Sag ihr doch einfach wie du dich dabei fühlst.

...zur Antwort

nur vorne am eingang wo der penis reinkommt

Sicher das ihr schon reif genug für derartige Aktivitäten seid?!

habe sie nach 18 stunden eingenommen

Das ist wohl zu spät - lies deine Packungsbeilage.

Soll ich mir die pille danach trotzdem holen?

Frag das zur Sicherheit deinen Frauenarzt - der ist hier der Experte. Geht auch am Telefon.

...zur Antwort

Egal ob 19 oder 18 Uhr - diese 1 Stunde Zeitunterschied wirkt sich nicht auf deinen Schutz aus.

Lies in der Packungsbeilage nach welches Zeitfenster deine Pille erlaubt - meist sind es ja 3-4 Stunden oder 12 Stunden.

...zur Antwort

Besprecht das doch einfach mit dem Frauenarzt - der ist hier der Experte - und kann dann auch ganz leicht die Pille danach verschreiben.

...zur Antwort

Ja aber selbstverständlich macht es Sinn die Pille abzusetzen!

Das aber egal ob mit oder ohne Partner. Die Pille ist Gift und du solltest das deinem Körper nicht länger antun.


Eventuell guckst du dir auch mal folgendes, informatives Video an:

"Die Pille hat mich krank gemacht. // Nebenwirkungen & Meine Erfahrungen"
von fraeuleinchaos

Ich denke es wird auch dir die Augen öffnen.

Wenn du dann doch wieder auf das Thema Verhütung zurück kommen wirst empfehle ich dir nur hormonfreie Methoden!

Ich habe einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 3 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥ Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch
Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht
vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal auf der Herstellerwebsite dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

...zur Antwort

er hat mir, weil sie seines Erachtens besser für mich geeignet ist und
auch ich sehr überzeugt war, nach fast einem Jahr eine neue Pille
verschrieben

Eine neue Pille ist wie ein neues Leben *lalalalala* - NICHT!

Ärzte verschreiben dies... und das... aber vorallem am liebsten Pillen. Damit lässt sich einfach sehr schnell und unkompliziert Geld machen. Denn hey wer liest schon mal die Packungsbeilage oder informiert sich genau über die Pille? Niemand. Mich (bis vor ein paar Monaten) mit eingeschlossen.


Ich habe einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 3 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥ Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal auf der Herstellerwebsite dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Eventuell guckst du dir auch mal folgendes, informatives Video an:

"Die Pille hat mich krank gemacht. // Nebenwirkungen & Meine Erfahrungen" von fraeuleinchaos

Ich denke es wird auch dir die Augen öffnen.

Das Prinzip der Pille hab ich verstanden [..]Ich habe gerade meine Tage bekommen

Verstanden hast du das Prinzip offensichtlich nicht, denn:

Du bekommst weder deine Tage noch deine Periode.


Die Abbruchblutung während der Pillenpause ist rein künstlich und hat mit der Periode rein gar nichts am Hut.

Die Abbruchblutung kann jederzeit ausbleiben, später oder früher einsetzen, ihre Farbe verändern, stärker oder schwächer auftreten länger oder kürzen ausfallen uvm...all das sagt rein gar nichts aus.

Die Abbruchblutung kann also auch trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Hier empfiehlt sich bei Unsicherheit ein Schwangerschaftstest (frühestens)
19 Tage nach dem GV. Vorher ist dieser nicht aussagekräftig.

Muss ich jetzt direkt mit der Yaz Pille anfangen?

Warum frägst du das eine Online Communtiy und nicht direkt deinen Arzt vor Ort? Ich meine - das ist ein Medikament welches du da einwirfst - bist du dir dessen bewusst?!

Und noch was, die Yaz ist geringer dosiert, wirkt sie sofort sicher?

Also entweder Arzt/Apotheker fragen oder Packungsbeilage lesen - dafür ist sie da. Dort steht ALLES drin.

...zur Antwort

Ja kannst du tun.

