Was tun wenn die Mutter mich regelmäßig beleidigt?

7 Antworten

das ist eben typisch  Mutter macht nur Stress da können Kinder nicht gut leben, deswegen gibt es den Vater bei dem alles positiv ist und viel entspannter darum sollten Kinder immer bei ihrem Dad leben da gehts ihnen gut :) sind sie getrennt und kannst Du zu ihm ziehen? Ausziehen ist das Beste

Wenns dich stört versuche dir eine eigene Bude zu suchen oder einer WG beizutreten. Eine eigene Wohnung ist als Student meist schwer aber eine WG scheint machbar. Mit der Mutter auf engsten Raum zu wohnen ist nicht immer einfach aber da bist du nicht die einzige.

Und was sagt dein leiblicher Vater dazu? Hast du noch Kontakt zu ihm? An deiner Stelle würde ich mal schauen, dass ich Bafög beantrage und in eine WG ziehe. Vllt. kann auch dein Vater etwas Geld spendieren für ein WG-Zimmer. Sage deiner Mutter auch, dass ihre Beleidigungen und Vorhaltungen sich negativ auf deine Leistung im Studium auswirken!!! Das dürfte sitzen, denn alle Muttis wollen Kinder mit guten Abschlüssen!


Er unterstützt mich bereits. Er wohnt aber weit weg und will nichts mit meiner Mutter zu tun haben^^ WG wäre eventuell machbar.. Da muss man schauen. Das Problem an der Sache ist ebenfalls, dass meine Mutter sogar ein Stück weit finanziell abhänig von mir ist. Ziehe ich aus, muss sie auch raus, weil sie sich die Wohnung dann nicht leisten kann. Hast du ne Idee, wie ich ihr klar machen kann, das es so nicht geht?

0
@Puppenblick

Im Prinzip hast du deine Mutter ja in der Hand. Sie ist auf dich angewiesen. Zumindest finanziell. Mache ihr klar, dass du einen Weg finden wirst, auszuziehen, wenn sie dich weiterhin so schlecht behandelt. Rede auch mit deinem Vater, ob er dich finanziell nicht unterstützen kann während des Studiums, drück ein bisschen auf die Tränendrüse. Er muss einsehen, dass das Verhalten deiner Mutter sich negativ auf dein Studium auswirkt, damit kriegst du ihn! Auch deine Mutter kannst du rumkriegen, sich anders zu verhalten, wenn du ihr klarmachst, dass ihr Verhalten dich sehr betrübt und dein Studium leidet. Du musst also auch raffiniert sein und gute Argumente bei beiden Elternteilen anbringen, damit sie das tun, was du dir erwünscht.

1

Meine Mutter macht mich ständig schlecht?

Hallo erstmal, ich weiß einfach nicht was ich machen soll... Schon seit Jahren macht mich meine Mutter ständig schlecht und lässt keine Gelegenheit aus mich zu schikanieren. Doch in letzter Zeit ist es richtig extrem geworden: sie meckert ständig an mir herum: wenn ich mal an einem Tag keine lust habe fahrrad fahren zu gehen oder Inliner zufahren, mault sie mich gleich an und dass ich nie das mache was ich sage und einfach nur faul bin. Dann sagt sie mir wirklich täglich wie fett ich wär und dass ich endlich abnehmen soll und mich ja so niemand will (es stimmt dass ich etwas zugenommen habe aber viele andere Mädchen in meinem Alter (bin 16) haben in letzter Zeit auch zugenommen und sehen trotzdem toll aus, außerdem hatte ich auch bis vor wenigen Monaten einen Freund und bin auch ansonsten bei Jungs beliebt, also kanns nicht so schlimm sein). Sie verlangt einfach generell zu viel von mir, sobald ich heimkomme soll ich sofort sport machen aber, gleichzeitig im haushalt helfen und soll trotzdem in der schule total gut sein. Sie will einfach alles auf einmal und wenn nicht alles geht, weil ich einfach durch schule und so nicht mehr kann, werde ich gleich wieder nieder gemacht. In der Schule gehts mir immer total gut, habe da meine Freunde bin glücklich und bekomm durch die jungs jede menge selbstbewusstsein. Doch dann komm ich heim und meine Laune ist im Keller und ich besteh eigentlich nur noch aus Selbstzweifeln und fühle mich nur fett, hässlich und nutzlos. Bitte helft mir

