort

OK, Ironie versteht man als 6-Klässler noch nicht.......:-))))

...zur Antwort

Herr Maaßen hat eine Vermutung als Tatsache kommuniziert und mit dieser Verharmlosung Öl ins Feuer gegossen. Und wird jetzt von ambitionierten "besorgten Bürgern" als Opfer hochstilisiert, das für die "Wahrheit" büßen muss.

Solche Leute haben nach meiner Meinung in der Funktion als Chef des Verfassungsschutzes nichts zu suchen. Dass er jetzt auch noch die Treppe hinauf fällt, halte ich ebenso für bedenklich.

...zur Antwort

Ich arbeite schon seit dem Ende meines Studiums und bin jetzt schon auf der Zielgeraden in den Ruhestand.

Und ich hatte ein Riesenglück in meinem Berufsleben. 99% von dem was ich mir vorgenommen hatte, konnte ich umsetzen.

...zur Antwort

Ich finde, man muss nicht zwingend alles unternehmen um im Sozialhilfebezug zu bleiben.

...zur Antwort