Mutter verschleppt Katzenbabys ins Katzenklo!

7 Antworten

Hi, OliverK82GC. Würde sagen, dass irgendwas vorgefallen sein muß an der Stelle, wo die Wurfkiste steht. Wie wäre es, wenn du die Kiste dahin stellst, wo das Klo steht und dieses eben an den anderen Platz? Dass sie so miaut, kann einfach deshalb sein, dass sie den Ort zwar gut findet, aber natürlich das Katzenklo als nicht ideal für die Kinnings. Dass sie Kiste vor der Geburt gut fand, hat übrigens nix zu sagen, denn da war sie noch allein, muß jetzt aber für ihre Kitten sorgen. Viel Glück, lg. 

danke, was mich einfach wundert ist das sie ja 3 Tage anscheinend gerne in der Wurfkiste war! Aber wie du sagst, jetzt muss sie wohl irgendwas stoeren! Jetzt heisst es die Tipps hier zu versuchen und abzuwarten!

0
@OliverK82GC

ilknau, ich hatte 3x einen Katzenwurf miterlebt und stand in der schweren Stunde auch der Katzenmama bei. Aber sie entfernte die Kleinen nie aus der Wurfkiste.Im Gegenteil, wenn ich eines rausnahm und auf den Boden setzten, mauzte die Katzenmama mich an und trug das Kleine wieder in die Wurfkiste zurück.

0
@senina

Hallo, senina. Wem sagst du es? Ich bin nicht der Frager. Dann hat deine Mamamiez offenbar nix gestört - ist doch fein. lg

0

Ich würde kurzer Hand das Streu aus dem Katzenklo kippen und dort ein Handtuch oder ein weiches Tuch hineinlegen (kein Frottee, da bleiben die Winzlinge mit ihren Krällchen drin hängen). Dann besorgst du dir schnell ein weiteres Klo (Fressnapf hat ;o)...) und füllst das Streu da wieder rein.

Lass mich raten, ist euer Katzenklo ein Haubenklo? Dann findet die Miezie das vielleicht sicherer, wie eine offene Wurfkiste.

klar hat Fressnapf, nur hier auf Gran Canaria nicht denn hier gibt es kein Fressnapf!;)

Und ja ist ein Haubenklo aber die Wurfkiste ist auch geschlossen!

0
@OliverK82GC

Wow, Gran Canaria. Da werd´ ich meiner Lebtag zwecks Geldmangel nie hinkommen ;o).

Aber du wirst doch irgendwas haben, was du als anderes Katzenklo nützen kannst, wenn es bei dir keins zu kaufen gibt. Geschlossene Wurfkiste hin oder her. Die will deine Katze ja nicht. Eine Plastikwanne tut´s derweil auch als Klo. Denn dass die Babies im Katzenstreu rumliegen, kann schon gefährlich werden, wenn sie die Körnchen verschlucken. Ansonsten siehe meine Antwort.

0

Frage und meine mögliche Antworten:

1. War es ihr erster Wurf? Wenn ja muß deine Katzenmama auch lernen, ich denke das eines der Kätzchen gepieselt hat und der Geruch sie dazu treibt die Kätzchen in das Katzenklo zu stellen. Weil sie nicht damit umgehen kann das das unkontrollierte Urinieren der Katzenbabys normal ist. Sie versucht sauberkeit zu schaffen aber ist irritiert weil es nicht klappt.

2. Mach die Kiste mal komplett sauber aber so richtig mit wasser und seife.

3. Das Katzen ihre Jungen in den Katzenklo stellen ist auch normal, denn Stubenreinheit lernen die katzenbabys auch von der Mutter. Das nächste mal wenn sie ihre Jungen da rein stell misch dich mal nicht ein und lasse sie miauen und meckern. Ich denke das die Katzenmama von selber darauf kommen wird was zu tun ist.

 

Fressen Katzen fremde Kitten?

