Katzenbabys umziehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich halte es auch für Besser, wenn sie in deinem Zimmer bleiben. Die Ecken kannst du ja auch verschließen.

Lasst eure Katze dann bitte kastrieren.

Grüße

Erstmal: Wie konnte es zu dem Nachwuchs kommen? Warum ist die Katze nicht kastriert? Findest du nicht dass es bereits genug Katzen im Tierheim gibt?

Zur Frage: Lass die Katzen wo sie sind und richte dein Zimmer Katzengerecht her!

Weiters: Hast du schon Abnehmer fuer spaeter? Bitte bedenke dass du die Katzen nicht unter 12 Wochen (Im Idealfall 14 Wochen) abgeben kannst und bitte niemals in Einzelhaltung abgeben! Vor Abgabe sollten sie natuerlich auch einen Besuch beim TA haben und die ersten Impfungen/Wurmkur bekommen. Bitte stelle sicher dass die neuen Halter die Katzen kastrieren werden bzw waere auch eine Fruehkastration moeglich!

Wir kastrieren die Katze danach.

Man sollte die Mutter mit dem Umzug ins Wohnzimmer jetzt auf keinen Fall stressen. Sichert nur das was gefährlich werden kann.

Wird die Mama später kastriert?

Es gibt durchaus Katzen mit denen man das machen kann, aber leider gibt es genauso viele Katzen, die davon nciht begeistert sind und sehr eigen sein können, wenn es um den passenden Ort für ihre Kleinen geht.

Eine unserer Katzen hatte bei ihrem ersten Wurf nur ein Kitten und die wollte immer bei uns sein währendd as Kitten noch sehr klein war. Das hiße für uns das wir sie morgens mit samt Wurfkiste mit runter uns Wohnzimmer getragen haben und abends wieder hoch ins Schlafzimmer.

Leider kann das auch fir eine KAtze gelten, die vorher super entspannt war und alles mit sich hat machen lassen...wenn es um ihre Kitten geht können alle Katzen das "spinnen" anfangen.

Ich persönlich würde die Kleinen bis mindestens 4 Wochen bei dir im Zimmer lassen und wenn erst dann umziehen, da sie vorher die Wurfkiste sowieso fast nicht verlassen. Ab 4 Wochen machen sie die ersten kleinen Streifzüge. Wenn ihr sie jetzt ins Wohnzimmer holt kann es passieren, dass die Mutter ihr Kleinen einach wieder hochträgt und wenn ihr eins auf der Treppe runterfällt macht ihr euch nur Vorwürfe.

Ihr solltet ab 4 Wochen auch ihren Ausgang begrenzen mit einem Laufstall oder ähnlichem, da sie da schon lernen aufs Katzenklo zu gehen. Bei Kitten ist das wie bei Kindern, wenn sie merken, dass sie aufs Klo müssen, dann müssen sie sofort!, wenn sie dann aber 5 6 Meter vom Katzenklo entfernt sind weil sie einfach rumgetollt haben, dann finden sie es nicht gleich und machen einfach irgendwo hin. Am Anfang reichen wirklich 2m² für die kleinen und dann langsam vergößern, wenn ihr merkt mit Katzenklo klappt alles und sie hätten gern mehr Platz.

Die Mutterkatze muss aber natürlich weiterhin die Möglichkeit haben aus dem 2m² "Gefängnis" zu entkommen.

Es ist gut das ihr sie nach dem Wurf kastrieren lasst^^. Falls du sonst noch irgendwelche Fragen hast kannst du dich auch gern direkt an mich wenden.

Ich würde noch warten bis sie größer sind. Deine katze hat nich ohne grund den versteckten ort ausgesucht. Ich denke sie würde die babys eh wieder dort hin schleppen

Was möchtest Du wissen?