Aber bitte informiert euch mal generell (unabhängig von deiner Frage) über die Wirkungsweise und Nebenwirkungen der Pille. Ich bitte euch darum - es geht um eure Gesundheit (womöglich sogar um euer Leben).

https://youtube.com/watch?v=NdvMbta2V4c

...zur Antwort

Hast du die Bedienungsanleitung gelesen? Ansonsten einfach mal Philips kontaktieren :-)

...zur Antwort
  1. Ja klar Slipeinlagen sollten schon reichen - wenn sie denn alles aufsaugen können? Ich fand die mit den Flügeln immer am besten - würde sich beim Reiten wohl auch anbieten :-) So verrutscht schon nichts!

  2. Keine Tampons zu verwenden ist super! Aus welchem Grund hast du dich dazu entschlossen? Tampons sind - leider doch gefährlicher als manche glauben - komisch oder? Steht sogar in der Packungsbeilage - aber hey ich habe mir die auch nie durchgelesen - ich bin ehrlich! Aber aufgrund eines YouTube Videos wurde ich darauf aufmerksam. Stichwort: Toxisches Schock Syndrom (TSS). Für alle dies interessiert: einfach mal googlen.
  3. Wenn du doch mal etwas stärkere Tage hast oder dir Slipeinlagen einfach leid sind (an stärkeren Tagen ist das ja wirklich äußerst unangenehm - vorallem nachts!!) Kannst du dich ja mal mit Menstruationstassenvertraut machen. Ja ich weiß zunächst klingt das etwas... speziel. Aber ich dachte mir warum nicht? Hat ggü Tampons und Binden nur Vorteile. Kannst dich ja mal schlau machen :-)
...zur Antwort

Ab Einsetzen der Periode hast du 24 Stunden Zeit die Pille einzunehmen. Halte dich dann aber auch an deine Einnahmezeit und informiere dich in der Packungsbeilage ausgiebig über deine Pille (sollte man ja eigentlich schon VOR der Einnahme machen - ganz ehrlich: macht keiner.)


Ich habe auch einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 3 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥  Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥ KeinRisiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal auf der Herstellerwebsite dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Eventuell guckst du dir auch mal folgendes, informatives Video an:


"Die Pille hat mich krank gemacht. // Nebenwirkungen & Meine Erfahrungen" von fraeuleinchaos

P.S.:
ich will dich nur informieren und dir die Augen öffnen -eventuell bewege ich damit ja etwas. Ich wünschte dies hätte jemand damals für mich getan.

...zur Antwort

Als ich die Pille damals zum ersten Mal einnahm habe ich einen Monat lang geblutet - das war mir aber klar weil ich mich damit schon im VORAUS auseinander gesetzt habe...


Wieso hast du dich nicht schon zuvor über deine Pille informiert? Das ist kein Vitaminbonbon :-( Das solltest du ja spätestens jetzt merken!

Ich habe einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 3 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥  KeinRisiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal auf der Herstellerwebsite dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Eventuell guckst du dir auch mal folgendes, informatives Video an:

"Die Pille hat mich krank gemacht. // Nebenwirkungen & Meine Erfahrungen" von fraeuleinchaos

P.S.: ich will dich nur informieren und dir die Augen öffnen -eventuell bewege ich damit ja etwas. Ich wünschte dies hätte jemand damals für mich getan.

...zur Antwort

3 Wochen nach dem Fehler hattest du sicherlich 7 Pillen korrekt genommen - davon geht man jetzt einfach mal aus.

Daher war dein Gv auch nicht ungeschützt!

Allerdings hat dein Fehler in der 1ten Woche dazu geführt das du auch rückwirkend einen Schutzverlust hattest - hattest du in der Pause (oder bis zu 7 Tage danach) also GV ohne Kondom kann eine Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden.

...zur Antwort

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.empfaenger-rechte-postbote-nachbar-page2.ff16e701-d70a-4a6a-8b66-ddf31a38d9d8.html

...zur Antwort