Ich passe momentan auf Katzen auf. Eine Katze hat 4 Kitten bekommen, lebt neben dem Kater aber auch noch mit anderen Katzen zusammen. Heute habe ich ein Kitten bzw. ein halbes Kitten auf dem Boden gefunden. Der hintere Teil und die Innereien lagen dort. Sehr schockierend und ekelhaft. Da kamen einem echt die Tränen. Die Babys sind schon mindestens 2 Wochen alt und waren gesund und von der Mutter angenommen. Daher fällt mein Verdacht eher darauf, dass eine fremde Katze aufgrund von Konkurrenz um den Haremskater die fremden Kitten attackierte. Ist sowas möglich oder wahrscheinlich? Wie reagieren Katzen, die alle mit nur einem Kater wohnen und ihn sich "teilen" auf fremde Geburten? Und hätte es selbst nach zwei Wochen auch die Mutter sein können? Ich wäre wirklich froh, wenn mir jemand antwortet.

...zur Frage

wie bekomme ich kitten dazu bei der richtigen mutter zu trinken?

ich habe 4 katzen und ich wohne auf einem bauernhof. 3 katzen haben vor ca. 7 wochen kitten bekommen . meine vierte katze hat vor zwei tagen kitten bekommen. da meine vierte katze jetzt mehr milch hat trinken die anderen 3 würfe auch bei ihr . so bekommen aber die 2 tage alten keine ruhe und bestimmt nicht genug milch. wir wollten schon die kitten in eine andere kiste packen aber wir hatten angst das die mutter katze sie dann verschleppt . ich würde mich sehr über eine hilfreiche antwort freuen. schönen gruß die besorgte lillie100!

...zur Frage

Was sind die ganzen schwarzen Punkte am Mund meiner Katze?

Wir haben schon seit längeren mit Katzenflöhen zu kämpfen. Letztens ist mir dann aufgefallen, dass meine Katze an ihrem Kinn auf einer Seite ganz viele kleine schwarze Punkte hat. Sie bewegen sich nicht, aber es sind so viele, dass man denken könnte, es handele sich um einen schwarzen größeren Fleck. Ich traue mich auch nicht wirklich, diese Stelle anzufassen. Könnte es sich dabei um Flohkot oder Eier oder etwas ähnliches handeln oder besteht Grund zur Sorge?

...zur Frage

Mutter will nicht das beste für meine Katze bezüglich Futter und Gesundheit.Was machen?

Hallo.Ich habe seit längeren eine Katze die 3 Monate alt ist.Meine Mutter meint das whiskas und der ganze Müll reicht,und das meine Katze auch ohne einen bescheuerten Trinkbrunnen und Riesenkratzbaum und 2.Katze auskommt.Ich finde sie braucht das alles DAMIT sie nicht krank wird.Sie darf ja auch auf gar keinen Fall in die Wohnung kotzen.Ganz ehrlich dann hätten wir uns gar keine Katze holen brauchen

...zur Frage

HILFE .... Katze verschleppt Katzen immer aus dem Karton raus! >_<

Heey.. am 3.3 hat unsere Katze (NUR) 2 kleine Kätzchen bekommen, aber irgendwie verschleppt unsere Katze die immer ! Also, sie packt sie im genick & schleppt sie dann immer weg.. ! Wieso macht sie das ? o.Ò & wie lange müssen die Kätzchen drinne bleiben ? Also bei der Mutter müssen die ja 12 Wochen bleiben, oder ? & wann kommen die dann aus ihrem Karton raus ? :$ Danke ;D

...zur Frage

Kitten füttern, wie mache ich es richtig?

Hallo liebe Katzenfreunde, Ende Oktober 2016 bekomme ich zwei Kitten (Brüder) im Alter von 16 Wochen und mache mir Gedanken, wie ich sie am besten füttere. Ich habe mir Folgendes überlegt und wollte gern die Community fragen, was sie davon hält... Ich bin ganztags berufstätig und will morgens höherwertiges Nassfutter geben von MACs o.ä. und abends, wenn ich zurückkomme, wieder Nassfutter. Ich möchte aber noch ein Schälchen Trockenfutter immer stehen haben, damit sie sich tagsüber bei Appetit noch ein bisschen dort holen können. Ich mag den Gedanken nicht, dass es überhaupt nichts zu fressen gibt, wenn ich weg bin, manchmal kann man nach der Arbeit ja auch nicht direkt nach Hause.... und ich würde immer denken "ach die Armen"... daher noch das Trofu. IST DAS GUT SO oder gibt es Verbesserungsvorschläge? Und WIEVIEL Gramm Nassfutter morgens und abends ist empfehlenswert?

Ich danke schon mal für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?