...zur Frage

Mutter ist zu faul für den Haushalt und geht nicht arbeiten

Hallo, ich bin 17 1/2 Jahre alt und meine Mutter geht nicht arbeiten, nur mein Vater (den ganzen Tag). Das Problem ist einfach dass meine Mutter viel zu faul ist auch nur irgendwas im Haushalt zu machen. Sie räumt nicht auf, sie putzt nicht, sie kocht nicht (wenn überhaupt dann kauft sie Tiefkühzeug was sie nur noch auftauen muss) und schmeißt das Geld am Fenster raus für teure Sachen die sie eh nie wieder anrührt (ein Beispiel: sie hat sich ein Fahrrad mit Elektromotor für 2000€ gekauft, es steht seit mindestens 2 Jahren unbenutzt auf der Terasse. Und das ist nur eines von vielen Sachen) mittlerweile steht unser Haus voll. Was sie den halben Tag macht ist am Laptop hängen auf ihrem ach so gemütlichen Sessel, den Rest des Tages eigentlich auch, nur dass sie dann zur Abwechslung mal Fernsehen guckt oder Einkaufen geht. Zwei mal die Woche ist sie mit einem unserer Hunde auf dem Hundeplatz.

Nochmal zurück zum Haushalt: ich und meine Schwester machen so ziemlich alles. Meine Mutter sagt uns des öfteren dass wir unser Zimmer aufräumen soll, damit ist unser Zimmer das aufgeräumteste Zimmer im ganzen Haus. Sie sagt uns dass wir aufräumen sollen, tut es aber selber nicht. Aufräumen macht sie vielleicht einmal im Jahr, und das auch nur im Wohnzimmer.

Mein Vater liebt meine Mutter nicht mehr, er hat genauso die Schnauze voll wie ich und meine Schwester. Wären ich und meine Schwester nicht da, hätte er sich schon längst scheiden lassen.

Wenn ich meiner Mutter sage dass sie etwas machen soll oder etwas an ihr kritisiere, kommt immer die gleiche Antwort: "ich diskutiere jetzt mit dir nicht darüber".

Ich möchte meine Mutter einfach nur von ihrer Faulheit wegzubringen und dass sie mal wieder richtig kocht und auch mal putzt, staubsaugt etc. vielleicht kann mir jemand einen Ratschlag geben was ich tun könnte.

...zur Frage

Warum hat meine Mum nur so einen bescheuerten Putzfimmel?

Hey :)

Ich komm eigentlich super mit meine mum klar, nur manchmal geht sie mir so derbe auf den kecks mit ihrem sauberkeitsfimmel! Immerzu ist sie am aufräumen und putzen, regt sich auf, und dann ist alles wieder gut. Paar stunden später geht das gemotze weiter. Ich bin eine von 5 Kindern, meine 2 älteren geschwister sind schon ausgezogen, also bin ich jetzt sozusagen die "älteste".

Ich räume mit meiner mum jeden Freitag oder Samstag das komplette haus auf, und putze auch. Auch sonst pass ich halt auf dass es nicht aussieht wie im schweinestall.

Meine mum is da total pingelig wenn was nicht sauber ist! Wenn sie von der arbeit kommt und ich nicht aufgeräumt habe (zb die küche (auch wenn nur ein bisschen geschirr im becken ist oder der boden nicht gekehrt) dann geht die bombe los, ey! Dann heißt es aufeinmal ich sei total faul und sehe nie dass etwas dreckig ist blaaa bla blaa.

Selbst mein vater kapiert manchmal nicht was meine mum hat.

Gerade eben hatte ich mit meiner mum wieder so ne diskusion dass ich anscheinend voll ein "ferkel" wäre sozusagen weil ich nicht oftgenug den haushalt mache wenn sie nicht da ist. Aber was ich daran nicht verstehe ist, dass unser Haus eigentlich nicht dreckig ist!! Es ist normal sauber, nicht blitzeblank und nicht schweinisch dreckig!

Andererseits versteh ich auch meine mutter denn sie ist vollzeitmutter. Von morgens bis abends hat sie den haushalt zu meisten dazu kommen noch die kinder und meine pflegebedürftige oma. Deswegen kann sie ja auch platzen vor wut weil sie so viel zu tun hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?